Hunderassen

Der alaskische Klee Kai

Der Alaskan Klee Kai ist eine nördliche Rasse von Spitz-Hunden, die als Begleiter-Version des Siberian Husky gezüchtet wurden. Es ist energisch und intelligent und spiegelt sein nordisches Erbe in seiner unverwechselbaren Gesichtsmaske, Färbung und seinem gekräuselten Schwanz wider. Der Klee Kai, dessen Name sich von dem dene-Begriff für „kleiner Hund“ ableitet, ist wachsam, loyal und reserviert gegenüber Fremden, was ihn trotz seiner geringen Größe zu einem hervorragenden Wachhund macht. Sie sind sehr neugierig, agil, gute Jäger, wenn sie von klein auf trainiert werden, und zeichnen sich aufgrund ihres scharfen Intellekts in der Gehorsamsklasse aus. Trotz ihres dicken Fells sind Klee Kais extrem sauber und müssen selten gebadet werden. Diese seltene Rasse wurde vom United Kennel Club anerkannt, muss aber noch vom AKC oder CKC anerkannt werden.

Hund: Clicquot; Halsband: Bone & Rag geprägtes Lederhalsband, boneandrag.com

.

Siehe auch  Erfahren Sie die Geheimnisse, die der Schwanz Ihrer Katze enthüllt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"