Hund & Gesundheit

Wird ein Boxer einen guten Hund abgeben? Die Vor-und Nachteile

Warum ein Boxerhund ein gutes Haustier ist oder nicht or

Wie bei jedem Haustier müssen Sie sicher sein, dass jeder in der Familie des zukünftigen neuen Hundes zustimmt, dass es eine gute Sache ist, ein Haustier zu haben. Sobald Sie sich entschieden haben, einen Hund zu sich nach Hause zu bringen, müssen Sie entscheiden, welche Rasse Ihren Bedürfnissen, Wünschen, Ihrem Lebensstil und Ihrem Temperament am besten entspricht. Um zu überlegen, ob der Boxer eine gute Wahl für Sie und Ihre Familie ist oder nicht, schauen wir uns die guten und die herausfordernden Aspekte der Aufzucht eines Haustierboxers an.

Vorteile:

Boxer sind gehorsam. Tatsächlich nehmen sie häufig an Gehorsamswettbewerben teil. Dies bedeutet, dass sie leicht zu trainieren sind und sich leichter an Ihre Parameter anpassen können.

Haustierboxer sind ausgezeichnete Wachhunde. Sie sind loyal, mutig und mutig. Wenn also ein Eindringling in Ihrem Haus ist oder sie denken, dass Sie oder jemand in Ihrer Familie in Schwierigkeiten ist, werden sie da sein, um Sie zu beschützen.

Diese Rasse ist ein wunderbarer Begleiter. Sie lieben es, mit ihren Besitzern zusammen zu sein und sind für jede Aktivität bereit. Einige Boxer können lernen, Hirten, Therapiehunde oder Diensthunde zu sein, was ein weiterer guter Indikator für ihre Intelligenz und ihr gehorsames Wesen ist.

Boxer sind die „Hunks“ der Hundewelt. Ihr starker, gutaussehender Körperbau ist sehr augenfreundlich. Haben Sie Kinder in der Familie? Das ist großartig für einen Haustierboxer … sie mögen die Jungen wirklich.

Boxer sind keine „Klärer“, aber sie werden Sie wissen lassen, wenn sie denken, dass es ein Problem geben könnte.

Nachteile:

Boxer können verschiedene gesundheitliche Probleme haben, wie zum Beispiel: Herzprobleme, Wirbelsäulenerkrankungen, Epilepsie, Krebs, Hüftprobleme und Allergien. Regelmäßige Tierarztbesuche helfen, diese Probleme zu vermeiden. Eine gesunde Ernährung trägt ebenfalls zu ihrem Wohlbefinden bei.

Da sie so gute Wachhunde sind, könnten sie das als Ärger fehlinterpretieren, wenn sie Sie als grobe Unterbringung sehen, und versuchen, Sie vor der anderen Partei zu schützen. Sie müssen bei starker Kälte oder Hitze sorgfältig beobachtet werden.

Wenn ein Haustierboxer sich langweilt, kann er sich an Aktivitäten beteiligen, die unerwünscht sind, wie Kauen, Graben usw. Boxer verlieren zwar, aber dies kann durch tägliches Bürsten verringert werden.

Gelegentlich sabbert ein Boxer im Übermaß und tropft nach dem Trinken überall Wasser. Mit einer guten, unverarbeiteten Naturkost-Ernährung, viel Spielzeit mit der Familie, der richtigen Sozialisation, Zuneigung, Tierarztbesuchen und Bewegung,

Boxer werden einige der besten Freunde sein, die Familien jemals haben werden. Viele Besitzer sind sich einig, dass ein Haustierboxer das beste Beispiel dafür ist, dass wir große Zuneigung in unserem Leben haben, die unsere Fehler nicht kennt. Es scheint, dass ein Boxer völlig unkritisch ist und sich weniger um Ihre Fehler kümmern könnte, solange Sie sie lieben und sich um sie kümmern. Wenn Sie und Ihre Familie ein Haustier wünschen, das in den Lebensstil Ihrer Familie passt, wird ein Haustierboxer wahrscheinlich die Rechnung gut ausfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"