Katzen & Futter

Hunde und Katzen mit Jobs

Seit Jahrhunderten leben Hunde und Katzen in ihren Haushalten. Seit frühester Zeit wurden diese Tiere zu liebevollen Familiengefährten, aber auch Hunde waren Jagdpartner, während Katzen für ihre Fähigkeit geschätzt wurden, die Ratten zu töten, die die Getreidevorräte bedrohten. Heute begleiten Hunde noch Jagdgesellschaften und Katzen töten immer noch Ratten, aber diese Fähigkeiten sind für unsere Nahrungsversorgung nicht mehr so ​​wichtig wie früher. Es gibt jedoch kaum Anzeichen dafür, dass unsere Zuneigung zu diesen Tieren wahrscheinlich abnehmen wird, wenn diese anfänglichen Dienste an Bedeutung verlieren. Stattdessen haben die Menschen festgestellt, dass Katzen und Hunde viel mehr Dienste für unser Leben leisten können. Hier sind nur einige Beispiele für Arbeiten, die Hunde und Katzen heute ausführen:

Hüten und Bewachen des Viehs: Hunde werden immer noch darauf trainiert, sich um das Vieh zu kümmern. Zu diesem Zweck wurden Border Collies und Schäferhunde gezüchtet und viele arbeiten noch in dieser Funktion auf den heutigen Farmen und Ranches.

TIERE IN DER UNTERHALTUNG: Tiere sind beliebte Film- und Fernsehstars; Denken Sie an Lassie, Rin Tin Tin, Benji und Garfield, um nur einige zu nennen. Hersteller setzen Tierstars vor der Kamera ein, um ihr Tierfutter und andere Tierprodukte in Fernsehwerbung und Zeitschriftenwerbung zu bewerben.

GESCHMACKTESTER: Neben der Marketingabteilung setzen Tierfutterhersteller auch Katzen und Hunde als Geschmackstester für die Entwicklung neuer Rezepturen in ihren Katzenfutter- und Hundefutterküchen ein.

SHOWS UND WETTBEWERBE: Einige Tiershows versuchen, die „Best in Breed“ für gut erzogene Hunde oder Katzen zu prämieren, während andere Treffen für Katzen oder Hunde sind, die sich auf Beweglichkeit durch Hindernisparcours konzentrieren. Ob Schönheits- oder Leichtathletikwettkämpfe, die Gewinner dieser Veranstaltungen können Geldpreise gewinnen.

HUNDE IM SPORT: Wie bereits erwähnt, werden Hunde immer noch für die Teilnahme an Jagdreisen ausgebildet; sowohl als Teilnehmer vieler konventioneller Jagdausflüge als auch als ausgebildete Jagdhunde bei einer traditionellen Fuchsjagd. Viele Hunde genießen ein Frisbee-Spiel, einige für die Freizeit und andere für den Wettkampf. Hunde sind auch Rennsportler, wie Windhundrennen und Hundeschlittenrennen, einschließlich des Iditarod.

DIENST- UND HILFEHUNDE: Die meisten Leute denken, dass ein Diensthund ein Blindenhund ist, aber es gibt noch viel mehr Dienste, für die Hunde trainiert wurden. Neben dem Führen von Blinden können Diensthunde auch beigebracht werden, Licht einzuschalten, Türen zu öffnen, Medikamente zu holen und 9-1-1 zu rufen. Gehörlose Menschen können „Hörhunde“ bekommen, die sie über Türklingeln, klingelnde Telefone und Rauchmelder informieren. Menschen, die anfällig für Anfälle sind, können Hunde dazu bringen, eine Reihe spezifischer Dienstleistungen zu erbringen, darunter oft das Erkennen, wenn ein Anfall kommt, und die vorherige Hilfeleistung.

POLIZEI- UND MILITÄRHUNDE: Diese Hunde sind hochqualifizierte Spezialisten. Zu den vielen Stellenangeboten zählen Wach-, Kundschafter- und Patrouillenaufgaben; das Schnüffeln von Drogen, Bomben oder anderen Sprengstoffen; und auf der Suche nach Verletzten. In einer kürzlich erschienenen Geschichte war ein Polizeihund in der Ausbildung zu lieb zu Menschen und kam mit seinen Lektionen in der Kontrolle von Kriminellen nicht gut zurecht. Neben ihrer sehr spezialisierten Ausbildung müssen diese Hunde auch lernen, in hoch chaotischen Situationen ruhig und konzentriert zu bleiben.

THERAPIEHUNDE: Haben Sie einen sanftmütigen Begleithund, der Menschen mag und auf grundlegende Gehorsamsbefehle reagiert? Hier ist eine Idee, eine Gelegenheit für Ihr Hündchen, als „Therapiehund“ einen herzerwärmenden gemeinnützigen Dienst zu leisten. Therapiehunde besuchen Bewohner von Pflegeheimen, Reha-Zentren, Kinderkrankenhäusern, sogar Jugendstrafanstalten. Es bedarf keiner besonderen Ausbildung, damit ein wohlerzogener Hund mit wedelndem Schwanz einen Moment der Freude bereiten kann, der über die aktuellen Umstände dieser Menschen hinausgeht. Wenn Sie ein paar Stunden Zeit haben, rufen Sie bitte eine Einrichtung in Ihrer Nähe an und sichern Sie sich eine Einladung, Ihren Hund zu einem Besuch mitzubringen. Die Erfahrung wird einen großen Einfluss auf die Bewohner und auf Sie haben.

Hunden und Katzen kann beigebracht werden, viel mehr Dienste zu leisten als ihre ursprünglichen Aufgaben, die sie in unser Zuhause gebracht haben, noch mehr als die hier aufgeführten. Sie dienen uns unermüdlich und klaglos, alles als einfache Belohnung der Zuneigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"