Hund & Gesundheit

So pflegen Sie die Zähne Ihres Whippets

Ich bin seit über 12 Jahren Whippet-Besitzer und musste leider auf die harte Tour lernen, die Zähne eines Whippets richtig zu pflegen. Mein erster Whippet hatte schreckliche Zähne und starb schließlich kurz nach einem invasiven Kratzen in der Tierarztpraxis. Mit der richtigen täglichen Vorsorge kann Whippet ein langes, gesundes Leben ohne Parodontitis führen.

Zuerst müssen wir verstehen, warum Whippets und andere Windhunde wie Greyhounds und Salukis schlechte Zähne haben. Die lange Schnauze dieser wunderbaren Hunde kann manchmal den richtigen Sauerstofffluss zu den Backenzähnen blockieren. Dadurch kann sich Plaque in Zahnstein verwandeln und auf den Zähnen des Hundes mineralisieren. Mit der Zeit dringen diese Ablagerungen in das Zahnfleisch ein und verursachen Schäden. Wenn es unbeaufsichtigt bleibt, können die inneren Organe Ihres Whippets mit der Zeit schwächer werden. Beispielsweise können Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigt werden, da sie im Laufe der Zeit daran arbeiten, die überschüssigen Bakterien aus den verfallenden Zähnen zu verarbeiten.

Vor diesem Hintergrund gibt es ein paar einfache Dinge, die Sie tun können, um gesunde Zähne zu gewährleisten.

Hier hast du es. Mit diesen einfachen Tipps kann Ihr Hund buchstäblich Jahre länger leben. Mehr als 80% der Hunde über 4 Jahre haben irgendeine Form der Maulkrankheit. Dies kann durch einfache Maßnahmen vermieden werden. Sie müssen daran denken, täglich mit diesen Dingen Schritt zu halten, denn es dauert nicht lange, bis sich Zahnstein bildet. Wenn Ihr Hund bereits mineralisierte Zahnsteinablagerungen hat, können Sie die Beef Caps etwa einen Monat lang ausprobieren. In dieser Zeit würde ich ihnen ungefähr 20 Knochen geben. Wenn diese Methode nicht funktioniert, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über eine Zahnreinigung sprechen.

Siehe auch  Tipps zu gesundem Hundefutter und Leckereien sowie benannte schlechte Hundefutter, die einen Hund töten können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"