Hund & Zubehör kaufen

Tipps beim Kauf eines Staffordshire Bullterriers

1) Verwenden Sie immer einen registrierten Staffordshire Bull Terrier Züchter

Wenn Sie einen Stafford kaufen möchten, sollten Sie immer einen registrierten Staffordshire Bull Terrier-Züchter verwenden. Nur so können Sie garantieren, dass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen!

Es gibt viele Geschichten von Leuten, die beschlossen haben, ein paar Dollar zu sparen, weil sie ihren Hund nicht zeigen wollten – und einen nicht tapezierten Staffordshire kauften – und am Ende einen Hund bekamen, der ganz anders war, als sie erwartet hatten. Ich habe sogar Geschichten gehört, in denen die sogenannten Eltern gezeigt wurden – NICHT einmal die ECHTEN ELTERN!

Der Kauf bei einem registrierten Staffordshire Bull Terrier Züchter gibt Ihnen Sicherheit UND die Möglichkeit, Papiere zu erhalten, die die Abstammung Ihres Hundes bescheinigen. Ob Sie sich für die Hundepapiere entscheiden oder nicht, liegt ganz bei Ihnen!

So, jetzt hast du die Nachricht

– VERWENDEN SIE IMMER EINEN REGISTRIERTEN STAFFORDSHIRE BULL TERRIER ZÜCHTER. UND nehmen Sie nicht nur das Wort der „netten“ Person, die Ihnen den Welpen verkauft, dass der Hund einen Stammbaum hat!

2) Immer fragen

die Originale der Ahnentafeln für die Eltern oder Ahnentafeln und eine Dienstbescheinigung zu sehen, wenn nur die Hündin zu sehen ist und mit einem Deckrüden eines anderen Züchters gedeckt wurde.

Überprüfen Sie die Züchterdokumentation des Staffordshire Bull Terrier, einschließlich des Zwingernamens und der Präfixnummer, und stellen Sie sicher, dass alles auf dem neuesten Stand ist!

KEINE SORGEN – wenn es sich um solide Staffordshire Bull Terrier-Züchter handelt, wird es ihnen nichts ausmachen; tatsächlich ERWARTEN sie, dass Sie überprüfen – wenn sie überhaupt zögern – es ist an der Zeit, den Stammbaum dieses Welpen sehr misstrauisch zu machen!

Staffordshire Bull Terrier Züchter folgen Rassestandards, die festgelegt wurden, um bestimmte Schlüsselmerkmale zu überprüfen und zu erhalten, die definieren, wie ein Staffordshire Bull Terrier aussieht und sich bewegt usw. Dieser Standard und die Dokumentation, die eine Hundelinie unterstützt, sind Ihre Garantie für Reinheit – es gibt einfach keine anderer Weg, um sicher zu sein!

3) Seien Sie auf der Hut

auf DEFEKTE bei Ihrem Welpen – die Verwendung eines registrierten Staffordshire Bull Terrier-Züchters stellt sicher, dass Sie einen Hund mit nachgewiesenen und nachvollziehbaren Blutlinien kaufen, aber ein Hund kann immer noch Mängel aufweisen.

Hier ist der Rassestandard direkt aus dem Buch – A New Owners Guide to Staffordshire Bull Terriers von Dayna Lemke – (Seite 26), ein internationaler Standard und weltweit gleich.

Während es für einen ausgewachsenen Hund gilt, sind bestimmte Aspekte des Standards (zB Farbe, Augen, Zähne usw.) auch bei einem Welpen sichtbar.

Der offizielle Standard

des Staffordshire Bull Terrier Allgemeines Aussehen des Züchters Der Staffordshire Bull Terrier ist ein glatthaariger Hund. Es sollte für seine Größe von großer Kraft und, obwohl muskulös, aktiv und agil sein.

Größe, Anteil, Substanz

Schulterhöhe: 14 bis 16 Zoll. Gewicht: Hunde, 28 bis 38 Pfund; Hündinnen, 24 bis 34 Pfund, wobei diese Höhen auf das Gewicht bezogen sind. Die Nichteinhaltung dieser Grenzwerte ist ein Fehler. Die Rückenlänge vom Widerrist bis zum Rutenansatz entspricht proportional dem Abstand vom Widerrist zum Boden.

Kopf

Kurzer, tief durchgezogener, breiter Schädel, stark ausgeprägte Wangenmuskulatur, deutlicher Stop, kurzes Vorgesicht, schwarze Nase. Rosa Nase (Dudley) gilt als schwerwiegender Fehler.

Augen

Dunkel bevorzugt, kann aber einen Bezug zur Fellfarbe haben. Rund, mittelgroß und geradeaus gerichtet. Helle Augen oder rosa Augenränder sind als Fehler zu betrachten, außer dass der Augenrand rosa sein kann, wenn das das Auge umgebende Fell weiß ist.

Ohren

Rose oder halb gestochen und nicht groß. Full Drop oder Full Prick gelten als schwerwiegender Fehler.

Mund

Ein Biss, bei dem die Außenseite der unteren Schneidezähne die Innenseite der oberen Schneidezähne berührt. Die Lippen sollten fest und sauber sein. Der stark unter- oder überbiss ist ein schwerwiegender Fehler.

Hals, Oberlinie, Körper

Der Hals ist muskulös, eher kurz, sauber im Umriss und wird allmählich zu den Schultern hin breiter. Der Körper ist eng anliegend, mit ebener Oberlinie, breiter Front, tiefer Brust und gut gewölbten Rippen, die in den Lenden eher leicht sind. Die Geschichte ist nicht angedockt, von mittlerer Länge, tief angesetzt, spitz zulaufend und trägt eher niedrig. Es sollte sich nicht viel kräuseln und kann mit einem altmodischen Pumpengriff verglichen werden. Ein zu langer oder schlecht gewellter Schwanz ist ein Fehler.

Vorderhand

Beine gerade und gut knochig, ziemlich weit auseinander gestellt, ohne Lockerheit an den Schultern und ohne Schwächen an den Fesseln, aus denen die Füße ein wenig herausstehen. Afterkrallen an den Vorderläufen können entfernt werden. Die Füße sollten gut gepolstert, kräftig und mittelgroß sein.

Hinterhand

Die Hinterhand sollte gut bemuskelt sein, die Sprunggelenke mit gut gebeugten Knien heruntergelassen. Das Bein sollte von hinten gesehen parallel sein. Afterkrallen, falls vorhanden, an den Hinterbeinen werden im Allgemeinen entfernt. Füße wie vorne.

Mantel

Glatt, kurz und hautnah, nicht zu trimmen oder zu enthaaren.

Farbe

Rot, Rehbraun, Weiß, Schwarz oder Blau oder eine dieser Farben mit Weiß. Jede Schattierung von Brindle oder jede Schattierung von Brindle mit Weiß. Schwarz-tan oder leberfarben werden disqualifiziert.

Gangart

Frei, leistungsstark und agil mit sparsamem Aufwand. Die Beine bewegen sich von vorne oder hinten parallel. Erkennbarer Antrieb von den Hinterbeinen.

Temperament

Aus der Vergangenheit des Staffordshire Bull Terrier zieht der moderne Hund seinen Charakter von unbeugsamem Mut, hoher Intelligenz und Hartnäckigkeit. Dies, gepaart mit seiner Zuneigung zu seinen Freunden und insbesondere den Kindern, seiner Ruhe und seiner vertrauenswürdigen Stabilität machen ihn zu einem erstklassigen Allzweckhund.

Disqualifikation

Schwarz-tan oder leberfarben

Genehmigt 14. November 1989 – Gültig ab 1. Januar 1990

HINWEIS: Es gibt auch einen kleinen Mangel, den ein Staffordshire Bull Terrier-Züchter Ihnen unterlassen könnte, Ihnen mitzuteilen – denn obwohl er unerwünscht ist, ist dies kein schwerwiegender Mangel. Der Defekt wird Short Toes genannt.

4) Schließlich – fragen Sie nach einer Bescheinigung, dass der Welpe tierärztlich untersucht wurde – wieder wird ein richtiger Züchter dies erwarten.

Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie sind auf dem besten Weg, einen gesunden zertifizierten Staffordshire Bull Terrier-Welpen zu besitzen, der Ihr Herz erobern wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"