Hund & Gesundheit

Heile eine aggressive Haustierratte

Ist Ihre Ratte aggressiv?

Beginnen deine Ratten oft Streit mit den anderen Ratten? Beißt oder kratzt er dich oder die anderen Ratten? Wenn er es tut, kann ich Ihnen vielleicht helfen. Egal, ob er Ihnen oder anderen Ratten gegenüber aggressiv ist, es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass jemand verletzt wird.

Warum ist deine Ratte aggressiv?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Ihre Ratte aggressiv sein kann. Es könnte an den Hormonen liegen Alle Ratten durchlaufen im Alter von etwa 6 Monaten bis zu einem Jahr ein „Teenager“-Stadium. In diesem Stadium können die Hormone Ihrer Ratte ihn buchstäblich überwältigen und dies kann zu Aggression führen. Es kann auch an Stress liegen, vielleicht hat er einen Freund verloren oder seine Umgebung hat sich verändert. Es kann auch durch Krankheit verursacht werden. Wenn Ihre Ratte Schmerzen hat oder sich unwohl fühlt, kann sie aggressiv werden. Es kann auch durch die Erfahrungen Ihrer Ratte in der Vergangenheit verursacht werden. Wenn er schon einmal von Leuten missbraucht wurde oder vielleicht nicht genug behandelt wurde, um zu wissen, dass wir ihn nicht verletzen werden, kann er als Verteidigungsmechanismus beißen. Manche Ratten sind genetisch anfälliger für Aggressionen.

Alle Ratten setzen Pheromone im Urin frei, und diese Pheromone bei Männern, markieren ihr Territorium und können bei anderen Ratten Aggressionen hervorrufen. Sowohl männliche als auch weibliche Ratten können unter Aggression leiden, aber Männchen neigen dazu häufiger.

Was können Sie dagegen tun?

Glücklicherweise gibt es mehrere Dinge, die Sie ausprobieren können, um die Aggression Ihrer Ratten zu behandeln.

Meine Geheimwaffe

Vanille Essenz. Wenn Ihre Ratten kämpfen oder Sie Schwierigkeiten haben, sie einzuführen, ist dies der richtige Weg. Sie können Vanilleessenz online oder im örtlichen Supermarkt kaufen. Reiben Sie einfach ein paar Tropfen an der Basis der Schwänze beider Ratten und entlang ihres Rückens. Es wird ihnen nicht schaden, wenn sie es ablecken, tatsächlich werden sie den Geschmack wahrscheinlich mögen.

Der Geruch der Vanilleessenz (der sehr angenehm ist) überdeckt ihren eigenen natürlichen Geruch, der für die andere Ratte anstößig sein kann (da Ratten den Geruch als Kommunikationsmittel verwenden). Der Geschmack kann die Ratten dazu anregen, sich gegenseitig zu lecken und die Fellpflege startet den natürlichen Bindungsprozess. Das ist alles, was ich tun muss, um jede Aggression bei meinen Ratten einzudämmen.

Wenn Ihre Ratte Ihnen gegenüber aggressiv ist, reiben Sie die Vanilleessenz auf Ihre Ratte und etwas auf Ihr Handgelenk. Auf diese Weise riechen Sie beide gleich und sind weniger beängstigend und beleidigend für Ihre Ratte.

Geheimwaffe 2

Vanilleessenz war eine vorübergehende Lösung, um meine Jungs vom Kämpfen abzuhalten, aber als ich endlich herausgefunden hatte, was die Kämpfe verursachte, war es leicht, dauerhaft zu lösen:

Ich habe ihnen 2 separate Futternäpfe gegeben!

Ja, so einfach war es wirklich. Ich stellte 2 Futternäpfe an gegenüberliegenden Enden des Rattenkäfigs und stellte eine Ratte neben jeden Futternapf. Sie mussten sich nicht mehr teilen und alle Kämpfe hörten danach auf. Es war erstaunlich einfach. Sie kämpften sogar, wenn gerade keine Essenszeit war, aber das hörte auf.

Die Geduld

Wenn Sie mit Aggression oder anderen negativen Verhaltensweisen Ihres Haustieres umgehen, müssen Sie viel Geduld und Verständnis walten lassen. Verhaltensänderungen brauchen Zeit und während die Vanille-Essenz hilft, müssen Sie das Problem an der Quelle angehen. Wenn Ihre Ratte aus Angst beißt, besteht Ihre Hauptaufgabe darin, eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. Setzen Sie sich entspannt an den offenen Käfig oder lesen Sie ein Buch und lassen Sie Ihre Ratte zu Ihnen kommen und an Ihnen schnuppern. Biete ihm ein Leckerchen an, wenn er auf deinen Schoß kommt. Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung kann Zeit in Anspruch nehmen, lohnt sich aber am Ende. Um mit Kämpfen zwischen Ihren Ratten fertig zu werden, haben Sie einen Pflanzensprüher mit Wasser zur Hand. Sprühen Sie Ihre Ratten ein, wenn sie kämpfen, und wenn dies nicht funktioniert, werfen Sie ein Handtuch über sie.

Homöopathie:

Die Homöopathie ist ein wunderbares Werkzeug im Umgang mit Verhaltens- und Gesundheitsproblemen bei Ihren Ratten. Es ist völlig natürlich, daher gibt es keine Nebenwirkungen, aber es funktioniert wirklich.

Die Aggressionsformel von PetAlive ist die beste für Ratten. Es ist in Granulatform erhältlich, sodass Sie es in Sojamilch, Joghurt oder dem Lieblingsgetränk Ihrer Ratte auflösen können und sie es aufschlingen. Das Produkt wird bei Katzen und Hunden vermarktet, wirkte jedoch bei Ratten Wunder.

Das Granulat wirkt sofort beruhigend und hilft in der Regel innerhalb weniger Tage, die Aggression einzudämmen. Die Formel wird die Persönlichkeit Ihres Haustieres nicht verändern, könnte aber sein Leben verändern, wenn es bedeutet, Zeit außerhalb des Käfigs zu verbringen und die Gesellschaft anderer Ratten und Menschen zu genießen.

Stress stoppen

Ist Ihre Ratte gestresst oder krank? Bitte überprüfen Sie Ihre Ratte auf Anzeichen von Krankheit. Ihre Ratte könnte aggressiv sein, weil sie sich krank fühlt. Weitere Informationen finden Sie auf meiner Seite zu Gesundheitschecks für Ratten und bringen Sie Ihre Ratte bei Bedarf zum Tierarzt.

Wenn Ihre Ratte einen Umgebungswechsel hatte oder einen Gefährten verloren hat, kann dies die Ursache für Aggression sein. Beobachten Sie seine Umgebung, stellen Sie sicher, dass es ihm nicht zu heiß oder zu kalt ist. Wenn Ihre Ratte allein gehalten wird, besorgen Sie ihr einen Begleiter. Ratten sind sehr soziale Tiere und lieben es, eine andere Ratte zum Kuscheln, Pflegen und Spielen zu haben. Menschliche Kameradschaft ist nicht genug. Weibliche Ratten sind leicht einzuführen, aber Männchen können etwas schwieriger sein. Schauen Sie sich die Seite Einführung von Ratten an, um Tipps zu erhalten, wie die Dinge reibungsloser ablaufen.

Ein letztes Resort

Wenn Sie alles versucht haben und nichts funktioniert hat, ist es vielleicht an der Zeit, Ihr Haustier kastrieren zu lassen. bei Männern kann die Aggression einfach durch Hormone verursacht werden und die Kastration stoppt den Hormonüberschuss, der um Ihren kleinen Rattenkörper wütet. Es gibt viele Berichte, dass die Kastration die Aggression bei Haustieren vollständig gestoppt und ihr Leben viel glücklicher gemacht hat.

Natürlich ist eine Narkose für Ratten schwerwiegender als beispielsweise für Katzen und Hunde, daher müssen Sie dies sorgfältig prüfen. Sie müssen einen Tierarzt finden, der sich um Ratten kümmert und Sie und Ihre Ratte respektiert. Wenn Sie die Praxis anrufen und ein paar Fragen stellen, können Sie in der Regel feststellen, ob sie der richtige Tierarzt für Sie sind.

Nach der Operation müssen Sie Ihre Ratte einige Tage lang pflegen und dann können Sie beginnen, eine vertrauensvolle Beziehung ohne die Aggression aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"