Hunderassen

Rassen am besten für erfahrene Hundemenschen, plus perfekte Übereinstimmungen für Neuling-Haustier-Eltern

„Egal, ob Sie ein neuer Hundebesitzer sind oder jemand, der Ihr ganzes Leben lang Hunde besessen hat, es ist immer wichtig, sich zu informieren, bevor Sie sich einen Hund in Ihr Zuhause holen, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse dieser Rasse zu Ihrem Lebensstil passen“, sagt Gina DiNardo, Exekutivsekretär des American Kennel Club (AKC). „Berücksichtigen Sie unter anderem Größe, Aktivitätsniveau, Pflegebedürfnisse und Temperament.“

„Es gibt bestimmte Rassen, die besser mit selbstbewussten, erfahrenen Hundebesitzern abschneiden, die wissen, wie man einen Hund richtig trainiert und sozialisiert“, fährt sie fort. „Einige dieser Rassen sind sehr stark und haben einen Wächterinstinkt und können am Ende der Boss im Haus sein, wenn sie nicht gut trainiert werden. Einige Beispiele sind:

1. Belgischer Malinois: Diese Rasse ist selbstbewusst, klug und fleißig. Sie sind vielseitige Arbeiter und bauen starke Bindungen zu ihrem Menschen auf.

2. Boerboel: Dieser hingebungsvolle Beschützer ist selbstbewusst, intelligent und ruhig.

3. Tibetan Mastiff: Diese alte Rasse ist der höchste Wachhund. Sie sind sanft und ruhig im Haus, ihrer Familie ergeben, können aber Fremden gegenüber distanziert und territorial sein.

4. Cane Corso: Der Cane Corso ist ein geborener Wächter, mächtig, intelligent, loyal und bestrebt, seinem Besitzer zu gefallen.

5. Dogo Argentino: Der Dogo Argentino ist stark, aufmerksam und intelligent. Es ist eine mächtige, aber agile Rasse.

6. Neapolitanischer Mastiff: Der neapolitanische Mastiff ist ein riesiger, mächtiger Wächter. Fremden gegenüber vorsichtig, sind sie süß und liebevoll zu geliebten Menschen.

Einige Rassen sind bestrebt zu gefallen und haben ein sehr freundliches Wesen. Diese Rassen sind möglicherweise besser für erstmalige Hundebesitzer geeignet. Beispiele sind:

Siehe auch  Sind Eier gut für Hunde?

1. Labrador Retriever: Durchweg die beliebteste Rasse in den USA, Labs sind schlau, leicht zu trainieren und großartig für Kinder.

2. Pudel: Pudel sind sehr schlau, arbeitsfreudig und lernen gerne alles, was Sie ihnen beibringen möchten.

3. Pembroke Welsh Corgi: Pembroke Welsh Corgis sind viele Hunde in einem kleineren Paket. Sie sind aktiv und reagieren gut auf Training.

4. Golden Retriever: Goldens sind intelligent, freundlich und hingebungsvoll. Sie sind albern, aber leicht zu trainieren.

5. Neufundländer: Diese Rasse ist süß, geduldig und hingebungsvoll. Sie sind notorisch gute Begleiter.

Weitere Rasseprofile finden Sie unter moderndogmagazine.com/breeds

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"