Hunde Training

Smarty Paws: Leben mit einem Hund Einstein

Haben Sie jemals einen Hund getroffen, der so schlau war, dass er ein wenig beängstigend war? Vor vielen Jahren saugte ich unter meinem Esstisch, als ein rosafarbener Blitz in meinen Augenwinkeln auftauchte. Hinter einem der Tischbeine steckte eine klebrige Pyramide aus gestapelten Benadryl-Tabletten. Ich hatte die Pillen meinem Shetland Sheepdog Merlin wegen eines Allergieproblems gegeben. Anscheinend hatte er seine Medikamente seit etwa einer Woche außer Sichtweite in einem ordentlichen kleinen pinkfarbenen Haufen deponiert. Kein Wunder, dass seine Allergien nicht besser wurden!

Ich wusste schon früh, dass ich in Schwierigkeiten war, als Merlin im Alter von acht Wochen über ein Babygitter kletterte. Er war einer der klügsten Hunde, die ich je gekannt habe. Sein ganzes Leben lang forderte er mich heraus, ihm immer einen Schritt voraus zu sein.

………………………………………………………………………………………………………

Die Top 10 der klügsten Hunderassen

Diese Rassen stehen laut Dr. Stanley Coren, Autor von The Intelligence of Dogs, an der Spitze der Hundeintelligenz-Charts. Diese intelligenten Rassen neigen dazu, ein neues Kommando in weniger als fünf Kontakten zu lernen und gehorchen mindestens 95 Prozent der Zeit.

1. Border-Collie

2. Pudel

3. Deutscher Schäferhund

4. Goldener Apportierhund

5. Dobermannpinscher

6. Shetland-Schäferhund

7. Labrador-Retriever

8. Papillon

9. Rottweiler

10. Australischer Rinderhund

………………………………………………………………………………………………………

Wissenschaftler diskutieren ständig über die Intelligenz von Tieren. In ihrem wunderbaren Buch „Alex and Me“ beschreibt Dr. Irene Pepperberg eine 30-jährige Reise mit ihrem Graupapagei Alex, die beweist, dass er mehr als ein „Vogelhirn“ war. Jedes Mal, wenn sie demonstrierte, dass Alex denken und Probleme lösen konnte, stellten Wissenschaftler ihr eine weitere Herausforderung in den Weg. Sie und Alex haben viele Barrieren niedergerissen. Dr. Pepperberg hat bewiesen, dass ein Vogel addieren kann, zu Gedanken und Absichten fähig ist und Konzepte wie größer, kleiner und keine versteht.

Eine der Herausforderungen bei der Definition von Intelligenz bei Tieren besteht darin, dass wir menschliche Standards verwenden, um die Definition zu erstellen. Wenn Sie diese Definition aus menschlicher Sicht betrachten, kann sie dann wirklich auf verschiedene Arten zutreffen? Was ist schlau für einen Schimpansen im Vergleich zu schlau für einen Panda? Ohne gemeinsame Sprachen ist es auch schwierig, die Intelligenz anderer Arten zu messen. Beurteilen unsere Tests tatsächlich die Intelligenz eines Delfins oder hält der Delfin die Tests wirklich für albern und verwöhnt uns aus Spaß?

Lassen Sie es uns vorerst einfach halten. „Intelligenz“ ist definiert als die Fähigkeit, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben und anzuwenden. Wenn Sie diese Definition verwenden, kennen Sie sicherlich Hunde, die brillant waren, und einige, die den Weg aus einem offenen Laufstall nicht finden konnten. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise einen intelligenten Welpen an Ihren Händen haben.

Illustration von Michelle Simpson

1. Er hat ein gutes Gedächtnis.

Ihr Hund hat ein Eichhörnchen auf einen bestimmten Baum im Park gejagt und jedes Mal, wenn er an diesem Baum vorbeigeht, prüft er, ob das Eichhörnchen noch da ist. Ok, Ihr Hund versteht also nicht, dass Eichhörnchen inzwischen in einem anderen Land sein könnte, aber er erinnert sich an denselben Baum.

2. Er lernt schnell neue Dinge.

Er braucht nicht viele Wiederholungen, um neue Verhaltensweisen zu lernen. Zum Beispiel haben Sie ihm in wenigen Minuten beigebracht, seine Pfote zu schütteln, und er hat das Stubenreintraining schnell verstanden.

3. Er ist ein Problemlöser.

Manche Leute sagen, dass Hunde keine Probleme lösen können. Ich habe das nie verstanden, weil ich zu oft gesehen habe, wie Hunde Probleme lösen: der Hund, der herausfindet, wie er den riesigen Stock durch die kleine Toröffnung bekommt; der Hund, der lernt, wie man Möbel gegen die Theke schiebt, damit er aufspringen und Kekse aus dem Schrank holen kann; der Entfesselungskünstler, der herausfindet, wie er seine Zwingertür aufschließen kann.

Wenn Merlin einen Knochen haben wollte, der im Besitz meines anderen Shelties Sundance war, starrte er sie ein paar Minuten lang intensiv an. Dann würde er zur Haustür eilen und wütend bellen. Sie ließ den Knochen schnell stehen und rannte zu ihm, bellte an der Tür. Sobald sie dort ankam, würde Merlin zurückstürmen und ihren Knochen stehlen. Problem gelöst! Sundance fiel jedes Mal darauf herein, also könnte sie ein Beispiel für einen Hund sein, der nicht so intellektuell begabt war wie ihr Bruder.

Ob Sie das Manipulation oder Problemlösung nennen, es ist clever. Es erfordert Denkprozesse, um ein Ziel zu erreichen.

………………………………………………………………………………………………………

Der langsame Lerner

Machen Sie sich Sorgen, dass Ihr Hund nicht schlau sein könnte? Bevor Sie mit dem Finger zeigen, vergewissern Sie sich, dass Sie ein guter Lehrer sind. Manchmal ist das Problem nicht der Schüler!

Lehren Sie die Bedeutung von Hinweisen?

Sagen Sie einfach „Fido, komm!“ bedeutet nicht, dass Ihr Hund weiß, was das ist. Zu sagen: „Setz dich! Sitzen! Sitzen!“ Hundert Mal bringt Ihrem Hund nicht das Sitzen bei. Sie müssen ihm zuerst zeigen, was die Worte bedeuten.

Sind Sie mit Ihren Hinweisen konsistent?

Wenn du sagst: „Runter!“ um Ihrem Hund zu sagen, dass er von der Theke herunterkommen soll, und „Platz“, um Ihrem Hund zu sagen, dass er sich hinlegen soll, woher weiß er, welches „Platz“ Sie meinen? Sagst du „Sitz“, aber dein Partner sagt „Setz dich“? Sagen Sie Ihrem Hund „Komm“, er soll mit Ihnen spazieren gehen, und ärgern Sie sich dann, wenn er nicht von der anderen Seite des Hofes zu Ihnen rennt, wenn Sie ihn mit „Komm!“ rufen? Ein Stichwort kann nicht mehrere Bedeutungen haben. Es ist zu verwirrend für einen Hund.

Haben Sie realistische Erwartungen?

Sie haben Ihrem Hund beigebracht, zu Ihnen zu kommen, wenn er im Garten ist. Du bringst ihn in den Hundepark und er tut so, als hätte er das Wort noch nie zuvor gehört. Ist er stur? Ist er dumm? Weder. Sie haben seine Ausbildung nicht abgeschlossen. Ihr Garten hat nicht die Ablenkungen eines Hundeparks. Sie sind zu einem fortgeschrittenen Verhalten übergegangen, ohne eine solide Grundlage zu schaffen.

Wenn Sie Probleme beim Training Ihres Hundes haben, wenden Sie sich an einen belohnungsbasierten Trainer, der die Wissenschaft des Lernens nutzt, um Ihren Hundeschüler auf Kurs zu bringen. Ein guter Trainer wird Sie auch trainieren!

………………………………………………………………………………………………………

Ich langweile mich!

Es kann eine Freude sein, intelligente Hunde zu trainieren. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, Ihren Hund zu trainieren, steht Ihnen möglicherweise eine steinige Fahrt bevor. Kluge Hunde langweilen sich schnell und sie werden Wege finden, sich zu amüsieren. Es ist viel besser, wenn SIE ihnen helfen, diese Entscheidungen zu treffen. Andernfalls sehen Sie möglicherweise Verhaltensprobleme, die Sie nicht mögen, wie z. B. destruktives Kauen, Lautäußerungen (jammern, bellen oder heulen), Zaunkämpfe (obsessiv an einer Zaunlinie auf und ab rennen) oder Graben. Wenn Sie einen intelligenten Hund haben, ist es wichtig, dass Sie nicht nur seinen Körper, sondern auch sein Gehirn trainieren.

So fordern Sie Ihren intelligenten Hund heraus.

Hier sind einige Ideen, wie Sie Ihren brillanten Welpen auf Trab halten können.

Lass ihn für seine Mahlzeiten arbeiten. Eine Schüssel mit Essen zu inhalieren ist keine Herausforderung. Füttere seine Mahlzeiten aus Puzzle-Spielzeugen, die Futter abgeben. Es wird seinen Konsum verlangsamen und er muss für eine lustige Denkaufgabe herausfinden, wie er an das Essen herankommt.

Trainiere ihn! Bringen Sie ihm gute Familienmanieren bei, wie z. B. Sitzen, Platzieren, Platzieren, Warten und Bei Fuß.

Bring ihm Tricks bei. Beginnen Sie mit einfachen Verhaltensweisen wie Spin oder Roll Over. Erarbeiten Sie sich allmählich fortgeschrittene Verhaltensweisen wie gezieltes Apportieren oder das Verstauen seiner Spielsachen in einer Kiste.

Bringen Sie ihm bei, seiner Nase mit Geruchsarbeit zu folgen. Sie können dies zum Spaß tun oder wettbewerbsfähig werden und Titel verdienen.

Probieren Sie einen Hundesport wie Rally oder Agility aus. Es ist etwas, das ihr beide zusammen lernen könnt.

Es gab definitiv Zeiten, in denen ich über die Intelligenz meines Merlin frustriert war, besonders an dem Tag, an dem er lernte, Doppeltoren zu entkommen und eine Tür zu öffnen, die ihn von der Küche abhielt. Dann sprang er auf einen Stuhl, um Zugang zu einer frisch gebackenen Kuchenkühlung auf dem Tisch zu erhalten. Ich war nur wenige Minuten weg gewesen, kehrte aber zu einem Kuchen zurück, der überall an den Rändern Knabberspuren hatte. Merlins Gehirn hielt mich auf Trab, aber das Leben mit ihm war nie langweilig.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"