Hund & Gesundheit

Überprüfen Sie die Gesundheit Ihres Hundes und wie Sie sein Wohlbefinden überwachen können

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Gesundheit Ihres Hundes überwachen können. Achten Sie auf Krankheitsanzeichen, bevor Sie einen Tierarzt rufen.

Sie können Ihren Hund wöchentlich einer kurzen Untersuchung unterziehen. Dies kann nach der Pflegesitzung erfolgen. Das erste, was Sie tun werden, ist, seinen ganzen Körper zu überprüfen. Sie werden dies von seiner Nase bis zu seinem Schwanz durchführen. Ihr Hauptziel ist es, nach Anzeichen von Krankheiten zu suchen. Zu diesen Anzeichen gehören Schwellungen, ungewöhnlicher Ausfluss und vieles mehr. Es ist auch wichtig, seine Dehydrierung zu überprüfen. Sie müssen seine Haut besonders in seiner Schulter verdrehen. Sie wissen, dass Ihr Hund gesund ist, wenn seine Haut sofort reißt.

Es gibt Verhaltenszeichen, an denen Sie erkennen können, dass Ihr Hund krank ist. Erstens sieht er zu deprimiert aus. Manchmal will er nicht spazieren gehen. Es gibt auch Zeiten, in denen er keine Lust zum Spielen hat. Manche Hunde sind auch lethargisch. Einige dieser Anzeichen sind allgemeine Krankheitszeichen. Es gibt auch einige Symptome, die auf eine bestimmte Krankheit hinweisen.

Wenn Sie diese Anzeichen bemerken, müssen Sie die Dinge beobachten, die mit Ihrem Hund passieren. Notieren Sie dies auf einem Blatt Papier und rufen Sie so schnell wie möglich einen Tierarzt an. Manchmal hilft es auch, wenn Sie Ihren Hund einmal jährlich zur allgemeinen Untersuchung zum Tierarzt bringen. Impfungen können Ihren Hund vor Krankheiten schützen. Aber auch wenn Ihr Hund viele Impfungen hat, müssen Sie auch nach Anzeichen einer Krankheit suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"