Hunde Training

Niedlichkeitsalarm: Die Atlanta Humane Society bringt Welpen für einen zu süßen Ausflug in ein geschlossenes Aquarium

Welpen machen alles besser! Das Süßeste, was ich gesehen habe, seit COVID-19 begonnen hat, die Welt auf den Kopf zu stellen, muss ein Video sein, das letzte Woche von der Atlanta Humane Society veröffentlicht wurde. Das Georgia Aquarium ist für Besucher geschlossen, aber die Mitarbeiter kümmern sich weiterhin um die Meeresbewohner des Aquariums. In Zusammenarbeit mit der Atlanta Humane Society wurden zwei Welpen, Odie und Carmel, für einen Tag voller Sozialisationsabenteuer ins Georgia Aquarium gebracht. Diese glücklichen Welpen hatten die Chance, das Meeresleben in der Ocean Voyager-Ausstellung des Aquariums hautnah zu erleben. Dieses Welpenvideo ist nicht nur hinreißend, es ist eine seltene Gelegenheit inmitten der sozialen Distanzierung von COVID-19 für diese Welpen, eine einzigartige, aber auch dringend benötigte Gelegenheit zur Welpensozialisierung zu erhalten, indem sie eine neue Umgebung besuchen und Spaß daran haben, eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, Geräuschen, Texturen, und Gerüche. Dies ist ein Sozialisationstraum für Welpen an einem guten Tag, und während einer globalen Pandemie ist es sogar noch besser.

COVID-19: Die Auswirkungen der Sozialisation

Leider fehlen aufgrund von COVID-19 vielen Welpen weltweit wichtige Kontakte zur Welt. Dieser Mangel an Sozialisation könnte lebenslange Auswirkungen auf das Verhalten dieser Hunde haben. Welpen, die während COVID-19 aufwachsen, sind einem erheblichen Risiko ausgesetzt, untersozialisiert zu werden, da es unsicher und an vielen Orten tatsächlich unmöglich ist, ihnen die Art von Sozialisierung zu geben, die sie benötigen. Unter normalen Umständen ist die Sozialisierung ein Prozess, bei dem Welpen unter zwanzig Wochen vorsichtig neuen Erfahrungen ausgesetzt werden. Dazu gehören andere Hunde und Tiere, andere Arten von Menschen, neue Orte und die Schaffung positiver Assoziationen für Ihren Welpen mit diesen neuen Erfahrungen. Leider bedeuten soziale Distanzierung und Quarantäne, dass viele Welpen jetzt nicht viel von der Welt außerhalb ihres Zuhauses erleben. Es gibt berechtigte Bedenken von Hundetrainern, dass Welpen, die während der COIVD-19-Pandemie jung sind, untersozialisiert werden, was lebenslange Auswirkungen auf das Verhalten haben könnte.

Was kannst du tun?

Welpen sind eine Menge Arbeit (und Freude), egal wann Sie einen in Ihre Familie bringen. Wenn Sie mitten in der Pandemie einen jungen Welpen in Ihre Familie aufgenommen haben, fühlen Sie sich wahrscheinlich etwas überfordert, wenn Sie nicht nur darüber nachdenken, wie Sie sich und Ihre Familie schützen, sondern auch, wie Sie Ihren Welpen sozialisieren können. Obwohl Ihr Welpe möglicherweise nicht Zugang zu den gleichen idealen Sozialisierungsmöglichkeiten hat, wie z Möglichkeiten, wie Welpenpfleger Welpen sozialisieren und gleichzeitig soziale Distanz wahren können.

Geräusche

Geräuschempfindlichkeit kann bei Hunden weit verbreitet sein, daher ist es wichtig, wenn man über die Sozialisierung von Welpen nachdenkt, sie an verschiedene Geräusche zu gewöhnen. Glücklicherweise können Erziehungsberechtigte dies problemlos zu Hause tun. Mixer, Haarschneidemaschinen, Waschmaschinen und andere allgemeine Haushaltsgeräte sind wichtig, um Welpen zu sozialisieren. Sie können auch online gehen und nach verschiedenen Geräuschen wie Autohupen, Lastwagen, Flugzeugen, Feuerwerk und Donnergeräuschen suchen, die für Hunde besorgniserregend sind. Beginnen Sie mit sehr niedriger Lautstärke und koppeln Sie den Ton mit Leckereien oder Spielzeit. Spielen Sie diese Töne, während Sie mit Ihrem Welpen spielen, sowie während Ihr Welpe Mahlzeiten oder Leckereien isst. Ziel ist es, positive Assoziationen und neuartige Klänge zu schaffen. Sie können auch laute (aber nicht zerbrechliche) Gegenstände fallen lassen, um wieder laute Geräusche im ganzen Raum zu erzeugen, gepaart mit Spielzeug und Leckereien. Bewegen Sie sich im Tempo Ihres Welpen. Das Ziel einer gesunden Sozialisierung ist es, Ihren Welpen niemals zu erschrecken, sondern vielmehr positive Verbindungen zu seltsamen oder lauten Geräuschen herzustellen, sodass Ihr Welpe, wenn er erwachsen wird, sich (hoffentlich) weniger Gedanken über Geräusche machen wird, wenn er draußen in der Welt ist .

Sehenswürdigkeiten

Aufgrund von COVID-19 ist es nicht möglich, Ihren Welpen sicher an andere Menschen oder Tiere außerhalb Ihrer Familieneinheit heranzuführen, aber wenn Sie einen Vorgarten, eine Veranda oder eine Terrasse haben, können Sie Ihrem Welpen die Möglichkeit geben (zu einem Sicherheitsabstand) die weite Welt sehen. Halten Sie Leckerchen und Spielzeug bereit und belohnen Sie Ihren Welpen für ruhiges Verhalten. Wenn Ihr Welpe vom Anblick von Menschen oder anderen Hunden, die vorbeigehen, übermäßig aufgeregt ist, erregen Sie seine Aufmerksamkeit mit Leckereien oder Spielzeug und belohnen Sie ihn dann. Natürlich kann dies nicht ersetzen, Hunde an Orte zu bringen, aber diese distanzierte Sozialisierung kann dazu beitragen, zukünftige positive Assoziationen für Welpen zu schaffen.

Texturen

Hunde mit eingeschränkter Sozialisation fühlen sich oft unwohl oder sind nervös, wenn sie auf unterschiedlichen Fußböden laufen. Glücklicherweise ist dies etwas, dem Sie einen jungen Hund aussetzen können, während Sie sich sozial distanzieren. Wenn Sie einen Garten haben oder kurze Spaziergänge in der Nachbarschaft machen können, ermutigen Sie Ihren Welpen, auf so vielen Oberflächen wie Gras, Beton, Kies, Rindenschnitzeln usw. zu laufen. Metall ist häufig eine Oberfläche, mit der Hunde zu kämpfen haben. Versuchen Sie beim Gehen, Gehsteiggitter oder Abdeckungen von Versorgungsöffnungen zu finden und loben und ermutigen Sie Ihren Welpen, wenn er darüber läuft. Vermeiden Sie es, nach draußen zu gehen? Gehen Sie zu Hause in ein Aasfresserhaus und suchen Sie nach sicheren Objekten, mit denen Sie Ihren Welpen zum Laufen und Spielen animieren können. Kunststoffdeckel für Vorratsbehälter, Planen, Kissen, Backbleche sind großartige Optionen. Sie können Ihrem Welpen im Haus einen lustigen Texturspaziergang machen. Integrieren Sie Spielzeug und Leckereien und machen Sie den Indoor-Sozialisierungs-„Ausflug“ auf neuartige Oberflächen zu einem lustigen Spiel für Welpen.

Diese Zeiten sind für uns alle herausfordernd. Die Sozialisierung sieht aufgrund von COVID-19 vielleicht nicht so aus, wie Sie es sich für Ihren neuen Welpen vorgestellt oder erhofft haben, aber es gibt Hoffnung. Die größte Priorität ist es, alle Hunde und Menschen zu schützen, aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihren Welpen nicht sozialisieren können, während Sie die soziale Distanz wahren.

___

Sassafras Lowrey ist zertifizierter Ausbilder für Trickhunde und Autor von „Tricks In The City“, „Healing/Heeling“, „Bedtime Stories For Rescue Dogs“ und dem Aktivitätsbuch „Chew This Journal“, das im Sommer 2020 erscheinen wird. Folgen Sie Sassafras und ihr Hundeabenteuer auf Twitterr/Instagram und auf SassafrasLowrey.com

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"