Hunderassen

Der Deutsch Kurzhaar

Vor ein paar Jahren hat ein bekannter Zwinger eine Anzeige mit einer Reihe von Fotos geschaltet, die seine Hunde zeigen, wie sie Vögel auf dem Feld zeigen, Agility machen, an den Show- und Obedience-Ringen teilnehmen und vor allem glücklich an einem Kindergeburtstag sitzen Party, trägt einen albernen spitzen Hut. Ihre Deutsch Kurzhaar, prahlten sie, könnten alles.

GSP-Besitzer würden dieser Behauptung wahrscheinlich zustimmen, obwohl die meisten frühen Züchter weniger über die Fähigkeit ihrer Hunde nachdachten, bei gesellschaftlichen Anlässen Smalltalk zu führen, als vielmehr über praktische Fähigkeiten wie das Vorsteh-, Spül-, Schlepp- und Apportieren von Wild.

1929 schrieb CR Thornton: „Als Rasse wird der deutsche Allzweckhund alles tun und es gut machen.“ Thorntons Artikel in der American Kennel Gazette trug den Titel „Meet the ‚Everyuse Dog’“ und darin lobte er die Rasse dafür, dass sie bereit sei, jede Herausforderung anzunehmen und sich jeder Situation anzupassen.

„Ich habe nie versucht, irgendetwas von einer Maus bis zu einem Elch zu jagen, ohne dass sie bereit und willens waren, zu helfen … Gute Einstellung. Liebt es, gestreichelt zu werden. Gehen Sie freundlich mit Kindern um und zeigen Sie fast menschliche Intelligenz, wenn Sie sich um Kleinkinder kümmern. Als Gefährten und Kumpel sind sie neben dem Menschen … Ich finde sie einen vernünftigen, intelligenten Wachhund … sie sind die größten Allround-Hunden, die je hervorgebracht wurden.“
Kein Wunder, denn Vielseitigkeit war genau die Eigenschaft, die die Entwickler der Rasse suchten.

Mitte des 18. Jahrhunderts gab es eine Reihe spezialisierter Jagdrassen, die sich bei ihren eigenen besonderen Aufgaben auszeichneten: Vorstehhunde und Vorstehhunde, um Vögel im offenen Gelände aufzuspüren und vorzuzeigen; Retriever, um das erlegte Wild zu finden und zurückzubringen; Jagdhunde zum Verfolgen über Distanzen; und Spaniels, um in Deckung zu jagen und den Steinbruch zu „spülen“ oder zu vertreiben. Diese Spezialisierung war in Ordnung, solange der Jäger es sich leisten konnte, einen Zwinger voller verschiedener Hunde zu besitzen. Wenn Sie jedoch ein normaler Bürger mit nur einem oder zwei Hunden waren, brauchten Sie diese Hunde, um eine Vielzahl von Arbeiten auf dem Feld zu erledigen und dann das Haus zu bewachen und auch ein Familienhund zu sein.

Siehe auch  Der Bluthund

Ein hannoverscher Prinz, Albrecht zu Solms-Bronfels, im heutigen Teil Deutschlands, machte die Schaffung eines solchen Allround-Hundes zu seiner Leidenschaft. Welche Rassen der Prinz und andere frühe Enthusiasten zur Schaffung des GSP verwendeten, ist nicht bekannt. höchstwahrscheinlich eine Mischung aus dem alten deutschen Vogelhund mit anderen Sportrassen und Jagdhunden der Zeit, mit einem letzten Hauch von englischem Pointer für Stil. Bis zum Ende des neunzehnten Jahrhunderts war der Rassetyp mehr oder weniger festgelegt; Gemälde aus dieser Zeit zeigen GSPs, die praktisch nicht vom Westminster Kennel Club Best in Show-Gewinner 2005, Ch. Kan-Points VJK Herbstrosen.

Die Anpassungsfähigkeit des GSP leistet ihm in der heutigen Zeit gute Dienste, in der die meisten Hunde nur auf die Tür zeigen und im Park Tennisbälle apportieren müssen. Während die Rasse keine gute Wahl für einen Couchpotato-Besitzer in einer kleinen Wohnung ist, können GSPs in eine Vielzahl von Situationen passen, solange sie ausreichend Aktivität für Körper und Gehirn erhalten. Besitzer, die laufen, wandern, Fahrrad fahren oder sich mit Agility beschäftigen, werden im GSP einen perfekten Begleiter finden.

Das pflegeleichte Fell der Kurzhaar sollte einfarbig leberfarben oder eine Kombination aus leberfarben und weiß sein. Einfarbig schwarz und einfarbig weiß sind nach den Regeln des American Kennel Club nicht erlaubt. Ein wöchentliches Abreiben mit einem Hundehandschuh sollte alles sein, was erforderlich ist, um das Fell in gutem Zustand zu halten.

Mit 21 bis 25 Zoll ist der GSP ein mittelgroßer Hund, der in der Größe mit dem Labrador Retriever vergleichbar ist, aber leichter gebaut ist. In Nordamerika wird der Schwanz normalerweise auf etwa 40 Prozent der ursprünglichen Länge angedockt; An vielen Orten auf der Welt ist das Andocken jetzt illegal und APS wedeln wieder mit langen, natürlichen Schwänzen.

Siehe auch  Der Basset-Hund

Die Rasse ist im Allgemeinen gesund mit wenigen genetischen Problemen und einer guten Lebenserwartung von bis zu 15 Jahren. Wie bei allen Hunden mit Schlappohren können Ohrinfektionen auftreten, daher ist es wichtig, die Ohren regelmäßig zu überprüfen und sie sauber und trocken zu halten.

Der Deutsch-Drahthaar, der Deutsch-Langhaar und der Deutsch-Kurzhaar sind keine Varietäten einer Rasse; Obwohl sie einen Teil ihrer Namen und einen germanischen Hintergrund teilen, sind sie drei verschiedene Rassen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten.

Mit seinem schlanken, guten Aussehen und seiner eifrigen Persönlichkeit schafft es der GSP auf immer mehr der begehrtesten Einladungslisten und gehört jetzt zu den zwanzig beliebtesten Rassen in den USA. Gleichzeitig hat er es seinen Ruf als erstklassiger Arbeitshund, mit mehr AKC-Meisterschaften für Vorstehhunde, die Kurzhaaren verliehen wurden, als jeder anderen Rasse.

Und das, sagen Liebhaber des „Alltagshundes“, ist etwas zum Feiern.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 59 Bewertungen auf ProvenExpert.com