Hunderassen

Der Shih-tzu

Als Mariah Carey vor einigen Jahren während einer Tour durch Japan ein Paar Shih Tzu geschenkt bekam, führten diese Welpen, Bing und Bong, stolz eine Tradition fort, die Hunderte von Jahren zurückreicht. Traditionell wurden Hunde in Tibet, dem Geburtsort des Shih Tzu, so hoch geschätzt, dass sie nie verkauft, sondern nur verschenkt wurden.

Als Geschenk wurden zuerst kleine Hunde mit struppigem Fell aus den tibetischen Bergen an den königlichen Hof des benachbarten China gebracht, wo sie als irdische Darstellungen des heiligen buddhistischen Löwen geschätzt wurden. Der Name „Shih Tzu“ bedeutet auf Mandarin-Chinesisch „Löwe“. Der Shih Tzu, der im Palast neben den anderen bevorzugten Rassen wie dem Pekinesen, Lhasa Apso, dem tibetischen Spaniel und dem Mops lebte, wurde von seinem eigenen Kader von Dienern und Sklaven verwöhnt und eifersüchtig bewacht.
Mit dem Untergang des chinesischen Reiches wurden die königlichen Hunde von Eindringlingen und Einheimischen gleichermaßen getötet oder verschleppt, wodurch die Löwenhunderassen, einschließlich des Shih Tzu, der Außenwelt bekannt wurden. In den späten 1920er und in den 1930er Jahren adoptierten verschiedene Hundeliebhaber, die China besuchten, Shih Tzu und exportierten sie in die Heimatländer der Besucher.

Eine von ihnen war eine Frau Kauffmann, die Frau eines dänischen Diplomaten, die auf einige kleine Hunde stieß, die in einer religiösen Zeremonie geopfert werden sollten. Nachdem sie die Besitzer gebeten hatte, die Hunde zu schonen, durfte sie eine kleine Hündin retten, die später Leidza hieß. Ihre neue Besitzerin war so begeistert von Leidza, dass sie mehrere weitere Exemplare der Rasse aussuchte und erwarb und sie alle nach Skandinavien zurückbrachte, als sie China verließ, wodurch die Rasse in Nordeuropa etabliert wurde. Einer von Kauffmanns Welpen, Choo-Choo, wurde von Königin Maud von Norwegen der englischen Herzogin von York, Elizabeth, geschenkt, die später als Königinmutter geliebt werden sollte.

Siehe auch  Der große Windhund

Heute ist der Shih Tzu der fröhliche Begleiter von Bürgern und Prominenten gleichermaßen. Das ehemalige Spice Girl Geri Halliwell schwärmt Berichten zufolge von ihrem „Harry“ und nimmt ihn mit zu Filmsets, Fotoshootings, Restaurants, noblen Geschäften und sogar zu einem Besuch beim britischen Premierminister (wo Harry seine Meinung zur Politik zeigte, indem er auf dem Teppich herumfummelte). Harry hat die Ehre, sein Abbild neben dem von Halliwell im berühmten Madame Tussauds Wax Museum in London stehen zu lassen.

Um nicht übertroffen zu werden, schläft Nicole Richies „Honeychild“ auf einer Nachbildung des Bettes ihres Besitzers, komplett mit Designer-Bettwäsche. Es ist bekannt, dass Honeychild ihren Friseur besucht, um farbige Haarverlängerungen machen zu lassen, die zu Richies eigenen Locken passen.
Die natürliche Fellfarbe des Shih Tzu kann jeden Farbton oder jede Kombination von Farbtönen haben. Während diese Rasse oft mit ihrem großen Cousin, dem Lhasa Apso, verwechselt wird, ist ein Unterscheidungsmerkmal das dichtere, leicht gewellte Fell des Shih Tzu.

Der Rassestandard erlaubt ihnen, zwischen 9 und 16 Pfund zu wiegen und erkennt keine ultrakleinen Variationen an, die manchmal als „Imperial“ oder „Teetasse“ Shih Tzu angepriesen werden. Wenn Sie sich entscheiden, einen dieser Miniaturtypen zu besitzen, beachten Sie, dass Gesundheitsprobleme mit kleinerer Größe zunehmen können.

Das doppelte Fell des Shih Tzu muss täglich gebürstet und gekämmt werden, und die langen Haare um den Oberkopf herum sollten zu einem Haarknoten zusammengesteckt werden, um es aus den Augen zu halten und Augengeschwüre zu vermeiden. Die Haare um die Augen herum sollten ebenfalls sauber und frei von Verwicklungen gehalten werden. Ein voller Showcoat erfordert eine umfangreiche Pflege, aber das Haustier Shih Tzu kann in einem Welpenclip gehalten werden. Regelmäßiges Zähneputzen trägt zur Erhaltung einer guten Gesundheit bei, da Keime, die von schmutzigen Zähnen ausgelaugt werden, alle möglichen Gesundheitsprobleme verursachen können, einschließlich Herz- und Nierenprobleme.

Siehe auch  Der beliebte Haustierpudel

Das schlimmste Gesundheitsproblem der Rasse ist die renale kortikale Hypoplasie. Wenn Sie erwägen, Ihrem Haushalt einen Shih Tzu hinzuzufügen, sollten Sie Blut- und Urintests von einem Tierarzt durchführen lassen, der einige Informationen liefert. Viele dieser kleinen Hunde haben ein Problem mit „trockenen Augen“ (ihre Tränen sind nicht feucht genug, um das Auge richtig zu schmieren) und außerdem kann ein Auge leicht herausspringen, wenn sie rennen in etwas beim Spielen. Fragen Sie beim Kauf eines Hundes immer nach Gesundheitszeugnissen und bitten Sie den Züchter um eine Gesundheitsgarantie bis zu einem angemessenen Alter. Da ihre Gesichter flach sind, wird Hitze sie mehr stören als Kälte. Wenn es also ein heißer Tag ist, stellen Sie Ihren Shih Tzu nicht zum Spielen nach draußen und ermutigen Sie ihn nicht, sich kräftig zu bewegen.
Wie alle Hunde brauchen Shih Tzu ein sanftes, positives Gehorsamstraining und sie reagieren gut auf Ködertraining oder Clickertraining. Obwohl diese Hunde klein sind, brauchen sie Bewegung und arbeiten gerne mit ihren Menschen zusammen, daher sollten Besitzer erwägen, sich an einem lustigen Hundesport wie Rally Obedience oder Canine Musical Freestyle zu beteiligen.

Vor allem aber sind die charmanten kleinen Hunde aus Fernost geboren, um geliebt zu werden und als Herzstück eines glücklichen Menschenlebens Liebe zu erwidern.

Danke, Tibet, für ein schönes Geschenk!

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"