Hund & Gesundheit

Beabulls: Gutes oder schlechtes Familienhaustier?

Der Beabull ist ein mittelgroßer Hund, der eine Kombination aus einem Beagle und einer englischen Bulldogge ist, was bedeutet, dass er ein großartiger Familienhund ist, der viel Pflege und Aufmerksamkeit erfordert. Diese Rasse kann ein unabhängiger Denker sein, was das Training manchmal schwierig macht. Wenn Sie jedoch geduldig sind und früh im Welpenalter mit dem Training beginnen, werden sie gehorsam sein und schnell lernen. Diese Hunde haben jedoch die Angewohnheit, beim Spielen sehr hyperaktiv zu sein, daher muss darauf geachtet werden, dass sie nicht außer Kontrolle geraten und jemanden verletzen, z. B. ein kleines Kind.

Der Beabull ist ein sehr sanfter, liebevoller Hund, der absichtlich niemandem oder irgendetwas Schaden zufügen würde. Sie sind sehr locker und nicht aggressiv, was ihnen das Beste aus beiden Rassen gibt. Sie lieben es, Aufmerksamkeit zu geben und zu erhalten, und geben stundenlang liebevolle Küsse, wenn sie dürfen. Kinder, die weinen oder beim Spielen durchs Haus rennen, stören sie nicht.

Der Beabull wird im Durchschnitt etwa 25 Pfund wiegen und aufgrund der Kombination der Rassen im Aussehen variieren. Einige werden das Gesicht einer Bulldogge haben, während andere eher einem Beagle ähneln. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie regelmäßig gebürstet werden müssen, um die Bildung von Haaren und Hautschuppen zu verhindern. Gelegentliche Bäder helfen auch Haut und Fell und halten die allergenen Aspekte auf ein Minimum.

Diese Rasse hat eine lange Lebensdauer, normalerweise bis zu zwölf Jahren, und hat nur sehr wenige größere Gesundheitsprobleme, die behandelt werden müssen. Diese Hunde wurden mit der Idee gezüchtet, die besten Eigenschaften und Gene der Englischen Bulldogge und des Beagles zu erhalten, und wurden in der Regel verwirklicht. Natürlich müssen, wie bei allen anderen Hunden, grundlegende Untersuchungen durchgeführt und regelmäßig geimpft werden.

Der Beabull hält sich am liebsten drinnen auf und gedeiht in einer stabilen, warmen Umgebung. Sie gehen jedoch gerne aus dem Haus, und spazieren zu gehen ist ein wichtiger Aspekt, wenn man einen besitzt. Es wird ihnen nicht nur die Bewegung geben, die sie brauchen, sondern mit ihnen spazieren zu gehen wird ihnen auch zeigen, dass Sie als Besitzer die dominierende Figur in der Gleichung sind.

Diese Art von Hund ist aufgrund seines Temperaments und seiner Veranlagung insgesamt ein großartiger Familienhund. Sie benötigen routinemäßige Pflege und Zuneigung und ziehen es vor, in einem warmen Haus zu sein. Beabulls haben jedoch viel Energie, daher müssen alle Familienmitglieder erkennen, dass darauf geachtet werden muss, dass sie nicht außer Kontrolle geraten und versehentlich jemanden verletzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"