Katzen & Futter

Die Wahrheit über Mais in Tiernahrung

Es gibt viele Websites, die versucht haben, einige dieser Fragen zu beantworten, aber nur wenige, wenn überhaupt, waren erfolgreich. Zum Beispiel haben die meisten von uns immer wieder gehört, dass Mais schlecht für Hunde und Katzen ist. Die übliche Begründung für diese Information ist, dass Hunde diese Zutat nur schwer verdauen können. Viele argumentieren auch, dass Mais eine der Hauptursachen für Allergien bei Hunden und Katzen ist. Ist das wahr?

Tatsächliche Antwort: Ja und Nein

Ja, es stimmt, dass viele der Haustiere, die mit Hautproblemen in unsere Läden kommen, erheblich davon profitieren, Mais aus ihrer Ernährung zu streichen. Vollkornmais, Maisnebenprodukte oder Maismehl haben praktisch keinen Nutzen für Katzen und Hunde und sollten nicht im Futter Ihres Haustieres enthalten sein.

Nein, Mais ist nicht völlig nutzlos. Es wurde festgestellt, dass Maisglutenmehl hilft, Katarakte bei Katzen zu verhindern. Es muss jedoch so verarbeitet werden, dass es für Katzen verdaulich ist. Meines Wissens kann nur Royal Canin auf diese Weise verarbeiten und enthält daher Maisglutenmehl in einigen seiner Katzenprodukte.

Ist Maisglutenmehl notwendig? Nicht nach Meinung der meisten Super-Premium-Tierfutter und dem würde ich zustimmen. Ich denke, es gibt mehr Probleme als Vorteile aus seiner Einbeziehung.

Weitere Informationen zu Hühnerfett in Tiernahrung

Es gibt einige Kontroversen über die Verwendung von Hühnerfett in Tiernahrung und darüber, ob es für einige Hunde und Katzen ein Allergen ist oder nicht. Tatsache ist, dass Fett in seiner reinsten Form kein Allergen ist. Hunde und Katzen können auch bei einer Hühnerallergie nicht auf reines Hühnerfett allergisch sein. Die Allergie kommt von einer Reaktion auf die Rezeptoren auf Hühnereiweiß. Leider „klären“ oder reinigen nicht alle Tierfutter ihr Hühnerfett ausreichend, um alle Proteinrückstände zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"