Katzen & Futter

Wie man eine Bengalkatze füttert

Das Füttern einer Bengalkatze ist so einfach wie das Füttern jeder anderen Katze. Ja schon. Das heißt – nachdem Sie ihre oft skurrilen Vorlieben und Abneigungen berücksichtigt haben. Bekannt dafür, eine ziemlich zielstrebige und hartnäckige Katzenrasse zu sein, sobald Sie die Parameter ausgearbeitet haben, was Ihre Bengalen Ihnen erlauben, sie zu füttern, werden Sie auf dem Heimweg sein.

Die Fütterung Ihrer Bengal direkt aus einer durchschnittlichen Dose Katzenfutter sollte Ihnen keine Probleme bereiten. Vorausgesetzt, Ihre Katze mag den Geschmack. Wenn er es nicht tut, wird er es einfach nicht essen. Und um ganz ehrlich zu sein, fast jede Katze kann bei eingefärbtem Katzenfutter aus der Dose die Nase rümpfen. Ihr größtes Problem ist, wenn Sie mehr als eine Bengalkatze haben. Als ich schließlich vier Bengals hatte, aßen zwei von ihnen eine Sorte, einer aß irgendeine Sorte und der vierte saß da ​​und starrte mich an, als würde ich ihm einen Teller Salat anbieten – egal, was in der Dose war .

Am Ende gelang es mir, meine Jungs (und ein Mädchen) davon zu überzeugen, dass von allen Dosen auf der ganzen Welt zwei für alle Beteiligten besonders vorteilhaft waren. Zwei von ihnen waren nicht überzeugt, obwohl sie aßen, was auf ihren Tellern erschien. Auch wenn sie ihr Essen sehr herablassend verzehrten.

Bei Bengalen ist es wichtig, daran zu denken, wie viel sie essen müssen. Sie können und brauchen etwas mehr als eine durchschnittliche Katze, und ich habe meine Bengals viele Jahre lang erfolgreich mit einer Dose pro Tag (jeden) gefüttert. Und ich weiß, das klingt nach viel Katzenfutter. Es ist. Aber sie waren (und bleiben) auf dem Höhepunkt ihrer Gesundheit, ihres Gewichts, wenn auch nicht übergewichtig, und ihrer Zufriedenheit.

Anfangs erkundigte sich mein Tierarzt nach der Menge, die sie fraßen. Er kam jedoch dazu, meinem Urteil zu vertrauen. Bengalen sind sehr aktive Katzen, oft bis ins hohe Alter. Besonders im Außenbereich bleiben sie voller Leben und verbrennen so jeglichen Überschuss. Berücksichtigen Sie die Möglichkeit, dass Ihr Bengal auch die lokale kleine Wildtierpopulation ausnutzt – selbst wenn sie von ihren Besitzern gut ernährt wird.

Meine Katzen haben eine übermäßige Menge an Vögeln, Mäusen, Fischen (ja, sogar Fischen) und verschiedenen anderen unglücklichen Säugetieren verfolgt, ermordet und verzehrt. Und trotzdem zum Abendessen nach Hause kommen. Eine schreckliche Seite des bengalischen Besitzes, aber auch eine sehr reale.

Eine andere Sache – Bengalen sind nicht gut mit Wasser in Schalen. Ich stelle meinen Katzen kein Wasser mehr hin und mache mir seit Jahren keine Gedanken mehr darüber. Es gibt reichlich Wasser in der unmittelbaren Umgebung und sie ziehen es vor, ihr eigenes zu finden. Alternativ trinken sie gerne aus dem Wasserhahn. Dies wird dadurch angezeigt, dass man neben einem sitzt und es entweder anstarrt oder kreischt, bis sein Bedürfnis nach einem Getränk angesprochen wird.

Wenn Ihre Bengalkatze jedoch eine Wohnungskatze ist, wird Ihnen (natürlich) geraten, ihr Wasser zur Verfügung zu stellen. Obwohl ich sicher bin, dass Sie erliegen werden, wenn Sie sich einfach um ihr Verhalten beim Aufdrehen des Wasserhahns kümmern.

Wenn Sie Ihren Bengal lieber nicht aus der Dose füttern möchten, ist Trockenfutter für Katzen in Ordnung. Aber – denken Sie daran, dass die Rasse wirklich Fleisch gegenüber Keksen bevorzugt. Oder beides anbieten. Alle von mir haben Kekse gemocht, in unterschiedlichem Maße. Bieten Sie ihnen als Belohnung frisches Fleisch an. Kaufen Sie es nicht extra. Ich rede von Resten oder einem kleinen Stück Steak. Vertrauen Sie mir – Ihre Katze wird Sie nach ein paar leckeren Bissen Rib-Eye umso mehr lieben.

Kurz gesagt, füttern Sie Ihre Bengalkatze wie jede andere Hauskatzenrasse. Denken Sie nur an ihre dummen Schwächen und ihre Liebe zum Detail, gepaart mit der Tatsache, dass sie eine hungrige Rasse sind und ein bisschen mehr in ihren Gerichten brauchen. Ansonsten ist das Füttern eines Bengalen kinderleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"