Hund & Zubehör

Shiba Inu – Der katzenartige Hund, warum sind sie so beliebt?

Shiba Inus sind eine entzückende Hunderasse. Klein, mutig, intelligent, energisch und treu. Diese Welpen haben ihren Ursprung in Japan und sind in der Tat Japans beliebteste Hunderasse. Nachdem Sie ein wenig über sie erfahren haben, sollte es keine Überraschung sein.

Shiba Inu Hunde sind klein, tatsächlich sind die meisten Menschen überrascht, wenn sie sie persönlich sehen, da sie kleiner sind, als sie auf Fotos erscheinen.

Diese kleinen Welpen bellen nicht viel, sie bevorzugen ein sanftes, sanftes Heulen, obwohl sie, wenn sie Angst haben oder einfach nicht durchkommen, den gefürchteten „Shiba-Schrei“ besitzen (Sie sind so verwöhnt).

„Ist dein Hund Teil Fuchs?“ Das ist ein Kommentar, an den Sie sich vielleicht auch gewöhnen müssen, sie sehen sehr fuchsartig aus. Ihr Verhalten ist sehr katzenartig, sie sind sehr sauber und sie pflegen sich gerne und sind sehr unabhängig. Ich habe gehört, dass einigen Shiba Inu-Welpen sogar beigebracht wurde, eine Katzentoilette zu benutzen.

Shiba Inu Welpen sind wirklich eine Handvoll, voller Energie, Neugier und eigensinnig. Sie lieben es zu kauen, also haben sie viele Kautabletten zur Verfügung. Sie werden viel Liebe zeigen und treue Begleiter sein. Trotz ihrer geringen Größe sind diese Hunde aufmerksam, mutig und stark, sie sind ausgezeichnete Wachhunde für ihre Größe.

Seien Sie vorsichtig, Shibas wird sich schnell in Ihrem Herzen und Ihrer Familie beliebt machen, süß, liebenswert und charmant.

Bei all dem ist es kein Wunder, dass die Japaner sie lieben. Jetzt ist es Zeit für Shiba Inus, Nordamerika im Sturm zu erobern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"