Hundegebell

Ein Leitfaden für Anfänger zur Pflege eines Yorkie-Welpen

Immer mehr Hundeliebhaber verlieben sich in Yorkshire Terrier, weshalb es nicht verwundert, dass die Rasse derzeit zu den beliebtesten der Welt gehört. Wenn Sie Ihr Haustier richtig pflegen und füttern, während es noch ein Welpe ist, wird sichergestellt, dass es glücklich, gesund und gut ausgebildet aufwächst.

Das erwartet dich auf dieser Seite

Ernährung

Obwohl Yorkshire Terrier klein sind, brauchen sie viel hochwertiges Futter und Wasser, um eine gute Knochen- und Muskelentwicklung zu gewährleisten, besonders jetzt, wo er ein heranwachsender Welpe ist. Nahrung und Wasser sollten jederzeit verfügbar sein – erst ab dem vierten Monat sollten geplante Mahlzeiten eingeführt werden. Drei kleine Mahlzeiten am Tag sind ideal und Experten empfehlen, Ihrem Haustier in den ersten Monaten Trockenfutter zu geben, um das Risiko von Durchfall zu verringern, aber Dosenfutter kann später langsam eingeführt werden.

Sicherheit

Wenn es um Sicherheit geht, sollten Yorkie-Welpen wie menschliche Babys ständig beaufsichtigt werden, da die Welt um sie herum viele Bedrohungen bietet. Die Rasse ist besonders lebhaft und kann leicht durch absichtliche Sprünge oder sogar Stürze von Betten und Sofas verletzt werden. Kleine Spielzeuge und andere Unordnung können eine Erstickungsgefahr darstellen. Heruntergefallene menschliche Nahrung kann Durchfall und Erbrechen verursachen. Irgendwann werden sie die Gefahren von selbst lernen, aber im Moment ist es wichtig, sie genau im Auge zu behalten.

Disziplin

Yorkshire Terrier sind eine intelligente Rasse, deshalb ist es ideal, sie bereits im Alter von 8 Wochen zu trainieren. Sie sind auch mutig und verspielt und sollten lernen, mit übermäßigem Bellen, Kauen, Nippen und anderen schlechten Verhaltensweisen aufzuhören, solange sie noch jung sind. Die Rasse lernt am besten durch positive Ansätze und Belohnungen, anstatt zu schreien, wenn ein Trainingsziel nicht erreicht wird.

Körperpflege

Yorkies sind bekannt für ihre langen, schönen Mähnen, die zu ihrem Charme beitragen. Das bedeutet aber auch zusätzliche Pflege. Ihr Fell muss regelmäßig gewaschen und gebürstet werden, um es gesund zu halten und Verwicklungen zu vermeiden. Das Fell um ihre Genitalien sollte ebenfalls regelmäßig geschoren werden, um die Genitalien sauber zu halten. Schließlich sollten Besitzer darauf achten, dass die Krallen ihres Hundes sauber und kurz sind, damit sie sich nicht im Fell verheddern.

Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Yorkie in seinem ersten Lebensjahr gut ernährt, diszipliniert, gepflegt und sicher ist, wird sichergestellt, dass er zu einem guten, unabhängigen Hund heranwächst, und die Früchte werden Sie langfristig ernten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"