Hund & Gesundheit

Wie man Verstopfung bei Hunden natürlich behandelt

Besitzer sollten nicht überrascht sein, wenn ihr Hund gelegentlich an Verstopfung leidet. Es ist normalerweise kein Grund zur Besorgnis, solange der Zustand nicht zu lange anhält. Hier sind ein paar Möglichkeiten, um Verstopfung bei Hunden natürlich zu behandeln.

Kürbis

Wenn Sie Ihrem Hund pürierten Kürbis geben, wirkt dies Wunder, wenn es darum geht, seine Verstopfung zu lindern. Kürbis enthält nicht nur Ballaststoffe, sondern bietet auch viel Wasser. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Hund kein Kürbispüree mit Gewürzen geben. Übertreiben Sie auch nicht Ihre Dosis. Ein paar Teelöffel sollten bei einer Fütterung ausreichen.

Essig

Apfelessig ist eine weitere Möglichkeit, Verstopfung bei Hunden auf natürliche Weise zu behandeln. Verwenden Sie am besten die Bio-Sorte. Davon reichen ein bis zwei Teelöffel. Bio-Apfelessig wirkt nicht nur gut bei Verstopfung bei Hunden, sondern auch bei anderen Verdauungsproblemen.

Öle

Sie können verschiedene Öle verwenden, wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund verstopft ist. Zwei der wirksamsten sind Mineral- und Olivenöl. Die Schmierung, die sie bieten, wird hoffentlich helfen, das Problem loszuwerden. Sie möchten es jedoch nicht mit beiden Typen übertreiben. Einige Besitzer ziehen es vor, ihren Eckzähnen Kokos- oder sogar Mandelöl zu geben.

Nachdem Sie nun einige Möglichkeiten kennen, um Verstopfung bei Hunden auf natürliche Weise zu behandeln, müssen Sie zunächst lernen, wie Sie die Erkrankung verhindern können. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Hund mehr als normal Probleme hat.

Übung

Hunde brauchen aus verschiedenen Gründen Bewegung. Einer davon ist, dass es dazu beiträgt, dass ihr Verdauungssystem richtig funktioniert. Sorgen Sie täglich für ausreichend Bewegung für Ihren Hund.

Wasser

Hunde sollten immer Zugang zu frischem Trinkwasser haben. Dies ist besonders in den Sommermonaten wichtig, wenn die Dehydration schnell einsetzen kann. Achten Sie auch im Winter auf die Wasserversorgung Ihres Hundes, da dieser nach längerem Aufenthalt im Freien gefrieren kann.

Diät

Hoffentlich wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihrem Hund eine gesunde Ernährung zu geben. Eine gute Möglichkeit, einer Verstopfung bei Hunden vorzubeugen, besteht darin, dem Futter Ihres Hundes etwas mehr Ballaststoffe hinzuzufügen. Sie finden Ballaststoffe in einer Reihe von Lebensmitteln wie Blattgemüse oder dem oben genannten Kürbiskonserven.

Pflege

Schließlich müssen Sie Ihren Hund richtig pflegen, um häufige Verstopfungsanfälle bei Hunden zu vermeiden. Wenn Ihr Hund sich häufig leckt, kann er viele Haare verschlucken, was zu Problemen führt. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Hund regelmäßig bürsten. Dies ist wichtig, wenn Ihr Hund eine langhaarige Rasse ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"