Hunderassen

Labrador Retriever – Das familienfreundlichste Haustier

Labrador Retriever sind eine der beliebtesten Hunderassen, die als Haustiere gehalten werden. Sie sind bekannt für ihr sanftes und liebevolles Verhalten und alle Informationen über Labrador Retriever werden die Tatsache bekräftigen, dass sie ein wunderbar ruhiger Hund sind.

Der Labrador Retriever gibt es eigentlich schon seit vielen Jahren und begann sein Leben als Assistenzhund für die Fischer in Neufundland. Während des 19. Jahrhunderts verließen sich die Fischer auf diese Hunde, um ihnen zu helfen, die Netze und auch die Fische zu bergen. Labrador Retriever haben beim Schwimmen einen deutlichen Vorteil gegenüber den meisten anderen Hunderassen, da sie ein wasserabweisendes Fell besitzen. Die meisten Informationen über Labrador Retriever erklären, wie sehr diese Hunde das Wasser lieben und es ist so wahr.

Ein weiterer „Job“, in dem sich der Labrador Retriever auszeichnet, besteht darin, Wasservögel für ihren Herrn aus dem Wasser zu holen. Den Hunden wird beigebracht, sehr vorsichtig zu sein, wenn sie die Wasservögel ins Maul nehmen, denn die Jäger wollen nicht, dass sie verletzt werden.

Am Ende begannen die Leute schließlich, den Labrador Retriever aufgrund seiner wunderbaren Persönlichkeit und Natur als den perfekten Hund als Haustier zu erkennen.

Labrador Retriever sind in 3 verschiedenen Farben Gelb, Schwarz und Schokolade erhältlich. Im Jahr 1899 wurde der erste gelbe Labrador Retriever geboren und Ben of Hyde getauft. Bens Linie wird tatsächlich noch bei den heutigen gelben Labrador Retrievern beobachtet, die beim Zuchtverein angemeldet sind.

Dann plötzlich, in den 1940er Jahren, tauchten braune Labradore scheinbar aus dem Nichts auf, es gab Kommentare darüber, wie sehr ihre Farbe der Farbe von Schokolade ähnelte, und so erhielt dieser besondere Hund seinen Namen.

Es gibt 2 Gene in Labrador Retrievern, die die Färbung des Hundes bestimmen. Das Ausgangsgen bestimmt die tatsächliche Farbe, gelb, schwarz oder braun; das zweite Gen ist für die Pigmentierung der eigentlichen Fellfärbung des Hundes verantwortlich. Sie entscheidet, ob der Labrador Retriever hellgelb oder satt dunkelbraun sein soll.

Es spielt keine Rolle, welche Farbe Ihr Labrador hat, da sie alle den gleichen Hund unter ihrer Fellfarbe haben. Alle Informationen über Labradors erklären, wie wunderbar diese Hunde als Familienmitglieder wirklich sind. Von allen verfügbaren Hunderassen ist der treue und treue Labrador der erste in der Warteschlange für die Eignung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"