Hund & GesundheitHunde

Lipome bei Hunden: Alles, was Sie wissen müssen

Das Entdecken einer Beule an Ihrem geliebten besten Freund kann schnell Alarm schlagen.

Auch wenn es sich so anfühlen mag, als wäre dieser Klumpen aus dem Nichts gekommen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Klumpen bei Hunden nicht so selten sind, wie Sie denken – und sie sind auch nicht unbedingt gefährlich.

Die meisten dieser Massen erweisen sich als ungefährlich. Allerdings sollten alle neuen Klumpen von Ihrem untersucht werden Tierarzt. Aller Wahrscheinlichkeit nach hat es Ihr Welpe mit a zu tun Lipom.

Was ist ein Lipom?

Lipom-Grafik

Lipome sind häufig und gutartig (nicht schädlich! Puh) fettige Hauttumore, die bekanntermaßen bei Hunden und anderen Säugetieren, einschließlich Menschen, auftreten. Diese manchmal weichen, manchmal harten beweglichen Klumpen bei Hunden wachsen unter der Haut und können überall am Körper auftreten; Es ist üblich, dass Hunde mehrere Lipome gleichzeitig haben.

Lipome bei Hunden können groß oder klein sein, sind aber im Allgemeinen weich oder matschig (alles sind Fettzellen), rund.isch Form und sind relativ beweglich oder unbefestigt.

Wie erkenne ich ein Lipom bei meinem Hund?

Ein Lipom muss von einem Tierarzt diagnostiziert werden.

Wenn Sie beim Streicheln ein weiches, fettiges Wachstum unter der Haut Ihres Hundes spüren, handelt es sich wahrscheinlich um ein Lipom. Es gibt jedoch andere bösartige Fetttumoren bei Hunden, die sich ähnlich präsentieren, wie seltener Liposarkome.

Sie können den Unterschied nicht nur durch bloßes Hinsehen erkennen – aber Ihr Tierarzt kann eine Reihe eingehender Tests (Färben von Zellen und Betrachten unter einem Mikroskop) am Wachstum durchführen, um eine gutartige Lipomdiagnose zu bestätigen.

Was verursacht Hundelipome?

Die Veterinärwissenschaft ist sich immer noch nicht ganz sicher. Es ist unklar, warum einige Hunde ihr ganzes Leben lang ohne Lipome auskommen, andere wiederum sind besonders anfällig für diese gutartigen kleinen Klumpen.

Abgesehen davon hat uns die Wissenschaft geholfen, ein paar Risikofaktoren zu identifizieren:

Züchten

Bestimmte Rassen entwickeln eher Lipome, während andere sie seltener sehen.

Wahrscheinlichere Rassen

Weniger wahrscheinliche Rassen

Labrador-Retriever

Dobermann Pinscher

Weimaraner

Springer- und Cockerspaniel

Beagles

Deutsche Zeiger

Zwergschnauzer

Terrier (Yorkie, Westie, Stafford und Jack Russell)

Deutsche Schäferhunde

Lhasa Apsos

Shih-tzus

Chihuahuas

Cavalier-King-Charles-Spaniels

Bichons

Boxer

Das Alter

Ältere Hunde besonders neigen dazu, mit zunehmendem Alter neue Knoten und Beulen zu entwickeln. Es gehört einfach zum Älterwerden dazu.

Gewicht

Überschüssiges Fett u Fettleibigkeit wurden mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Lipomen in Verbindung gebracht.

Sterilisations-/Kastrationsstatus

Intakte Hunde scheinen weniger wahrscheinlich Lipome zu entwickeln als ihre kastrierten oder kastrierten Artgenossen.

Wann sind Lipome ein Problem?

Die meisten Lipome sind schmerzlos und stellen im Allgemeinen keine gesundheitlichen Probleme dar, sie verleihen der Haut Ihres Hundes nur ein wenig Struktur. Jedoch größere Lipome oder solche, die sich entwickeln Gelenke oder Hautfalten können zu Mobilitätsproblemen oder Beschwerden führen. Darüber hinaus können einige zwischen Muskelschichten wachsen, die als bekannt sind infiltrative Lipomeund sie sind etwas schmerzhafter für Ihren Welpen.

Achten Sie also genau auf ihre Größe – einige Lipome wachsen bekanntermaßen schnell, während andere klein bleiben. Ebenso – beobachten Sie Ihren Hund auf Anzeichen von Schmerzen, Unbehagen oder Bewegungsverlust.

Welche Behandlungen sind verfügbar?

Tierärzte können Lipome, die Probleme bereiten, chirurgisch entfernen, um die Lebensqualität Ihres Welpen zu verbessern.

Kleine Lipome bleiben oft allein. Es ist jedoch auch einfacher, kleinere Lipome zu entfernen – wenn Sie also bemerken, dass das Lipom Ihres Hundes wächst, informieren Sie am besten sofort den Tierarzt.

Anstelle einer Operation kann Ihr Tierarzt auch eine Injektion empfehlen, um die Größe des Lipoms zu reduzieren. Diese Injektionen (z. B. Steroidinjektionen) existieren und können sicher und wirksam sein. In ähnlicher Weise wurde auch über Fettabsaugung berichtet.

Denken Sie daran, dass Lipome selten platzen – sollten sie auch nicht — Überlassen Sie den Umzug den Profis. Wenn Ihr Welpe zu Hause einen Knoten hat, der sickert oder platzt, handelt es sich eher um eine Zyste oder einen anderen Tumor, und in jedem Fall ist ein Anruf beim Tierarzt erforderlich.

Kann ich Lipomen bei meinem Haustier vorbeugen?

Obwohl es keinen eindeutigen Weg gibt, die Entwicklung von Lipomen zu verhindern, kann überschüssiges Körperfett mit ihrem Wachstum in Verbindung gebracht werden. Einzeln portioniert frische Diäten liefern wichtige Nährstoffe und helfen, einen normalen Fettspiegel im Körper aufrechtzuerhalten. Ebenso kann die Bewegung Ihres Hundes auch dazu beitragen, dass er schlank bleibt und seine Gelenke beweglich und geschmeidig bleiben.

Ganzheitliche und natürliche Heilmittel werden auch als mögliche vorbeugende Therapien immer beliebter, und einige können sogar dazu beitragen, die Größe des Lipoms zu verringern, aber derzeit fehlen wissenschaftliche Informationen.

Denken Sie daran… Lipom bedeutet immer einen Knoten. Aber ein Klumpen bedeutet nicht immer etwas Ernstes. Also wenn du tun Finden Sie eine Masse bei Ihrem Hund, atmen Sie ruhig und bringen Sie sie bei Ihrer nächsten Untersuchung einfach zu Ihrem Tierarzt.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"