Hund & Zubehör

Faktoren, die beim Kauf eines Hundezeltes zu berücksichtigen sind

Haltbarkeit

Alle Hundezelte sollten stark und robust sein. Sie müssen Kratzern standhalten, aber es ist schwierig, auf dem Markt einen zu finden, der dem ständigen Kauen standhält. Es kann gut sein, die Nägel eines Hundes mit einer Schere oder noch besser einem Hundenagelschleifer zu schneiden, um ein versehentliches Einreißen zu verhindern.

Portabilität

Fast alle Hundezelte können zusammengeklappt oder auseinandergenommen werden, um den Transport zu erleichtern. Diese kommen mit Ausnahme von Himmelbetten, die für kurze Reisen und Gartenarbeit, aber nicht für Rucksackreisen verwendet werden. Wenn Sie mit einem Hundezelt wandern, ist es wichtig, sein Gewicht und seine Größe im zusammengeklappten Zustand zu berücksichtigen. Falls das Zelt nicht mit einem eingebauten Bett ausgestattet ist, sollte es eine separate Matte geben, die ebenfalls zum Gesamtgewicht beiträgt.

Stabilität

Hundezelte für Rucksackreisen müssen leichten bis mäßigen Wind aushalten. Andernfalls kollabieren sie und fangen den armen Hund ein. Es gibt Modelle mit Einsätzen, um die Stabilität zu erhöhen. Von einem Hundezelt wird jedoch nicht erwartet, dass es starken Winden standhält.

Richtige Größe

Ein Zelt sollte geräumig sein, um den Hund unterzubringen, besonders wenn er über Nacht drinnen bleiben muss. Es sollte genügend Platz haben, um sich in jeder Position bequem hinzulegen, auszustrecken und sich umzudrehen. Es wäre schwierig, ein Zelt für einen relativ großen Hund zu finden, obwohl es für die meisten Rassen eines gibt. Es ist wichtig, die Größenrichtlinien des Herstellers genau zu befolgen.

Atmungsaktives Material

In wärmeren Zeiten neigen Zelte zur Überhitzung, daher haben die Hersteller Zelte mit Netzfenstern für maximalen Luftstrom entwickelt. Dadurch kann auch der Geruch des Hundes das Zelt verlassen. Auch bei Zelten mit Fenstern ist immer darauf zu achten, dass es an warmen Tagen nicht überhitzt, da sich leicht ein Hitzschlag einstellen kann.

Wasserdicht/Wasserbeständigkeit

Am besten besorgen Sie sich ein wasserdichtes Zelt für einen Hund, wenn Sie damit in der Wildnis campen. Wände und Boden müssen wasserdicht sein, sonst kann Wasser in das Hundebett eindringen. Die meisten Zelte sind nur wasserabweisend, daher können sie nur leichten bis mäßigen Regen vertragen, aber starken Regenfällen nicht standhalten.

Versammlung

Es gibt Hundezelte, die aufgrund ihres flexiblen Popup-Designs leicht zusammengebaut werden können. Andere Designs ähneln mit ihren Stangen und Ärmeln menschlichen Zelten. Die Leute halten Popup-Hundezelte für die bequemste Wahl, wenn es um Strandausflüge und Agility-Wettbewerbe geht, aber sie sind nicht so langlebig wie die traditionellen Designs, die mit Stangen geliefert werden.

Zusatzfunktionen

Es gibt eine Reihe weiterer Eigenschaften, die Menschen in Hundezelten suchen, wie zum Beispiel eine Tasche zum Tragen, eine Matte mit integriertem Schaumstoff und leicht zu waschendes Material. Viele Welpenzelte sind jedoch nicht maschinenwaschbar, daher müssen diese mit einem Schlauch abgespült oder punktuell gereinigt werden. Gehen Sie am besten die Anleitung durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"