Katzen & Futter

Katzentraining, um Ihr Leben einfacher zu machen

Wenn Sie Ihr neues Kätzchen nach Hause bringen, sind Sie aufgeregt und stolz darauf, dass Sie jetzt ein Haustier in Ihrem Zuhause haben. Sie können jedoch herausgefordert werden, wenn Ihr Kätzchen zu einer erwachsenen Katze heranwächst. Hier kommt Katzentraining ins Spiel, um Ihnen das Leben zu erleichtern. Wenn Sie Ihre Katze nicht erziehen, werden Sie mit der Zeit feststellen, dass sie Ihr Zuhause zu besitzen beginnt.

Katzenbesitzer müssen anfangen, ihre Kätzchen zu erziehen, sobald Sie sie nach Hause bringen. Je früher Sie beginnen, Ihr Haustier zu trainieren, desto besser wird es für Ihren Haushalt sein. Dieser Artikel enthält einige Tipps, die Ihnen das Leben auf folgende Weise erleichtern:

  • Reduzieren Sie Ihre Angst davor, dass Katzen andere Haustiere jagen
  • Erhöhen Sie Ihr Vergnügen, indem Sie die Tricks Ihres Haustieres vorführen
  • Entfernen Sie die Notwendigkeit, Ihre Zimmerpflanzen loszuwerden
  • Verhindern Sie Kratzer auf Ihren schönen Möbeln
  • Verhindern Sie die Peinlichkeit des stinkenden Teppichs durch das Urinieren von Haustieren
  • Erhöhen Sie das Streichelvergnügen
  • Verringern Sie das Bedürfnis, Katzenmiauen zuzuhören

Reduzieren Sie Ihre Angst vor Katzenjagd auf andere Haustiere

Im Allgemeinen haben alle Katzen natürliche Instinkte für Beute wie Vögel, kleine Nagetiere oder kleine Hunde. Wenn Sie einige dieser Haustiere zu Hause haben und Ihre Katze versucht, sie zu jagen oder zu verbrüdern, können Sie etwas dagegen tun.

So können Sie beginnen.

  • Bringen Sie Ihrer Katze bei, sich aus dem Raum fernzuhalten, in dem sich diese Haustiere aufhalten, indem Sie Befehle oder Regeln verwenden. Ändern Sie die Raumanordnung, um Haustiere getrennt zu halten
  • Verwenden Sie ein Babygitter, um Katze und Hund zu trennen
  • Stellen Sie kein widersprüchliches Tierfutter und Wasser nebeneinander
  • Sprüh kaltes Wasser auf ihr Gesicht, wenn du bemerkst, dass deine Katze Beute macht. Kaltes Wasser ist unangenehm und hilft ihr, sich in Form zu bringen.

Steigern Sie Ihr Vergnügen, indem Sie die Tricks Ihres Haustieres zeigen

Jeder Katzenbesitzer möchte glauben, dass sein Haustier das intelligenteste ist, und Freude daran finden, zu zeigen, was seine Katze kann.

So beginnen Sie.

  • Nehmen Sie sich viel Zeit für das Training.
  • Sei geduldig. Lernen passiert nicht über Nacht.
  • Erstellen Sie einen Trainingsplan. Konsistenz ist wichtig.
  • Halten Sie das Lieblingsleckerli Ihrer Katze bereit, um den Fortschritt zu belohnen. Verwenden Sie weiches, feuchtes Katzenfutter oder Trockenfutter als Belohnung. Trainingsleckereien sollten nicht mehr als 10 % der Tagesration Ihres Haustiers ausmachen.
  • Beginnen Sie mit einem Trick nach dem anderen, bis Ihr Haustier ihn gemeistert hat. Wenn Ihre Katze eine gemeistert hat, fahren Sie mit der nächsten fort. Wenn Sie Ihrer Katze neue Befehle beibringen, achten Sie darauf, mit ihrer Geschwindigkeit zu arbeiten. Jede Katze ist anders.

Entfernen Sie die Notwendigkeit, Ihre Zimmerpflanzen loszuwerden

Erde ist ein natürliches Material für Ihre Katze, wenn sie ihre Pflicht erfüllt. Wie können Sie das stoppen? Hier sind einige Tipps, die Sie tun können, damit Sie Ihre Haushaltspflanzen nicht entsorgen müssen.

  • Stellen Sie eine saubere Katzentoilette bereit. Katzen mögen kein schmutziges Katzenklo.
  • Topfen Sie die Pflanze, in die Sie uriniert haben, um. Ihre Katze wird riechen, wo sie zuvor ihre Pflicht getan hat, und wird dieselbe Pflanze wieder verwenden.
  • Geben Sie eine Art Abwehrmittel für Haustiere auf die Pflanze. Ein solches Abwehrmittel ist in einer Tierhandlung erhältlich.

Das Befolgen dieser Tipps sollte Ihnen helfen, Ihre Zimmerpflanzen zu erhalten.

Verhindern Sie Kratzer auf Ihren schönen Möbeln

Katzen haben von Natur aus einen natürlichen Kratzinstinkt. Dieses natürliche Verhalten ermöglicht es ihnen, Krallen zu reinigen, zu schärfen und Rasen zu etablieren, indem sie einen Geruch und eine Markierung hinterlassen. Sie kratzen gerne, weil es ihrer Rücken- und Schultermuskulatur gut tut. Sie können Ihre Katze nicht am Kratzen hindern. Der Trick besteht darin, dass Ihre Katze auch dort kratzt, wo Sie sie haben möchten. Um zu verhindern, dass Ihr Haustier Ihre Möbel zerkratzt, beachten Sie Folgendes:

· Lassen Sie die Krallen Ihres Haustieres kürzen. Katzen können es vertragen, sich regelmäßig die Krallen kürzen zu lassen, besonders wenn Sie vorsichtig und sanft sind und sie nach jeder Kürzungssitzung mit einem Leckerli und verbalem Lob belohnen. Wenn dir die Arbeit nicht gefällt, lass es den Tierarzt machen.

· Stellen Sie Ihrem Haustier einen Kratzbaum oder eine Unterlage zur Verfügung. ·

Als letzten Ausweg können Sie die Krallen Ihrer Katze entfernen.

Verhindern Sie die Peinlichkeit des stinkenden Teppichs durch das Urinieren von Haustieren

Hin und wieder wird Ihre Katze einen Unfall haben. Wie werden Sie also den Fleck und den Geruch los? Es gibt viele Möglichkeiten, den Fleck zu entfernen; Hier ist es jedoch schnell, einfach und kostengünstig.

  • Gießen Sie eine klare Lösung aus weißem Essig auf die verschmutzten Stellen und tränken Sie den Teppich so weit, dass er bis zur Polsterung durchdringt. Lassen Sie es trocknen. Reinigen Sie den Teppich mit einer Mischung aus einem Teppichreiniger mit Enzymen und fügen Sie etwas Natron und eine sehr kleine Menge Bleichmittel hinzu. Dies sollte den Fleck und Geruch entfernen.

Hin und wieder wird Ihre Katze einen Unfall haben. Wie werden Sie also den Fleck und den Geruch los? Es gibt viele Möglichkeiten, den Fleck zu entfernen; Hier ist jedoch eine schnelle, einfache und kostengünstige Methode, die Sie verwenden können.

Gießen Sie eine klare Lösung aus weißem Essig auf die verschmutzten Stellen und tränken Sie den Teppich so weit, dass er bis zur Polsterung durchdringt. Lassen Sie es trocknen. Reinigen Sie den Teppich mit einer Mischung aus einem Teppichreiniger mit Enzymen und fügen Sie etwas Natron und eine sehr kleine Menge Bleichmittel hinzu. Dies sollte den Fleck und Geruch entfernen.

Steigerung des Streichelvergnügens

Wenn ein neues Kätzchen im Haus ist und Sie Kinder haben, ist der erste Instinkt des Kindes, die Katze zu streicheln. Als Besitzer einer Katze ist es uns peinlich und enttäuschend, wenn Kinder Ihre Katze streicheln wollen und sie beißt oder anfaucht. Hier ist der Prozess, wie Sie das Streichelvergnügen aller steigern können.

  • Zuerst

    , lassen Sie die Katze an der Person schnüffeln, die sie streicheln möchte. Bitten Sie die Person, eine Hand oder einen Sucher auszustrecken, damit die Katze mit ihrer Nase die Hand oder die Finger der Person berühren kann. Wenn Ihre Katze kein Interesse zeigt, bitten Sie die Person, es später noch einmal zu versuchen. Wenn die Katze jedoch an der Hand oder dem Finger der Person schnuppern und ihr Kinn oder die Seite ihres Kopfes daran reiben sollte, ist Ihre Katze offen für denjenigen, der sie streichelt.

  • Nächste,

    haben die einzelnen Streicheleinheiten den Kopf der Katze leicht mit den Fingern. Lassen Sie sie sich auf den Bereich hinter den Ohren konzentrieren. Gehen Sie beim Streicheln von vorne nach hinten vor.

  • Dritte,

    Bitten Sie die Person, mit der Handfläche sanft vom Hals und entlang des Rückens zu streichen, bis der Schwanz erreicht ist. Lassen Sie die Person sanften Druck ausüben und eine kontinuierliche langsame Bewegung ausführen. Bitten Sie sie, den Schwanz Ihrer Katze nicht zu berühren und die Streichelrichtung nicht zu ändern.

  • Zuletzt,

    Bitten Sie die Person, sich vom Bauch fernzuhalten. Wenn Katzen entspannt sind, drehen sie sich auf den Rücken. Dies ist keine Aufforderung Ihrer Katze, sich den Bauch zu reiben. Die meisten Katzen mögen das nicht, aber wenn sie es tun, werden sie bereit sein, energisch zu spielen, und Ihre Katze kann beißen oder kratzen.

Verringern Sie die Notwendigkeit, einem Katzenmiau zuzuhören

Katzen werden alles tun, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Dazu gehören Miauen, Schnurren oder im Kreis herumlaufen. Manchmal wenden Katzen diese Taktiken an, um ihren Besitzer zu manipulieren.

Wenn Ihre Katze miaut, drückt sie im Allgemeinen Zuneigung aus. Weibliche Katzen verwenden es, um ihre Jungen zu rufen. Männliche Katzen verwenden es, wenn sie sich einer läufigen Frau nähern. Und einige Katzen benutzen es, um ihre Meister zu rufen, wenn sie einsam sind. Wenn Ihre Katze miauen sollte, möchte sie vielleicht einfach etwas Gesellschaft. Gib es ihnen.

Wenn Sie nur einige der oben genannten Tipps befolgen, sollte Ihr Leben mit Ihrer Katze einfacher und angenehmer werden. Denken Sie daran, dass das Training Ihrer Katze beginnen muss, wenn sie ein neues Kätzchen ist.

Viel Spaß beim Katzentraining!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"