Hund & Zubehör

Siberian Husky Züchter werben für ihre Welpen P

Bevor Sie einen Siberian Husky-Welpen kaufen, sehen Sie sich die Listen der Siberian Husky-Züchter an und befragen Sie sie, damit Sie sich über die Standards der Hunderasse informieren können. Ein guter Siberian Husky-Züchter verkauft seinen Welpen nicht an den ersten Käufer, der an seine Tür klopft. Er wird Ihnen konkrete Fragen stellen. Er möchte vielleicht wissen, warum Sie einen Siberian Husky-Welpen haben möchten, oder er kann Sie sogar bitten, Informationen oder tierärztliche Referenzen für die Haustiere zu geben, die Sie bereits besitzen.

Keine Organisation übernimmt die Verantwortung für die Züchter und es liegt am Käufer, einen Züchter zu suchen und auszuwählen, wenn er nach einem reinrassigen Welpen sucht. Ein guter Züchter gibt für seinen Welpen eine Garantie, weil er seinem Beruf verpflichtet ist, denn sein Ruf zählt. Fragen Sie sich um und informieren Sie sich, bevor Sie sich für einen Züchter entscheiden, von dem Sie einen Welpen nehmen. Aber Sie sollten in der Lage sein, die Geschichte des Welpen zu erfahren, um sich von seiner guten Zucht zu überzeugen. Außerdem sind Züchter immer bereit, Ihnen mit Tipps zu helfen und können später sogar zustimmen, Ihnen bei der Ausbildung des Welpen zu helfen, damit Sie immer mit ihm in Kontakt bleiben können.

Es ist daher ratsam, einen Siberian Husky bei einem seriösen Siberian Husky-Züchter und nicht in einer Zoohandlung zu kaufen. Natürlich können die Besitzer von Zoohandlungen auch Züchter sein, aber ihr Hauptziel ist es, Geld zu verdienen. Ihr Ziel ist es nicht, zusätzliche Mitglieder für die Rasse zu gewinnen oder Anstrengungen zu unternehmen, um die genetische Solidität und das Temperament der Rasse zu verbessern.

Ein guter Siberian Husky-Züchter fragt den Kaufinteressenten oft nach seinen Kenntnissen über die nordischen Rassen wie den Siberian Husky. Er sorgt dafür, dass die Besitzer wissen, dass ein Siberian Husky kein Wachhund ist und einen hohen Beuteinstinkt hat. Er möchte auch wissen, ob der Käufer mit der Natur des Siberian Husky vertraut ist. Die Zoohandlungen sind nicht daran interessiert, etwas über das Wissen des Käufers zu erfahren. Es interessiert sie nicht einmal, was mit dem Käufer und dem Welpen passiert, wenn er verkauft wurde. Auf der anderen Seite bieten einige Züchter sogar an, den Welpen zurückzunehmen, wenn die Besitzer Probleme damit haben.

Offensichtlich hat der Siberian Husky-Züchter viel mehr Wissen über den Hund als der Besitzer einer Zoohandlung. Oft kauft der Tierhandlungsbesitzer Hunde von einem billigen Lieferanten, und das Screening auf genetische Krankheiten für seine Eltern wurde nicht durchgeführt. Dies könnte der Grund sein, warum so viele Siberian Huskies an gesundheitlichen Problemen leiden. Manche Züchter sind einfach sorglos und achten nicht besonders auf das Screening der Tiere.

Aber wenn Sie Ihren Welpen von einem seriösen Siberian Husky-Züchter kaufen, können Sie sicher sein, einen Welpen von guter Qualität mit einer guten und reinen genetischen Geschichte zu bekommen. Der Züchter stellt sicher, dass er bei jeder Zucht die genetischen Probleme und Temperamentsstörungen reduzieren kann, damit die Zucht jedes Mal besser wird. Viele Käufer legen wenig Wert auf hohe Qualität und legen keinen Wert auf genetisch getestete Hunde und kaufen sie lieber im Zoofachhandel. Aber für die reinrassigen Siberian Husky-Liebhaber kann ein guter Hundezüchter einen hochwertigen Siberian Husky liefern, der für immer Ihnen gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"