Hundegebell

Goldendoodles – Gefahren und Freuden – Dinge, die vor dem Kauf zu beachten sind

Goldendoodles – die wunderbarsten Haustiere, die man sich wünschen kann. Es sei denn natürlich, sie springen auf dich und schlagen dich nieder. Oder sie kauen durch ein Stromkabel. Oder Sie sind allergisch und das endlose Häuten nervt Sie.

Ich habe meine Goldendoodles jetzt seit drei Jahren, und (wie bei Kindern) überwiegen die Freuden die Ärgernisse, zumindest meistens.

Der Grund, warum ich zunächst Goldendoodles gekauft habe, war ihr (angeblicher) nicht vergießender, hypoallergener Status. Während für mich die Allergie-Behauptung wahr war, fangen andere in meiner Familie an, um sie herum zu niesen und zu jucken. Was das Verschütten betrifft, müssen meinen Hunden die richtigen Pudelgene fehlen. Haare sind immer und überall. Meine Kinder verstehen jetzt den Zweck von Fusselrollen.

An Freundlichkeit ist Goldendoodles nicht zu überbieten. Meine Hunde haben noch nie einen Menschen oder Hund getroffen, den sie nicht geliebt haben. Das macht keine guten Wachhunde aus, aber zumindest könnten sie einen Eindringling zu Tode lecken.

Goldendoodles sind sicherlich Kauer, zumindest in den ersten Jahren. Meine entschied sich dafür, meine Türrahmen zu kauen (wenn ich nicht hinsah). Sie sind wilde Welpen und man kann ihnen nicht vertrauen, dass sie für längere Zeit unbeaufsichtigt bleiben. Ich denke, es wäre wahrscheinlich einfacher, wenn Sie nur ein Gekritzel hätten. Wie kleine Jungen stacheln meine sich gegenseitig zu ihrem Unfug an. Wir haben zwei, weil ich viele Stunden bei der Arbeit bin und sie sich gegenseitig Gesellschaft leisten. Ich sage „wir“, weil sie wirklich meinen Kindern gehören…

Ich habe noch nie erlebt, dass meine Hunde nach jemandem schnappen, aber meine Hand wurde von einem Zahn erwischt, als sie Welpen waren, und die beiden Hunde spielen manchmal grob miteinander. Sogar Hunde, die nicht beißen, können dies versehentlich tun, wenn Sie Ihre Hand dort einführen, wo sie nicht sein sollte.

Die größte Gefahr von meinen Hunden ist, dass ich ihnen (noch) nicht beigebracht habe, nicht auf Menschen zu springen. Dies ist nicht gut für Tiere mit einem Gewicht von 50 bis 80 Pfund. Sie könnten ein Kind oder eine ältere Person leicht umwerfen. Einer meiner Hunde ist von Natur aus ein Springpferd. Sie springt vor Freude in die Luft, wenn sie einen alten Freund oder einen neuen Bekannten wiedersieht. Ich hoffe, dass sich das mit zunehmendem Alter ändert, obwohl es wahrscheinlich die bessere Antwort ist, sie zu trainieren. Derselbe Hund liebt es zu schwimmen und taucht gerne in ein Schwimmbecken ein. Ein springender, schwimmender Hund wird jedoch am besten vermieden, insbesondere in der Nähe von kleinen Kindern. Hunde haben keine Ahnung, dass ihre Krallen beim Schwimmen Schaden anrichten können, und ihr Instinkt verlangt, dass sie ihre Beine in Bewegung halten.

Wenn Sie nach einem Hund zum Schlafen suchen, wird ein Goldendoodle die Gelegenheit nutzen (wenn Sie es aushalten können). Wenn das Ihr Plan ist, schlage ich vor, dass Sie Ihren Goldendoodle regelmäßig pflegen und waschen lassen. Das lange Haar (bis zu 8 Zoll lang) sammelt alle Arten von Schmutz, den Sie nicht in Ihrem Bett haben möchten.

Mein Sohn wollte einen Schoßhund. Das ist, was wir haben, ein 80-Pfund-Schoßhund. Für Gesellschaft machen Goldendoodles wunderbare Freunde. Sie werden so viel Liebe und Aufmerksamkeit brauchen, wie Sie geben können, und dennoch bereit für mehr sein.

Wir alle lernen aus Erfahrung, und ich würde Ihnen raten, dass Sie mehr Zeit damit verbringen, Ihren Hund zu trainieren, als ich habe. Genuss führt zu hüpfenden, leckenden, kauenden, haarigen Monstern … aber ich liebe sie trotzdem.

Copyright 2010 Cynthia J. Koelker, MD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"