Hunderassen

Der beliebte Haustierpudel

Der Standardpudel ist eine der beliebtesten Hunderassen in den Vereinigten Staaten. Seit mehr als zehn Jahren gehört der Pudel regelmäßig zu den zehn besten registrierten Rassen des American Kennel Club. Diese selbstbewusste, würdevolle Rasse ist ein ausgezeichnetes Haustier für einen Besitzer, der einen aktiven, intelligenten Hund möchte.

Alle Pudel sind Mitglieder der nichtsportlichen Rassengruppe. Toy Poodles, Miniature Poodles und Standard Poodles teilen alle die gleichen Standards der Rasse, der einzige Unterschied zwischen ihnen ist die Höhe. Ein Zwergpudel darf am höchsten Punkt der Schulter nicht größer als zehn Zoll sein; ein Zwergpudel darf an der Schulter nicht größer als fünfzehn Zoll sein; und ein Standardpudel muss an der Schulter größer als fünfzehn Zoll sein.

Das Pudelfell ist von Natur aus lockig und dicht und kann schwarz, weiß, blau, grau, silber, braun und apricot sein. Das Fell hat normalerweise verschiedene Farbtöne einer einzigen Farbe.

Der Standardpudel entstand wahrscheinlich als Kreuzung zwischen einem ungarischen Wasserhund und einem französischen Wasserhund, der als Barbet bekannt ist. Das dichte, lockige Fell der Rasse ist etwas wasserabweisend, und Jäger entwickelten den typischen Pudelschnitt mit Haarbüscheln an den Vorder- und Hinterbeingelenken, um die Gelenke der Hunde während der Jagdsaison vor Kälte zu schützen.

Obwohl die Deutschen, die Dänen und die Franzosen alle irgendwann behaupteten, das Land zu sein, aus dem die Standardpudelrasse stammte, ist Frankreich als Ursprungsland des Pudels bekannt geworden. Die Franzosen sind überaus stolz auf diese Bezeichnung, und der französische Pudel nimmt einen besonderen Platz in der französischen Kultur ein.

Die Intelligenz und das Temperament des Pudels machen es zu einer leicht zu trainierenden Rasse. Die Menschen haben die Trainierbarkeit des Pudels ausgenutzt, indem sie den Hund als Retriever für die Vogeljagd und als Tracker bei der Trüffeljagd verwendet haben. Pudel hatten auch eine Vielzahl von Jobs in der Unterhaltungsindustrie, als Zirkusartisten und Darsteller im modernen Film und Fernsehen.

Ein Standardpudel in der Unterhaltungsindustrie könnte durch sein eigenes Talent oder durch den Ruhm seiner Besitzer berühmt werden. Einige Pudel sind berühmt wegen einer Kombination aus ihrem eigenen Talent und dem Ruhm ihres Besitzers. Die Schriftstellerin Gertrude Stein und ihre Muse Alice B. Toklas hatten drei Pudel, die sie Basket, Basket II und Basket III nannten.

Entertainer „Weird Al“ Yankovic posierte seinen Pudel Bela auf seinem Kopf für ein Foto, das auf dem Cover seines Albums „Poodle Hat“ verwendet wurde. Wenn Wrestling-Superstar Rene Dupree, jetzt bekannt als Rene Bonaparte, Interviews gibt, bezieht er sich oft auf sein Poodle Fifi.

Pudel haben sich in Literatur, Film und Fernsehen einen Namen gemacht. Die verstorbene Autorin Jacqueline Susann schrieb einen Bestseller, Every Night Josephine, über ihren Pudel Josephine. Der Film Best In Show aus dem Jahr 2000 zeigte einen Pudel namens Rhapsody in White als „Butch“. Die animierte TV-Familie in der Rugrats-Serie hat einen Pudel namens Fifi. Die meisten Standardpudel werden nie auf der großen Leinwand, auf der kleinen Leinwand oder auf den Seiten eines Romans zu sehen sein, aber für die Einzelpersonen und die Familien, die sie besitzen, sind sie Superstars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"