Hund & Gesundheit

Medizinische Probleme des Dobermanns, auf die Sie achten sollten

Wie beim Menschen kann eine frühzeitige Behandlung der meisten Erkrankungen oft die Wahrscheinlichkeit beseitigen, dass eine Krankheit in einen unheilbaren Zustand übergeht. Wenn Sie sich mit den Anzeichen und Symptomen vertraut machen, auf die Sie bei allgemeinen Gesundheitsproblemen achten müssen, kann dies das Leben Ihres besten Freundes retten.

Hypothyreose ist eine häufige Erkrankung, die bei diesen Hunden auftritt. Symptome, auf die Sie achten sollten, sind Anämie, Fell- und Hautprobleme, Gewichtsverlust, Fettleibigkeit, schwache Gelenke, offensichtliche Depressionen und Lethargie. Viele Organe im Körper Ihres Hundes sind auf die Schilddrüse angewiesen, so dass sie dann nicht richtig funktioniert, sie kann auch einen verlangsamten Herzschlag und Geburtskomplikationen bei Hündinnen verursachen. Jedes Jahr sollte Ihr Dobermann Tests zur Überprüfung auf Hypothyreose durchführen lassen.

Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Dobermännern ist Krebs, insbesondere Knochenkrebs. Dies kann frühzeitig erkannt werden, indem Sie bei der Fellpflege auf neue Klumpen Ihres Hundes unter seiner Haut achten. Prostatakrebs tritt bei Männern sehr häufig auf und Brustkrebs tritt häufig bei Frauen auf, vor allem solche, die nicht verändert sind. Die Früherkennung ist der Schlüssel, damit die Chemotherapie sofort beginnen kann.

Eine weitere Bedingung, mit der Sie vertraut sein müssen, wenn Sie einen Dobermann besitzen, ist die dilatative Kardiomyopathie. Der Herzmuskel des Hundes verschlechtert sich und dies ist oft ein tödlicher Zustand, der möglicherweise nicht einmal Anzeichen oder Symptome zeigt. Einige Dobermänner husten, keuchen, verlieren Gewicht, haben Atembeschwerden oder sind müde, während andere sich ganz normal verhalten, bis sie kollabieren. Jährliche Tests sollten durchgeführt werden, um den Herzschlag Ihres Hundes zu überwachen und auf Herzerkrankungen zu prüfen.

Wenn Sie einen Dobermann haben, müssen Sie sich auch des Wobbler-Syndroms bewusst sein, das auf Wirbelsäulenanomalien zurückzuführen ist. Es wird durch eine Bandscheibenexpansion verursacht, die Druck auf das Rückenmark ausübt, nachdem es gerissen ist. In diesem Fall ist die Nervenfunktion, die zu den Hinterbeinen des Hundes wandert, gestört, was dazu führt, dass er beim Gehen schwankt und nicht richtig steht.

Diese Hunde sind treue, liebevolle Begleiter, die darauf angewiesen sind, dass Sie auf der Suche nach gesundheitlichen Probleme mit dem Dobermann. Wenn Sie sogar den Verdacht haben, dass mit Ihrem Hund etwas nicht stimmt, bringen Sie ihn sofort zum Tierarzt, damit eine Diagnose gestellt und geeignete Behandlungsmöglichkeiten festgelegt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"