Hund & Zubehör

Geschichte der Hundebekleidung

Hundekleidung wurde zuerst vom Militär gestartet! Ja, das ist richtig! Hunde, die für das Militär arbeiteten, waren die ersten Hunde, die Kleidung trugen. Sie trugen Kleidung aus praktischen Gründen und nicht aus modischen Gründen. Militärhunde trugen hauptsächlich Kleidung zu Tarnzwecken. Dies half ihnen, feindliche Angriffe und Angriffe abzuwenden.

Heutzutage werden Hunde neben der Arbeit beim Militär auch für die Polizei und auch als Diensthunde eingesetzt. Hunde sind jedoch nach wie vor die beliebtesten Haustiere. Und Tierhalter lieben ihre Hunde so sehr, dass sie sie dazu bringen, Kleidung zu tragen, genau wie sie es mit ihren menschlichen Babys tun würden!

Hundebekleidung hat sich im Laufe der Jahre verändert. Zunächst wurden nur die Basics wie T-Shirts und Jacken eingeführt. Jetzt ist die Hundebekleidungsindustrie so umfangreich wie die menschliche Bekleidungsindustrie! Es gibt alle Arten von Kleidung sowie Accessoires, Schuhe und sogar Schmuck für Hunde! Es gibt auch Kleidung, die speziell für Anlässe wie Weihnachten und Halloween entworfen wurde! Man kann hier leicht sagen, dass Kleidung nicht mehr auf Menschen beschränkt ist!

Die meisten Leute würden gerne denken, dass Hundemode ein New-Age-Ding ist. Anhand der Geschichte ist jedoch leicht zu verstehen, dass Hundekleidung nicht zu modischen Zwecken eingeführt wurde. Sie dienten nur praktischen Zwecken. Hunde begleiten uns nun schon seit mehr als 12.000 Jahren. Es war von Anfang an klar, dass sie genauso Kleidung tragen würden wie wir.

Der erste Fall eines Hundes, der Kleidung trug, stammt aus dem Jahr 1833. Damals hatte kein gewöhnlicher Mann den Luxus, Kleidung für sein Haustier zu kaufen, also war es eine Königin, die ihren Hundegefährten in königliche Kleidung gekleidet hatte! Der fragliche König ist Prinzessin Victoria und sie hatte ihren Spaniel in eine königsblaue Jacke gekleidet. Die Hundebekleidungsindustrie begann ab Anfang des 19. Jahrhunderts richtig Fahrt aufzunehmen.

Königsfamilien hatten unterschiedliche Kleidung für ihre Haustiere. So wie sie selbst zu unterschiedlichen Tageszeiten unterschiedliche Kleidung trugen, würden auch ihre Hunde dasselbe tun. Es gab separate Hundekleidung für morgens, für nachmittags, für abends und auch für die Schlafenszeit! Es gab auch separate Kostüme für den Strandbesuch! Ein königliches Haustier dieser Zeit trug nichts weniger als ein Halsband aus purem Gold! Sie trugen auch Stiefel, die aus Silber waren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"