Hunderassen

Field Spaniel Hunderasse Beschreibung, Geschichte und Temperament

Beschreibung: Das Fell des Field Spaniels kann schwarz, leber oder rotschimmel sein. Ihr Kopf und Schädel zeigen hohe Zucht und Adel. Ihre mandelförmigen Augen haben einen sanften Ausdruck und sind haselnussbraun. Sie sind ein mittelgroßer Hund, der länger als groß ist, etwa 18 Zoll groß ist und 40 bis 55 Pfund wiegt. Ihr Fell ist lang, glatt, glänzend und sollte sich seidig anfühlen. Sie haben lange hängende Ohren und Federn an Brust, Unterseite, Beinen und Schwanz.

Geschichte. Der Field Spaniel entstand im 19. Jahrhundert in England und galt früher als dieselbe Rasse wie der English Cocker Spaniel. Im 20. Jahrhundert entschieden sie, dass jeder English Cocker Spaniel über 25 Pfund als Field Spaniel eingestuft werden würde. Als die Rasse jedoch als eigene Rasse eingeführt wurde, wurde sie mit katastrophalen Ergebnissen gezüchtet, um ihre Länge und ihr Gewicht stark zu übertreiben, wodurch sie nicht mehr wie zuvor auf den Feldern arbeiten konnte. Seitdem sind Springer Spaniels und Cocker Spaniels durch sorgfältige Wiedereinführung in ihre Blutlinien zu einer moderaten Länge und einem moderaten Gewicht zurückgekehrt. Sie sind gut im Aufspüren, Jagen, Apportieren und als Wachhund. In letzter Zeit hat die Zahl der Field Spaniels zugenommen, aber sie gelten immer noch als seltene Rasse.

Temperament. Field Spaniels sind robuste kleine Hunde, die eine lockere Art haben und sehr anhänglich sind. Sie haben eine fügsame Natur, sind intelligent, können aber Momente haben, in denen sie stur sein können. Es ist wichtig, sie gut zu sozialisieren, da sie schon in jungen Jahren schüchtern und zurückhaltend werden, schnell lernen und gerne einen Job haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"