Katzen & Reisen

Machen Sie es zu einem echten Familienurlaub – nehmen Sie Ihr Haustier mit

Haben Sie sich jemals darauf vorbereitet, in den Urlaub zu fahren und sich von Ihrer Katze oder Ihrem Hund zu verabschieden, nur um voller Schuld und Scham zu sein, wenn Sie den traurigen Ausdruck auf ihrem Gesicht sehen? Oder vielleicht hatten Sie Schwierigkeiten, jemanden zu finden, der sich um Ihre geliebten Gefährten kümmert, während Sie weg sind.

Sicher, es gibt jetzt Tierhotels und Hundehütten, die sich gut um all Ihre pelzigen Freunde kümmern, während Sie und Ihre Familie weg sind. Aber bedenken Sie Folgendes: Als meine Familie einmal im Jahr nach Disneyland ging, als ich in der Mittelschule war, brachten wir unsere Deutsche Dogge und unseren Deutschen Schäferhund in einen Zwinger, nur um auf unserer Reise herauszufinden, dass sie entkommen waren.

Nun, Sie sollten wissen, dass unsere beiden Hunde von der Einrichtung erfolgreich geborgen wurden, aber ich kann Ihnen sagen, dass unsere Angst noch größer war als die der Kinder aus dem Film Homeward Bound. Sie können diese Angst beseitigen und Ihrem Urlaub eine ganz neue Dimension verleihen, indem Sie einfach Ihr Haustier mitnehmen. Denn wie ist ein echter Familienurlaub ohne Ihr Haustier?

Wenn ich „einfach“ sage, heißt das nicht, dass dies sehr einfach ist. Viele Fluggesellschaften behalten sich das Recht vor, die Mitnahme von Haustieren an Bord zu verweigern. Wenn Sie also planen, zu Ihrem Ziel zu fliegen, erkundigen Sie sich zuerst bei der Fluggesellschaft. Viele Eisenbahnunternehmen sind jedoch haustierfreundlich, sodass Sie stattdessen mit dem Zug reisen sollten.

Wenn Sie einen Roadtrip planen, beginnen Sie jetzt damit, Ihrer Katze oder Ihrem Hund beizubringen, sich im Auto wohlzufühlen. Übermäßiges Bellen, Kreischen, Kratzen oder Herumspringen muss minimiert werden, bevor Sie Ihre Reise antreten. Andernfalls wird der Stress der Reise am Ende maximiert!

Wenn Sie Ihr Haustier mitnehmen, informieren Sie sich über die erforderlichen Kautionen für Haustiere in Ihrer Mietwohnung. Manchmal können diese ziemlich beträchtlich sein, aber für eine Woche oder länger können sie dem entsprechen, was Sie einem Zwinger zahlen würden, um sich um Ihren Hund oder Ihre Katze zu kümmern. Plus, wenn Ihr Tier der Miete keinen Schaden zufügt, bekommen Sie es zurück! Dasselbe kann man von einem Tiersitterdienst nicht sagen.

Egal, wohin Sie gehen, Sie müssen vorher einige Nachforschungen über Tierärzte und Tierkliniken in der Umgebung anstellen. Glücklicherweise ist das Internet eine großartige Ressource, um Rezensionen und Bewertungen zu finden, sodass Sie (von jedem) eine finden können, der Sie vertrauen können.

Sie können auch das Internet nutzen, um Strände und Parks ohne Leine zu finden, wo Ihr Haustier einen unbeschwerten Urlaub genießen kann – zusammen mit Ihnen und Ihrer Familie.

Die Mitnahme Ihres Haustieres stellt sicher, dass Sie Ihre Angst minimieren und den Genuss für alle Mitglieder Ihrer Familie maximieren können – zumal Sie weniger Angst haben werden, ob Ihre Katze oder Ihr Hund gut versorgt ist und nicht durch die Straßen streift Suche nach dir, wie es unsere Deutsche Dogge und unser Deutscher Schäferhund taten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"