Hund & Gesundheit

Würdest du einen behinderten Helden retten – einen Kriegshund?

Wussten Sie, dass Amerika eine fast unbekannte Heldentruppe hat, die die gefährlichsten Missionen riskiert, aufspäht, nach Sprengstoff sucht, dabei hilft, verwundete Soldaten zu retten und andere heimliche und supergefährliche Aktivitäten durchführt?

Diese Helden sind seit Jahren unbesungen und wurden am Ende ihrer Tour einmal verlassen oder schlimmer … ohne einen Dank oder sogar eine Heimfahrt.

America’s War Dogs haben unzähligen Amerikanern das Leben gerettet und werden erst vor kurzem anerkannt und erhalten eine zweite Chance im Leben in Anerkennung ihrer Heldentaten.

Einige sind verletzt und körperlich behindert oder sehnen sich vielleicht einfach nach einem Zuhause … was Früchte trägt für die eigentliche Frage von heute.

Würden Sie das Leben eines behinderten Helden retten?

Wenn wir unsere Einstellung gegenüber Hunden mit Behinderungen (es können Kriegshunde oder Hunde aus Ihrer Nachbarschaft oder Ihrem Tierheim sein) untersuchen, können wir dabei vielleicht etwas über uns selbst lernen.

WENN SIE BEREITS EINEN HUND HABEN, ist dies dennoch lesenswert, da es wirklich um den Sinn und Wert allen Lebens geht.

Im Allgemeinen, wenn Menschen sich entscheiden, einen Hund zu adoptieren oder zu retten, ist der erste Gedanke, der ihnen in den Sinn kommt, dieser süße Welpe, den sie in einer Tierhandlung (schlechte Wahl), in einem Tierheim, in einer Rettung oder glücklich im Vorgarten ihres Nachbarn spielen gesehen haben.

Es besteht kein Zweifel, dass ein gesunder junger Welpe eine wunderbare Bereicherung für jeden Haushalt sein kann. Und ein lebhaftes, bereits stubenreines, ausgewachsenes Hündchen kann genau die perfekte Ergänzung für einen vielbeschäftigten Haushalt sein, der nach einem einsatzbereiten Begleiter sucht.

Perfekter Welpe, perfekter erwachsener Hund, was gibt es Schöneres? Die Antwort mag Sie überraschen, aber die lohnendste Erfahrung, die Sie jemals gemacht haben, könnte die Zeit sein, in der Ihr Leben von der Gesellschaft eines behinderten Hundes gesegnet wird.

Ich hatte die Gelegenheit, unzählige Stunden in Krankenhäusern für Patienten der menschlichen Art zu verbringen. Ich habe krebskranke Kinder gesehen, ältere Menschen, die während ihrer letzten Krankheit im Bett lagen, den ehemaligen Ehemann oder die ehemalige Ehefrau von jemandem, der allein und an einer Krankheit litt und um eine Chance betete, wieder gebraucht zu werden.

In jeder Altersgruppe, bei jedem Gebrechen verbleibt im Herzen der Betroffenen der Wunsch zu lieben und geliebt zu werden. Manchmal hielt ich an und unterhielt mich für einen oder zwei Augenblicke mit einem solchen Patienten auf dem Weg zum nächsten medizinischen Eingriff oder um mir während einer Rollstuhlfahrt ein paar Momente der Freiheit zu gönnen.

Begierig darauf, miteinander zu interagieren, erzählten sie Geschichten aus ihrer Jugend, Zeiten, die sie beim Angeln verbrachten, mit der Familie, gebraucht wurden.

Die gleiche Analogie gilt für behinderte Hunde. Ob mit einer Missbildung geboren, bei einem Unfall oder im Krieg verletzt, misshandelt oder von einer Krankheit genesen, diese Hunde sehnen sich danach, zu lieben und geliebt zu werden. Nachdem sie so viel ertragen haben, um zu überleben, wollen sie nichts mehr, als ihre Wertschätzung und Liebe zu zeigen und die Weisheit zu teilen, zu der nur eine Seele fähig ist, die viel ertragen hat.

Kriegshunde haben die extremsten Gefahren überstanden, und obwohl die meisten gesund und munter sind, hatten sie nie eine Chance auf ein glückliches Leben zu Hause.

Wenn Sie einen behinderten Hund oder einen Kriegshund adoptieren, werden Sie Student. Ein Student des Lebens, ein Student der Liebe, ein Student des Mitgefühls, und Sie werden einen Lehrer haben, der Ihr freudigster Begleiter in den Abenteuern des Lebens sein wird. Und Sie werden einen Helden adoptieren, der körperlich behindert ist oder einfach nur ein liebevolles Zuhause braucht und verdient.

Wenn Sie bereit sind, einen behinderten Hund auf ihrer Lebensreise zu adoptieren, müssen Sie bereit sein, ihr Ihre Zeit und die notwendigen Ressourcen wie einen Hunderollstuhl zur Verfügung zu stellen.

Im Gegenzug werden Sie mit einer Erfahrung zurückgezahlt, die Ihrem Herzen und Ihrer Seele eine Perspektive einprägt, die Sie für den Rest Ihres Lebens begleiten wird. Glückshund, Glückspilz. 🙂

Kriegshund oder örtlicher behinderter Kumpel, der eine zweite Chance im Leben braucht … sie alle sind Helden und Freunde.

Wenn Sie bereit sind, ein wundervolles Leben zu retten:

Beginnen Sie Ihre Suche nach einem behinderten Hund jetzt mit einem Besuch

http://www.petswithdisabilities.org

Weitere Informationen über America’s War Dogs finden Sie auf der Website des US-Verteidigungsministeriums unter: [http://tinyurl.com/2uo76or]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"