Hunderassen

Ist der Boxer oder der Boston Terrier etwas für Sie?

Der Boxer
Verspielt und ausgelassen

Ein Funke jugendlicher Ausgelassenheit und verspielter Rebellion definiert diese Rasse. Während Boxer elegant aussehen, athletisch und mutig sind, lieben sie es, den Narren zu spielen und Spaß an allem zu haben, was sie tun.

Die meisten Boxer sind von Natur aus energisch – vielleicht zu energisch für Besitzer, die einen ruhigen und sitzenden Lebensstil führen. Boxer brauchen tägliche Bewegung oder sie werden ihre Lebensfreude in unerwünschte, oft zerstörerische Aktivitäten lenken.

Mitglieder dieser Rasse sind mittelgroß, aber dennoch muskulös und stark. Als brachyzephale (kurzgesichtige) Rasse kommen sie mit extremen Temperaturen nicht gut zurecht. (Beachten Sie auch, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass ein Boxer nach dem Essen ziemlich „gasig“ ist.)
Der Boxer widmet sich seiner Familie und möchte immer dabei sein. Die meisten Boxer haben eine gute Beziehung zu Kindern. Jeder, der die Familie oder das Zuhause eines Boxers bedroht, wird jedoch schnell daran erinnert, dass dies ein Hund ist, der ursprünglich zum Schutz gezüchtet wurde. Fremde mögen anfangs mit dunklem Misstrauen betrachtet werden, aber sobald ein Boxer jemanden akzeptiert, kehrt er zu seinem üblichen unbeschwerten und charmanten Selbst zurück. Es ist eine Freude, einem Boxer dabei zuzusehen, wie er den schelmischen Kobold spielt!

►Ist der Boxer der Hund für Sie?
Erfahren Sie mehr unter: Lesen Sie mehr unter moderndogmagazine.com/boxer

Der Boston-Terrier
Amüsant, hell und freundlich

Mit seinen hübschen Abzeichen sieht der Boston Terrier – Spitzname „der amerikanische Gentleman“ – eher wie ein Abendgarderobe als wie ein Straßenschläger aus, aber seine Herkunft ist alles andere als vornehm. Es mag Sie überraschen, aber Boston Terrier wurden ursprünglich für Grubenkämpfe gezüchtet. Wie der lokale Kneipenschläger in jeder Heimatstadt war der Boston Terrier einst ein furchtloser Kämpfer. Aber das liegt weit in der Vergangenheit. Die spunkige Persönlichkeit des heutigen Boston macht sie bei ihren menschlichen Gefährten beliebt. Sie sind intelligent, wohlerzogen, wachsam und ungestüm. Leicht zu trainierende und häufig effektive Wachhunde, obwohl sie nicht bellen, ist der Boston Terrier gut mit Kindern und leicht zu pflegen
Mit einem Gewicht zwischen 10 und 25 Pfund packt diese Rasse viel Persönlichkeit in ein kleines Paket. Und diese smarten Looks! Mit seinen Smoking-Abzeichen, weißen „Handschuhen“ und weit auseinander liegenden, runden, intelligenten Augen hat dieser Hund mit seinem unverwechselbaren Aussehen und seinem charmanten Auftreten viele Fans gewonnen.

Siehe auch  Häufig verwechselte Rassen: Der Boston Terrier VS Die Französische Bulldogge

Die kompakte Größe und der mittlere Bewegungsbedarf des Boston machen ihn besonders bei Großstädtern beliebt. Aus gutem Grund ist diese Rasse seit mehr als 100 Jahren ein amerikanischer Favorit.

►Ist der Boston Terrier der Hund für Sie?
Erfahren Sie mehr unter: Lesen Sie mehr unter moderndogmagazine.com/boston-terrier

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"