Hunderassen

Lebensmittel, die Sie von Ihrem Hund fernhalten sollten

Als Hundeliebhaber möchten wir unsere vierbeinigen Familienmitglieder rund um die Uhr verwöhnen. Vor allem, wenn es darum geht, die Dinge, die wir lieben, mit ihnen zu teilen. Leider ist nicht alles, was uns gut tut, auch gut für unsere Haustiere. Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Lebensmitteln, die Sie von Ihren Hunden fernhalten sollten.

1. Schokolade (& Koffein) – Selbst wenn Sie noch nie einen eigenen Hund hatten, wissen Sie wahrscheinlich, dass Schokolade für Hunde giftig ist. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass dies auch für Kaffee und Koffein gilt. Alle diese Artikel stammen aus Kakaosamen, die Methylxanthine enthalten. Es ist bekannt, dass dies bei Hunden zahlreiche negative Auswirkungen und sogar den Tod verursacht. Sie sollten weit entfernt von Ihren Haustieren gehalten werden.

2. Weintrauben und Rosinen – Dieser ist vielleicht nicht so bekannt, und das könnte daran liegen, dass der Grund dafür auch etwas unbekannt ist, aber Weintrauben und Rosinen können bei Hunden Nierenversagen verursachen. Am besten vermeiden Sie es, Ihrem Hund beides zu geben.

3. Salz – Wenn es in großen Mengen eingenommen wird, kann Salz dazu führen, dass Haustiere übermäßigen Durst und Harndrang haben. Dies kann zu schwerer Austrocknung und sogar zu einer Natriumionenvergiftung führen, daher ist es am besten, die salzigen Snacks, die Sie Ihren Hunden geben, einzuschränken. Einige übliche salzige Snacks, auf die Sie achten sollten, können Brezeln, Chips, Popcorn usw. sein.

4. Brot – Dieses übliche Tischfutter kann zu Blähungen und Verdrehungen im Magen Ihres Hundes führen. Dies erstreckt sich auf alle Brotformen, von geschnitten bis gebacken. Auch beim Verzehr von rohem Teig kann das aus der Hefe produzierte Ethanol dazu führen, dass Ihr Hund betrunken wird. Offensichtlich wollen Sie das nicht, also werden Sie alle Arten von Brot von Ihren Welpen fernhalten wollen.

5. Knochen – Hunde sind bekannt für ihre Liebe zu Knochen, jedoch kann es sehr schädlich für sie sein, Ihren Hunden Knochen vom Tisch zu geben. Bestimmte Knochen wie Huhn und Rippchen neigen dazu, leicht abzubrechen. Dies kann den Hals Ihres Hundes beschädigen und ihn sogar ersticken. Die Knochen können auch an jedem Punkt absplittern, der nach unten geht, und möglicherweise ihr Inneres und ihren Magen beschädigen. Geben Sie Ihrem Hund am besten nur Knochen, die speziell zum Kauen hergestellt wurden, wie die, die Sie in Ihrem örtlichen Zoofachgeschäft finden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"