Hunderassen

Ist der Toller oder der Westie der Hund für Sie?

Der Nova Scotia Duck Tolling Retriever
Smart, kontaktfreudig, beschäftigt und liebevoll

Die meisten Menschen sind ziemlich neugierig, wenn sie meinen Nova Scotia Duck Tolling Retriever zum ersten Mal sehen. „Ist es ein Miniatur-Golden Retriever?“ werden sie fragen: „Ein Border-Collie-Kreuz? Ein Brittany Spaniel?“

Während viele Leute denken, dass dies eine neue Rasse ist, gehen die Ursprünge des Nova Scotia Duck Tolling Retriever (oder „Toller“) tief. Eine von nur vier wirklich kanadischen Rassen, ihre frühesten dokumentierten Referenzen stammen aus dem Jahr 1630.

Heute sind Toller aufgrund ihrer Größe, die im Vergleich zu allen anderen Retriever-Rassen klein ist (ein erwachsener männlicher Toller wiegt etwa 40 Pfund), in Kombination mit ihrer Schönheit, Intelligenz und freundlichen Natur populär geworden. Beachten Sie jedoch, dass dies nicht die beste Wahl für Hunde für sesshafte Menschen ist! Der Toller ist eine energiereiche, pflegeleichte Rasse, die viel geistige Stimulation und Bewegung braucht. Und seien Sie vorgewarnt: Diese Hunde haaren.

Das Fell ist rostbraun und kann weiße Abzeichen haben. Der wasserabweisende Doppelmantel des Tollers sieht dem eines Golden Retrievers sehr ähnlich, weshalb viele Leute denken, dass es sich um ungewöhnlich gefärbte „Mini“-Golden handelt.

Wie der AKC feststellt: „Spielen Sie Fetch mit einem Toller, bis Ihr rechter Arm abfällt, und fangen Sie dann an, mit der linken Hand zu werfen.“ Aber wenn Sie auf der Suche nach einem süßen, intelligenten Begleiter für unterwegs sind, könnte der Toller genau das Richtige für Sie sein!

Ist der Nova Scotia Duck Tolling Retriever der Hund für Sie?
Erfahren Sie mehr unter: moderndogmagazine.com/toller

Der West Highland White Terrier
Fröhlich, klug, loyal und unterhaltsam

Der AKC beschreibt diesen lebhaften Terrier als fröhlich, klug, loyal und unterhaltsam. Dies ist ein temperamentvoller Hund in einem supersüßen Paket, eine Kombination, die dem West Highland White oder Westie viele Fans eingebracht hat. Aber lassen Sie sich nicht von diesem entzückenden Äußeren verfolgen: Das Herz eines echten Terriers liegt darunter. Dies ist ein sehr aktiver, schneller, neugieriger und lebhafter Hund, der überraschend stark und zäh ist.

Siehe auch  Deutscher Schäferhund Welpentraining für Schutzhunde

Der Westie stammt aus Schottland und ist eng mit dem Cairn und dem Scottish Terrier verwandt.

Entsprechend der ursprünglichen Funktion der Rasse als Dachsjäger fordert der Rassestandard einen „kleinen, wilden, ausgeglichenen, herzhaft aussehenden Terrier mit nicht geringem Selbstwertgefühl“. Obwohl nicht extrem bellend, sind Terrier im Allgemeinen nicht als ruhige Hunde bekannt, und der Westie ist keine Ausnahme.

Die Rasse ist von hoher Intelligenz, charakteristisch gepaart mit einer gesunden Portion „Eigensinn“. Die Augen sind dunkelbraun mit einem durchdringenden, neugierigen und kessen Ausdruck. Der ganz weiße Doppelmantel macht eine wöchentliche Pflege zu einer Notwendigkeit.

*/

Die freundliche, aber selbstbewusste Art und die Größe des Westies von 15 bis 20 Pfund machen sie zu guten Therapiehunden und sie sind ausgezeichnete Begleiter. Sie sprechen gut auf Training an und können gut mit Kindern umgehen.

Ist der Westie der Hund für Sie?
Erfahren Sie mehr unter: moderndogmagazine.com/westie

/ / .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"