Hunderassen

Der große Windhund

Wenn man Zeuge wird, wie man auf der Couch döst, kann es schwer zu glauben sein, dass man die schnellste Hunderasse der Welt sieht. Aber täuschen Sie sich nicht, der Greyhound ist der Gepard der Dogdom, der in den ersten sechs Schritten Geschwindigkeiten von 45 mph erreichen kann. Die Form dieser Rasse ist auf Geschwindigkeit ausgelegt, mit einem aerodynamischen, schmalen Schädel und dem markanten, schlanken „S“-Kurven-Körperbau. Die charakteristische tiefe Brust und die schmale Taille faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. Der Greyhound setzte den Standard für Coursing-Hunde.

Trotz seiner Athletik ist der Greyhound ein entspannter Begleiter, der sich größtenteils gerne den ganzen Tag im Haus aufhält, vorausgesetzt, der regelmäßige Trainingsbedarf wird gedeckt, einschließlich der Zeit, um sicher aufs Ganze zu gehen. Lure Coursing ist eine großartige Aktivität, die Sie mit Greyhounds ausprobieren können. Beachten Sie, dass der Greyhound nur in einem eingezäunten oder anderweitig sicheren Bereich von der Leine gelassen werden sollte, da es dieser Rasse schwer fällt, dem Jagddrang zu widerstehen und sehr schnell abheben kann.

Vom AKC-Standard als „sanft, edel und unabhängig“ beschrieben, hat der Greyhound unzählige Fans auf der ganzen Welt gefunden.

► Lesen Sie Ihre Rasse: Weitere Rasseprofile finden Sie unter moderndogmagazine.com/breeds

.

Siehe auch  Shiba Inus: Mehr als nur für Memes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"