Hund & Gesundheit

Die Ernährung Ihres Cavalier King Charles Spaniels

Der Cavalier King Charles Spaniel liebt Essen und wird sich nicht selbst überwachen, wenn er genug hat. Genau wie Menschen benötigen Hunde regelmäßig eine gesunde Ernährung, um eine optimale Gesundheit zu erhalten. Wenn der Besitzer sich an ein richtiges Fütterungsprogramm hält, wird das Ergebnis ein agiler und energischer Begleiter sein. Überfütterung ist bei der Rasse in den letzten Jahren aufgrund einer erhöhten Population von Cavalier King Charles Spaniels problematisch geworden. Leider werden nicht alle Besitzer über die Risiken und Bedürfnisse der Rasse aufgeklärt. Indem Sie die hier genannten Richtlinien befolgen, können Sie Ihren Hund fit und gesund halten, damit er lange Zeit bei Ihnen bleibt.

Cavalier King Charles Spaniels haben das Potenzial, gierige oder sogar wählerische Esser zu werden. Beide Bedingungen sind für Hund und Besitzer frustrierend, daher ist es ratsam, immer vernünftig zu füttern. Überprüfen Sie zunächst, ob Ihr Hund die richtige Ernährung für die Rasse und Größe erhält. Sie können den Züchter nach empfohlenen Futtermitteln, Zeitplänen und möglichen Ergänzungen fragen. Idealerweise sollten sie Ihnen einen Ernährungsratgeber und alle Proben zur Verfügung stellen, die für Ihren Cavalier am besten geeignet sind. Der Züchter sollte auch die Hauptfütterungszeiten und Portionsmengen angeben.

Wenn Sie Ihren Cavalier King Charles Spaniel mit nach Hause nehmen, möchten sie möglicherweise zunächst nicht essen. Das ist normal und wird sich von selbst regeln. Es kann eine Weile dauern, bis sich der Welpe angesichts der kürzlichen Trennung von der Mutter wohl fühlt. Wenn er das Futter für eine alarmierende Zeit verweigert, können Sie sich an Ihren Züchter wenden, um Ratschläge zu erhalten, wie er ihn zum Fressen bringen kann. Wenn er etwa elf Wochen alt ist, ist eine zweimal tägliche Fütterung erforderlich und sollte bis zum Alter von etwa neun Monaten fortgesetzt werden.

Die Einjahresmarkierung ist der späteste Zeitpunkt, an dem Sie das Fütterungsmuster auf einmal täglich reduzieren sollten. Einige Züchter schlagen vor, diese Portion zu halbieren und zweimal täglich zu geben. Dies liegt in Ihrem Ermessen, aber beachten Sie einfach, dass der Nahrungsbedarf gering ist, sobald der Cavalier ein Jahr erreicht hat. Da übermäßiges Essen und eine potenzielle Gewichtszunahme zu Problemen werden können, vermeiden Sie es, Ihrem Hund menschliches Futter oder übermäßige Leckereien zu geben. Wenn diese Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden, kann dies zu erheblichen Gesundheitsschäden oder einer verkürzten Lebensdauer führen. Ein solches Risiko, das eine Überfütterung darstellt, besteht darin, dass eine Gewichtszunahme das Herz Ihres kleinen Hundes leicht belastet und Cavaliers besonders anfällig für Herzkomplikationen sind. Ein weniger schwerwiegendes und offensichtlicheres Ergebnis ist, dass übermäßiges Gewicht zu trägem Verhalten und Unbehagen führen kann. Zum Glück von Ihnen und Ihrem Hund vermeiden Sie es, sich in Bezug auf Betteln und Tischabfälle neu erziehen zu müssen. Dies verhindert übermäßiges Jammern und Tanzen zu Ihren Füßen während des Abendessens. Ein täglicher Fütterungsplan mit den richtigen Portionsgrößen und einer gelegentlichen Belohnung für kleine Leckereien wird wirklich beweisen, wie sehr Sie sich um Ihren Hund kümmern.

Hören Sie auf Ihren Züchter und Ihren Tierarzt über die empfohlenen Richtlinien und Risiken für Cavalier King Charles Spaniels. Es ist viel einfacher, gesundheitliche Probleme zu vermeiden, als sie vollständig zu bekämpfen. Da Ihr Hund dazu neigt, zu viel zu fressen, haben Sie eine große Chance und Verpflichtung, ihm ein besseres Leben zu ermöglichen, indem Sie ein gesundes Essverhalten implementieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"