Hunde Training

5 Möglichkeiten, Ihrem Hund zu helfen, sich an die Zeit alleine zu gewöhnen

Während der COVID-19-Quarantäne hat sich Ihr bester Hundekumpel wahrscheinlich daran gewöhnt, dass Sie den ganzen Tag zu Hause sind. Während Sie mit Stress, Angst und Verwirrung darüber, welcher Wochentag heute war, zu kämpfen hatten, war Ihr Hund überglücklich, Sie Tag für Tag bei sich zu haben.

Aber wie wird Fido den Übergang bewältigen, sobald die Anordnungen für die Unterbringung zu Hause aufgehoben sind? Vielen Hunden geht es gut. Sie sind unglaublich anpassungsfähige Kreaturen. Du bist den ganzen Tag zu Hause? Großartig! Du fährst wieder zur Arbeit? Schlafenszeit! Sie rollen mit Änderungen im Schritt. Andere Hunde werden es jedoch schwer haben, sich an Ihre veränderte Routine anzupassen.

Anzeichen dafür, dass Ihr Hund eine Änderung der Routine nicht gut verträgt:

Vokalisationen. Dies kann Wimmern, Bellen oder Heulen beim Weggehen beinhalten. Ein stark gestresster Hund wird noch lange nach Ihrer Abwesenheit weitermachen.

Zerstörerisches Kauen. Wenn sich das Kauen auf Ausgänge konzentriert, wie z. B. Ihre Tür oder Fenster, dann ist dies oft ein Zeichen von Trennungsstress oder Angst. Nur weil Ihr Hund destruktiv kaut, heißt das jedoch nicht, dass er verärgert ist, dass Sie weg sind. Ein Labrador im Teenageralter, der nicht genug Bewegung bekommt und frei im Haus gelassen wird, kann einen Raum besser verwüsten als jede betrunkene Rockband. Das ist weniger Angst als vielmehr Langeweile und überschüssige Energie zum Verbrennen.

Anorexie. Ihr Hund frisst nicht, wenn Sie weg sind. Sie können eine Schüssel mit Essen stehen lassen und sie bleibt unberührt. Er kann anfangen zu essen, wenn Sie nach Hause kommen. Sie können ein verlockendes, mit Essen gefülltes Kauspielzeug hinterlassen, und er ignoriert es, während Sie weg sind, packt es aber an, wenn Sie anwesend sind. Wenn ein Hund gestresst ist, hat er keinen Hunger.

Siehe auch  Halsbandunfälle

Sabbern. Sie kommen nach Hause und denken, Ihr Hund hat ins Haus gepinkelt, aber als Sie ihn aufräumen, stellen Sie fest, dass es Sabber ist. Dies ist ein Zeichen für Hundeangst.

Selbstverletzung. Manche Hunde versuchen so sehr zu entkommen, dass sie sich verletzen. Zum Beispiel gräbt, beißt und kratzt sich ein Hund aus einer Kiste bis zu dem Punkt, an dem er sich beim Versuch, herauszukommen, schneidet.

Es kann sein, dass Ihr Hund einige dieser Verhaltensweisen gezeigt hat, bevor Sie unter Quarantäne gestellt wurden, und jetzt, da Ihr Hund während der Vorsichtsmaßnahmen im Tierheim an Ihre ständige Anwesenheit gewöhnt ist, wird Ihre Abwesenheit stärker als je zuvor empfunden. Wenn Ihr Hund diese Anzeichen zeigt, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.

Ein guter Ausgangspunkt ist Ihr Tierarzt. Ihr Hund muss medizinisch untersucht werden, um sicherzustellen, dass ihm nichts körperliches fehlt, das ihn stressen könnte. Sie können dieses Problem nicht verhaltensmäßig behandeln, wenn es eine körperliche Ursache hat, und Ihr Tierarzt kann Ihnen helfen, Krankheiten oder Verletzungen auszuschließen.

Ihr Hund ist besorgt und ängstlich, daher wird die Anwendung altmodischer Einschüchterungstechniken das Problem nicht lösen. Sie könnten sie noch schlimmer machen. Bei schweren Fällen arbeitet man am besten mit einem professionellen Trainer zusammen, der moderne, wissenschaftlich fundierte Methoden der Verhaltensmodifikation anwendet.

Hier sind fünf Dinge, die Sie tun können, um Ihren Hund aus dem Sorgenzug heraus und auf eine friedlichere Spur zu bringen:

1. Üben Sie Ihre Abfahrtshinweise. Was machst du, wenn du bereit bist zu gehen? Holen Sie Ihre Schlüssel ab? Schuhe anziehen? Eine Handtasche schnappen? Mach all diese Dinge zufällig über den Tag verteilt, aber geh nicht weg. Holen Sie Ihre Schlüssel, ziehen Sie Ihre Schuhe an, schnappen Sie sich Ihre Handtasche und gehen Sie für eine Minute durch das Haus. Legen Sie dann Ihre Schlüssel ab, ziehen Sie Ihre Schuhe aus und legen Sie Ihre Handtasche ab. Dies sind Auslöser für Ihren Hund. Indem Sie diese Hinweise den ganzen Tag über wahllos üben, ohne zu gehen, wird sich Ihr Hund mit ihnen wohler fühlen, da sie nicht immer bedeuten, dass Sie gehen werden.

Siehe auch  Hat der Hund das Sagen?

2. Machen Sie Ankünfte lässig. Wenn Sie nach Hause kommen, veranstalten Sie keine Willkommensparade. Ruhig sein. Begrüßen Sie Ihren Hund beiläufig. Warte, bis dein Hund weniger hektisch ist, bevor du ihm Aufmerksamkeit schenkst.

3. Implementieren Sie einen Übungsplan. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund genug Bewegung für seine Rasse (oder Rassenkombination) und sein Alter bekommt. Wenn Sie einen Terrier im Teenageralter haben, der nie Cardiotraining bekommt, hat er viel Energie, um auf und ab zu gehen, sich Sorgen zu machen und ängstlich zu werden.

4. Bringen Sie Ihrem Hund bei, außer Sichtweite zu bleiben. Fordern Sie Ihren Hund auf, sich zu setzen oder zu legen. Gehe einen Schritt zurück, kehre dann zu deinem Hund zurück und gib ihm ein Leckerli. Gehen Sie zwei Schritte zurück, kehren Sie dann zu Ihrem Hund zurück und geben Sie ihm ein Leckerli. Bauen Sie Ihre Schritte weiter auf, bis Sie um eine Ecke biegen und außer Sichtweite gehen können. Kehren Sie immer zu Ihrem Hund zurück und befreien Sie ihn von seinem Aufenthalt. Rufen Sie sie nicht an, damit sie zu Ihnen kommt. Du willst, dass sie erfährt, dass du zurückkommst, und sie wird dafür belohnt, dass sie an Ort und Stelle bleibt.

5. Begeistern Sie Ihren Hund mit Spielzeug, das mit Futter gefüllt ist. Beginnen Sie, wenn Sie zu Hause sind. Servieren Sie jede Mahlzeit aus einem Puzzlespielzeug, nicht aus einem Futternapf, damit Ihr Hund lernt, sie zu lieben. Wenn Ihr Hund bereitwillig alle Mahlzeiten aus Spielzeug frisst, verwenden Sie es, wenn Sie gehen.

Siehe auch  Wie man seinem Hund das Lesen beibringt (ja, wirklich)

Du liebst deinen Hund, kannst aber nicht rund um die Uhr für ihn da sein. Einen Hund zu haben, der bellt und heult, wenn Sie weg sind, ist auch eine Herausforderung, wenn Sie in einer Eigentumswohnung oder Wohnung leben. Nachbarn kümmern sich nicht immer darum, dass Ihr Hund gestresst ist, sondern nur darum, dass Ihr Hund laut ist. Jetzt, da Sie wieder zu Ihrer normalen Routine zurückgekehrt sind, arbeiten Sie daran, Ihrem Hund zu helfen, sich anzupassen. Es ist besser für ihre geistige Gesundheit und deine.

Lustige Puzzle-Spielzeuge, um Ihren Hund geistig zu beschäftigen

Der einzigartig gestaltete Wobble Ball 2.0 von PLAY fördert die mentale Stimulation, wenn Ihr Hund den Ball manövriert, um Leckereien zu verteilen, und hält Ihren Welpen beschäftigt, während er seine Sinne anregt. ($19, petplay.com)

Das Puzzle Mandala und Stern von My Intelligent Pet enthält zwei Puzzles in einem, das die Konzentration und Geschicklichkeit Ihres Hundes herausfordert, wenn er Türme umwirft und Teile auf der Suche nach Leckereien bewegt. ($52, myintelligentpets.com)

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"