Hunde Training

Rückkehr ins Büro? Vergessen Sie Ihren Hund nicht

Trennungsangst bei Hunden kann durch eine plötzliche Änderung des Zeitplans, einen Umzug in ein neues Haus oder die plötzliche Abwesenheit eines Familienmitglieds verursacht werden, sei es eine Scheidung, ein Todesfall in der Familie oder sogar ein Besitzer, der wieder arbeitet post-covid.

Wenn Ihr Hund Trennungsprobleme hat, gibt es einige Dinge, die Sie tun können:

Seien Sie zunächst proaktiv. Bevor Sie wieder arbeiten müssen:

Übe Trennung. Lassen Sie Ihren Hund zunächst nur für sehr kurze Zeiträume allein und verlängern Sie die Zeit dann allmählich.

Die Übung. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund sich ausreichend bewegt, bevor Sie gehen, damit er sich bequem ausruhen kann.

Nahrung und Wasser. Geben Sie Ihrem Hund Futter und Wasser, bevor Sie gehen (Ihr Hund sollte den ganzen Tag über sauberes Wasser haben). Dies stellt zusammen mit der Bewegung sicher, dass alle körperlichen Bedürfnisse Ihres Hundes erfüllt werden.

Interaktives Spielzeug. Lassen Sie Ihren Hund mit einem interaktiven Spielzeug, um Stress abzubauen und den Hund zu beschäftigen.

Entwickeln Sie ein schnelles „Auf Wiedersehen“-Ritual. Das kann so einfach sein wie: „Pass auf das Haus auf“ oder „Ich bin gleich wieder da“. Dann, Gehen Sie ruhig weg. Machen Sie keine große dramatische Sache aus dem Weggang. Sie möchten, dass Ihr Hund weiß, dass dies in Ordnung ist, und dass Sie jedes Mal nach Hause kommen, wenn Sie gehen.

Tierarzt. Wenn die Trennungsprobleme Ihres Hundes schwerwiegend sind und sich nicht schnell bessern, sprechen Sie mit dem Tierarzt Ihres Hundes über das Problem.

Halten Sie Ihren Welpen mit diesen Langeweile-Buster-Spielzeugen beschäftigt und beschäftigt, während er allein zu Hause ist!

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"