Hund & Gesundheit

Rottweiler-Welpen – mutig und beschützend, aber distanziert

Rottweiler-Welpen sind wie jeder andere Welpe, den Sie sehen. Sie sind süß und kuschelig und schön in der Hand. Sobald diese süßen kleinen Welpen jedoch zu einem ausgewachsenen Hund heranwachsen, strahlen sie eine ganz andere Luft aus. Ein Rottweiler ist ein sehr kräftiger, muskulöser und schützender Hund, der ein abwechslungsreicher Wach- oder Wachhund ist. Ihr Aussehen kann jedem Angst einjagen, der einem dieser Tiere in der falschen Situation begegnet. Einige Leute denken, dass der Rottweiler ein wunderbares Haustier ist und würden nicht in Betracht ziehen, eine andere Rasse zu besitzen. Sie unterscheiden sich wahrscheinlich nicht von jeder Rasse, wenn es um ihr Verhalten geht. Die Besitzer dieser Hunde werden schnell darauf hinweisen, dass der Hund, wenn er richtig trainiert und sozialisiert ist, seinen Besitzer immer noch beschützt, aber in der Nähe anderer Menschen oder Hunde in Ordnung sein kann.

Wenn Sie diesen Wurf von Rottweiler-Welpen bewundern, übersehen Sie nicht die Tatsache, dass der kleine Welpe, den Sie mit nach Hause nehmen möchten, zu einem sehr großen Hund heranwächst. Ein männlicher Rottweiler wird im ausgewachsenen Zustand ungefähr 24 bis 27 Zoll am höchsten Punkt der Schulter stehen und zwischen 95 und 130 Pfund wiegen. Ein weiblicher Rottweiler ist etwas kleiner, wird aber mit einer Schulterhöhe von 22 bis 25 Zoll und einem Gewicht von 85 bis 115 Pfund immer noch zu einem sehr beeindruckenden Tier. Rottweiler benötigen nicht viel Routinepflege, da ihr Doppelmantel mittellang, grob, dicht und gerade ist, mit einem Innenfell, das je nach Klima in der Dicke variiert. Wenn Sie das Fell regelmäßig bürsten, bleibt es sauber und glänzend und Sie können eine besondere Zeit mit Ihrem Tier verbringen. Dies zusammen mit dem regelmäßigen Abschneiden der Zehennägel sorgt dafür, dass Ihr Hund optimal aussieht.

Während ein Rottweiler einige inhärente Gesundheitszustände hat, die Sie beachten sollten, sollte Sie keiner übermäßig besorgt sein, wenn Sie einen dieser süßen, kleinen Rottweiler-Welpen in Betracht ziehen. Wie jeder große Hund ist die Hüftdysplasie des Hundes eine genetische Erkrankung, die bei dieser Rasse auftritt. Einige andere Erkrankungen, die die Rottweiler-Rasse betreffen, sind Rückenmarkserkrankungen, Blähungen, Augenprobleme und Parvo. Die Lösung zur Vorbeugung dieser Erkrankung ist so ziemlich die gleiche wie bei der Gesundheit eines jeden Hundes. Richtige Fütterungsgewohnheiten, viel Bewegung sowie regelmäßige Tierarztbesuche für Impfungen und Kontrollen helfen Ihrem Hund dabei, gute Hilfe zu leisten und auch auftretende Gesundheitsprobleme in seiner frühen Entwicklung zu entdecken.

Ich möchte an dieser Stelle sagen, dass ich kein Experte in Bezug auf diese Rasse bin und versucht habe, Ihnen nur einige allgemeine Informationen zu geben, wenn Sie sich auf die Suche nach einem dieser Rottweiler-Welpen machen. Wenn Sie eines dieser robusten, selbstbewussten und kraftvollen Tiere in Betracht ziehen, sollten Sie zusätzliche Nachforschungen anstellen, indem Sie sich an einige der großen Hundeclubs wenden, die sich mit dieser und anderen Hunderassen befassen, wie dem American Rottweiler Club, dem American Kennel Club und anderen. Wenn Sie Ihren Rottweiler richtig trainieren und sozialisieren und das Schnarchen übersehen können, stellen Sie möglicherweise fest, dass diese Rasse für Sie und Ihre Familie ein treuer und schützender Begleiter für die Lebensdauer Ihres neuen Hundes sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"