Hunderassen

Die besten Hunderassen

Es gibt über 150 anerkannte Hunderassen in allen verschiedenen Größen, Farben und Persönlichkeiten. Während dies nicht unbedingt eine Liste der zehn besten Hunderassen ist, sind unten die zehn beliebtesten Rassen in Amerika im Jahr 2008 laut dem American Kennel Club aufgeführt.

  1. Labrador Retriever – Der Labrador Retriever ist eine große Hunderasse. Sie sind durchweg die beliebteste Hunderasse in den Vereinigten Staaten und Kanada. Labradore, wie sie allgemein genannt werden, sind im Allgemeinen gutmütige, athletische und intelligente Hunde. Labrador Retriever hat seinen Ursprung in Neufundland, Kanada.
  2. Yorkshire Terrier (Yorkies) – Yorkshire Terrier-Hunde sind großartige Begleiter. Der Yorkshire Terrier ist eine xx-kleine Hunderasse, hat aber eine mutige Persönlichkeit. Die Rasse, die oft als Yorkies bezeichnet wird, entstand Mitte des 19. Jahrhunderts in Yorkshire, England. Yorkies haben ein langes, seidiges Fell, das eine durchschnittliche Pflege erfordert.
  3. Deutsche Schäferhunde – Deutsche Schäferhunde wurden ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland gezüchtet. Der Deutsche Schäferhund ist eine große Hunderasse. Die Rasse ist im Allgemeinen gehorsam und intelligent, was dazu führt, dass sie von vielen Polizei- und Militärorganisationen auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Deutsche Schäferhunde sind aktive und fleißige Hunde.
  4. Golden Retriever – Golden Retriever-Hunde wurden ursprünglich im 19. Jahrhundert in Schottland als Jagdhund gezüchtet. Der Golden Retriever ist eine mittelgroße Hunderasse. Die Rasse wird aufgrund ihrer Intelligenz und Sportlichkeit häufig von Polizei-, Rettungs- und Sehhilfeorganisationen eingesetzt. Golden Retriever sind freundlich, freundlich und selbstbewusst.
  5. Beagles – Beagle-Hunde wurden ursprünglich um 1830 in Großbritannien als Jagdhund gezüchtet. Der Beagle ist eine kleine Hunderasse und ein Mitglied der Jagdhundfamilie. Die Rasse erfordert eine kleine Menge an Haustierpflege und ein mäßiges Maß an Bewegung.
  6. Boxer – Der Boxer ist eine mittelgroße Hunderasse. Die Rasse wurde ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland entwickelt. Der Boxer hat ein glattes, kurzhaariges Fell. Boxer erfordern ein moderates Maß an Bewegung und Pflege.
  7. Dackel – Der Dackel wurde ursprünglich im 15. Jahrhundert für die Dachsjagd gezüchtet. Die Rasse ist allgemein bekannt für ihre kurzen Beine und ihren relativ langen Körper. Dackel sind verspielte Hunde, aber auch für ihre eigensinnigen Persönlichkeiten bekannt. Sie erfordern ein wenig Bewegung und eine moderate Menge an Bewegung.
  8. Bulldoggen – Bulldoggen sind bekannt für ihre dicken Schultern und Köpfe und die Falten im Gesicht. Bulldoggen wurden ursprünglich im 15. Jahrhundert in England gezüchtet und gelten als Nachkommen der Dogge. Sie sind eine mittelgroße Hunderasse und erfordern eine durchschnittliche Pflege.
  9. Pudel – Der Pudel ist eine mittelgroße Hunderasse, die im 15. Jahrhundert in Deutschland entstand. Der Pudel gilt als eine der intelligentesten Hunderassen. Ihr Fell ist lang und dicht und wird üblicherweise für Hundeausstellungen modisch gepflegt, was der Rasse einen hohen Wiedererkennungswert verleiht.
  10. Shih Tzu – Der Shih Tzu ist eine xx-kleine Hunderasse, die ihren Ursprung in China hat. Der Shih Tzu ist eine der ältesten Hunderassen. Sie zeichnen sich durch ihre kurze Schnauze und ihr langes, seidiges Fell aus. Shih Tzus erfordern eine durchschnittliche Pflege und ein Minimum an Bewegung.

Hoffentlich finden Sie diese Liste der Die zehn besten Hunderassenhilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"