KatzenKatzen & FutterKatzenrassen

Die Sphynx: Stark & ​​Anspruchsvoll

Foto: Max Pixel

ichWenn da eine Katze ist hebt sich von den anderen ab, es ist die Sphynx. Diese nicht pelzigen Katzen sehen vielleicht raffiniert und anmutig aus, aber sie sind die besten verspielten Kumpels.

Sphynx-Katzen kamen erstmals 1997 als Mr Bigglesworth, das Lieblingshaustier von Dr. Evil in Austin Powers, auf die große Leinwand. Mehr als 20 Jahre später gehören diese entzückenden, haarlosen Kätzchen derzeit zu den zehn beliebtesten Katzenrassen der Welt. Tatsächlich sind Katzenliebhaber seit den sechziger Jahren in sie verliebt.

Die Geschichte zeigt, dass der Sphynx aus Ontario, Kanada, stammt und das Ergebnis einer genetischen Mutation ist. Im Jahr 1966 brachte eine kurzhaarige Hauskatze ein haarloses Kätzchen namens Prune zur Welt. Sie galt als genetisch besonders und wurde später mit einem Devon Rex gezüchtet, um eine haarlose Rasse zu schaffen.

Sie wurden ursprünglich als Canadian Hairless Cat bezeichnet. Dies wurde später aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit den Katzen in ägyptischen Hieroglyphen in Sphynx geändert.

Die heutige Sphynx ist eigentlich das Ergebnis von zwei weiteren natürlich vorkommenden Mutationen von Kurzhaarkatzen (eine 1975 auf der Farm in Minnesota und die andere 1978 in Toronto). Durch die Kreuzung mit Devon Rexes entwickelten Züchter auf dem Weg die starke Rasse, die wir heute kennen und lieben.

• SIE SIND NICHT NACKT

Sphynxe sind mit einer feinen Flaumschicht bedeckt, die schwer zu sehen ist, sich aber unglaublich weich anfühlt.
Foto: Pixabay

Ja, sie sind berühmt für ihr fast nacktes Aussehen. Ja, sie gelten als haarlose Katzen. Sie werden jedoch überrascht sein zu wissen, dass Sphinxe mit einer feinen Flaumschicht bedeckt sind, die schwer zu sehen ist, sich aber unglaublich weich anfühlt.

• SOZIALE SPHYNX

Diese nicht so pelzigen Katzen sind unglaublich liebevoll, gesellig und verspielt. Während sich einige andere Rassen stundenlang verstecken, begrüßt Sie der Sphynx an der Tür und verbringt Stunden direkt an Ihrer Seite.

Es kann daran liegen, dass er nach einem warmen Körper sucht, an den er sich kuscheln kann; Sphynxes sind jedoch dafür bekannt, viel Aufmerksamkeit und Berührung zu lieben.

• MEHR ESSEN, BITTE

Dank ihres hohen Stoffwechsels lieben die Sphynx Futter und sind dafür bekannt, mehr zu fressen als eine durchschnittliche Katze. Obwohl sie gerne essen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie ein empfindliches Verdauungssystem haben, daher funktioniert es gut für sie, kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu servieren.

• SCHIFFSFORM SPHNYX

Katzen mit dem rezessiven haarlosen Gen wurden mit dem Devon Rex gezüchtet, um den heutigen Sphynx zu erschaffen.
Foto: PxFuel

Auch wenn der Sphynx haarlos ist, heißt das nicht, dass er nicht gepflegt werden muss. Aufgrund ihres Mangels an Haaren benötigen sie ein wenig zusätzliche Aufmerksamkeit.

Ohne Fell, das ihre Körperöle aufnimmt, neigt ihre Haut dazu, fettig zu werden. Das bedeutet, dass Sie zwar keine Zeit damit verbringen müssen, ihr Fell zu bürsten, Sie sie aber einmal pro Woche baden müssen, um Ölansammlungen zu entfernen. Denken Sie daran, zwischen ihren Falten und Falten zu schrubben.

• SONNENGEBRANNTER SPHYNX

Eine andere Sache, die Sie bei der Pflege Ihres Sphynx beachten sollten, ist, seine Sonneneinstrahlung zu begrenzen.

Da sie kein dichtes Fell haben, um ihre Haut vor den schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen, können sie bei längerer Sonneneinstrahlung einen Sonnenbrand bekommen. Es reicht normalerweise aus, sie im Haus zu halten, um sie zu schützen.

• NEIN, NICHT HYPOALLERGEN

Sie können unbehaart sein; Trotz der Gerüchte ist eine Sphynx-Katze leider nicht hypoallergen. Wenn Sie also einen adoptieren möchten und denken, dass sein Fellmangel Ihre Allergien nicht stört, sollten Sie es sich vielleicht noch einmal überlegen, bevor Sie sich an einen Züchter wenden.

Sphynxe produzieren immer noch Fel d1-Protein auf ihrer Haut und in ihrem Speichel, das Ihre Allergien auslösen und dazu führen kann, dass Ihre Augen jucken und rot werden.

Von: Melissa Especkerman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Dazu passend
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"