Hund & Gesundheit

Yorkie Terrier Colitis und Reizdarmsyndrom

Hat Ihr Hund Darmprobleme?

Darmprobleme können sich als viel Blähungen, Durchfall und möglicherweise Blutabgang äußern. Dies kann auch unter dem Titel Verdauungsprobleme kommen. Der Spruch, dass „Leben und Tod“ im Dickdarm beginnen. Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde.

Viele Hunde leben täglich ein sehr unangenehmes Leben mit diesen Verdauungsproblemen. Sie haben Krämpfe, Schmerzen und können ihre Nahrung nicht vollständig verdauen. Manchmal geht es direkt durch sie hindurch, nachdem sie eine Mahlzeit zu sich genommen haben.

Ich habe viel Erfahrung in diesem Bereich, da ich einen Yorkie hatte, der diese Probleme all seine fast 14 Jahre hatte. Der Tierarzt hat nie etwas vorgeschlagen.

Wenn er schlimmen Durchfall hatte, gab ich ihm kleine Dosen Kaopectate aus einer Spritze. Er hatte immer weichen Stuhlgang, nie Verstopfung, aber manchmal schied er eine schleimige Substanz aus, die wie Gelee glänzte. Ich hatte immer Angst, dass er als Welpe sterben würde. Ich würde diese lauten gurgelnden Geräusche aus seinem Darmbereich hören. Wenn sie anfingen, würde er nichts essen, bis das vorbei war. Manchmal erbrach er viel.

Eines Tages kam ich vom Lebensmitteleinkauf nach Hause und er war im ganzen Haus verblutet. Es war so viel Blut, dass ich überrascht war, dass er noch am Leben war. Ihm ging es gut, als ich ihn verlassen hatte, um Lebensmittel einzukaufen. Es kam plötzlich. Wir eilten zum Tierarzt, der nach Feierabend um 18 Uhr war. Sie war alles andere als hilfreich. Sie gab ihm ein paar Spritzen und sagte, ich solle am nächsten Tag meinen regulären Tierarzt aufsuchen. Sie verlangte 80,00 $.

Seine Ernährung war immer sehr gut, da ich für alle meine Hunde zu Hause koche. Manchmal kann die Ernährung Durchfall und andere Probleme verursachen.

Leidet Ihr Hund an einem dieser Symptome, die ich beschreibe?

Einige Tierärzte verschreiben Medikamente, die nicht wirken, also liegt es wirklich an Ihnen, so viel wie möglich über den Zustand Ihres Hundes zu erfahren. Niemand kennt Ihren Hund so gut wie Sie.

Damals wusste ich nicht, was los war. Inzwischen ist mir klar geworden, dass ich ihm bei seinen Darmproblemen hätte besser helfen können, anstatt auf Kaopectate zurückzugreifen. Übrigens ist Kaopectate ein Naturprodukt und sicher für Ihren Hund. Es stoppt definitiv Durchfall. Meinem Yorkie hat es nie wirklich gefallen, aber er hat es genommen, ohne es auszuspucken. Es ist ein großartiges Arzneimittel, das Sie in Ihrer Hausapotheke haben sollten, da Sie nie wissen, wann Sie es selbst brauchen könnten.

Viele Haustiereltern sorgen sich täglich um diese Bedingungen und der Gang zum Tierarzt hilft nicht immer. Es gibt viele Hunderassen, nicht nur Yorkies, die unter Darmproblemen leiden. Ob groß oder klein, sie alle können betroffen sein.

Hunde können dir nicht sagen, wenn sie Bauchschmerzen haben. Sie scheinen einfach weiterzumachen, so gut sie können, aber wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen und wie Sie Ihrem Hund helfen können, werden Sie beide glücklicher sein. Ich wünschte, ich hätte von Produkten gewusst, die meinem Yorkie hätten helfen können.

Derzeit sind alle meine Hunde gesund und ich freue mich sagen zu können, dass keiner von ihnen Darmprobleme hat.

Und ich bin heute besser informiert, sodass ich weiß, worauf ich achten muss.

Wissen ist Energie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"