Hunde Training

Hund bellt, wenn er alleine gelassen wird? Hier ist, was zu tun ist

Ein Leser schrieb kürzlich: „Hilfe! Mein Hund bellt, wenn ich nicht zu Hause bin, und meine Nachbarn verlieren die Geduld. Ich brauche eine Lösung, schnell!“

Um dieses Problem des Bellens zu lösen, wenn Sie allein zu Hause sind, müssen wir zuerst überlegen, warum Ihr Hund bellt.

Passiert etwas in der Nähe (z. B. eine Baustelle), das das Bellen auslösen könnte? Ist Ihr Hund gelangweilt, unterfordert oder unterfordert?

Oder vielleicht hat Ihr Hund Trennungsangst. Wenn Sie sich nicht sicher sind, überwachen Sie ihn, während Sie weg sind. Es gibt Apps, die Sie herunterladen können, mit denen Sie Ihren Hund überwachen können. Richten Sie einfach die Kamera Ihres Laptops auf den Aufenthaltsbereich Ihres Hundes und sehen Sie dann von Ihrem Telefon aus zu. Einige werden Sie sogar warnen, wenn Ihr Hund bellt! (Zwei hoch bewertete Apps, die sowohl für Apple als auch für Android verfügbar sind, sind „Barko“ und „Dog Monitor & Pet Cam Watcher“.) Die Überwachung zeigt Ihnen, wie viel und wie lange Ihr Hund bellt, anstatt das subjektive Konto Ihres Nachbarn zu akzeptieren. Ich hatte einmal eine Trainingsklientin, deren Nachbarin sich beim Tierschutz über das unaufhörliche Bellen ihres Hundes beschwerte. Als wir die Aktivität überwachten, stellten wir fest, dass der Täter nicht einmal ihr Hund war, sondern der von nebenan!

„Als wir die Aktivität überwachten, stellten wir fest, dass der Täter nicht einmal ihr Hund war, sondern der von nebenan!“

Geräusche im Freien, die das Bellen auslösen, sind seltener als die beiden anderen Gründe (Langeweile und Trennungsangst), aber wenn dies der Fall ist, beschränken Sie Ihren Hund auf einen Bereich abseits der Geräusche mit einem Gerät mit weißem Rauschen, das laut genug ist, um es auszublenden. Bei Langeweile, Reizlosigkeit, Bewegungsmangel oder Trennungsangst profitiert Ihr Hund in jedem Fall von einem langen Spaziergang oder einer morgendlichen Wanderung vor Ihrer Abreise. Wie lange und wie herausfordernd die Übung sein soll, hängt vom Alter, Fitnesslevel und der Rasse Ihres Hundes ab, aber das Ziel ist, dass er angenehm erschöpft ist. Überlegen Sie als Nächstes, wo Ihr Hund seine Zeit alleine verbringen wird. Einige Hunde sind besser in der Kiste (maximal bis zu drei oder vier Stunden), andere besser freigelassen und einige sind entspannter mit Zugang von drinnen nach draußen über eine Hundetür. Wenn Ihr Hund destruktiv ist oder einen Toilettenunfall hat, ist eine Eindämmung wie eine Kiste oder ein Tor erforderlich.

Siehe auch  Sagt Rasse Verhalten voraus?

Geben Sie Ihrem Hund fünf bis zehn Minuten vor der Abreise einen ausgestopften Kong. Wenn er Trennungsangst hat, sollte ihm das Eintauchen in ein leckeres Ausgrabungsprojekt helfen, sich auf etwas anderes zu konzentrieren, als dass du gehst. Auch wenn das Problem einfache Langeweile ist, wird der Kong für mentale Stimulation sorgen und helfen, verbleibende Energie zu entladen. Der Kong könnte seine morgendliche Mahlzeit aufbewahren (wenn Sie Trockenfutter verwenden, fügen Sie ein wenig Hundefutter in Pastetenkonsistenz hinzu, um ihm Textur zu verleihen) und, wenn Sie im Voraus planen, können Sie es sogar am Vorabend einfrieren, damit es länger hält.

Nach einem langen Spaziergang und einer Runde Kong-Ausstopfen sollte Ihr Hund bereit für ein Nickerchen sein. Aber bedeutet das, dass er den Rest des Tages nicht bellen wird? Nö. Lassen Sie jemanden im Laufe des Tages vorbeikommen, um mit ihm spazieren zu gehen oder zumindest mit ihm zu spielen und ihm etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Ein professioneller Tiersitter wäre am besten, aber wenn das nicht machbar ist, denken Sie darüber nach, wen Sie kennen, der helfen könnte. Bewahren Sie einen zweiten Kong im Gefrierschrank auf, damit die Person ihn bei Ihrem Hund lassen kann, wenn sie geht. Dieser Kong könnte mit abwechselnden Schichten zerdrückter Bananen (überreif), Hundekeksen, ein bisschen Hundefutter aus der Dose oder was auch immer Ihr Hund mag, gefüllt werden.

All dies ist hilfreich, egal ob Ihr Hund gelangweilt ist oder Trennungsangst hat oder nicht. Das Ansprechen von Trennungsproblemen ist kompliziert und wäre ein eigenes Buch (ich habe tatsächlich eines mit dem Titel Don’t Leave Me geschrieben), aber hier ein paar tipps:

  • Lassen Sie einen Gegenstand im Bereich Ihres Hundes, der nach Ihnen riecht, wie z. B. ein kürzlich getragenes T-Shirt.
  • Halten Sie Ihr Kommen und Gehen zurückhaltend.
  • Trainieren Sie Ihren Hund noch einmal, bevor Sie gehen.
  • Verwenden Sie Pheromone. Es gibt ein Produkt, das unter dem Markennamen Adaptil verkauft wird. Es enthält Dog Appeasing Pheromon, das die von einer laktierenden Hündin abgegebenen Pheromone nachahmt. Es stellt sich heraus, dass diese Pheromone nicht nur für Welpen, sondern auch für erwachsene Hunde beruhigend sind. Das Produkt wird in Form eines Lufterfrischer-Plug-Ins, eines Sprays oder eines Halsbands geliefert. Ich bevorzuge das Plug-in (solange Sie keine Vögel haben). Lassen Sie es eingesteckt; du wirst nichts riechen. Funktioniert es bei jedem Hund? Nein, weil nichts geht. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
  • Beruhigende Musik. Ich mag „Through a Dog’s Ear: Volume 1“, das als CD erhältlich ist oder über iCalmPet gestreamt werden kann. Die Magie dieser wunderschönen Klaviermusik, gespielt von einem Konzertpianisten, wurde in Zusammenarbeit mit einem Experten für Psychoakustik geschaffen, um eine Entspannungsreaktion bei Hunden zu erzeugen. Ich habe Hunde beim Hören einschlafen sehen, während andere sich einfach entspannen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es auch zu anderen Zeiten spielen, damit es nicht mit Ihren Abwesenheiten in Verbindung gebracht wird.
Siehe auch  DIY Katzenspielzeug: Einfache Ideen zum Selbermachen

Wie bereits erwähnt, gibt es viel mehr zur Behandlung von Trennungsangst. Wenn sich herausstellt, dass Trennungsangst die zugrunde liegende Ursache für das Bellen Ihres Hundes ist, sollten Sie die Dienste eines professionellen Trainers in Anspruch nehmen. Sie, Ihr Nachbar und Ihr Hund werden alle viel glücklicher sein.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"