Hund & Futter

Tierärzte sagen, dass Hunde aufgrund von kommerziellem Hundefutter gesünder sind

Die Heimtier- und Hundefutterindustrie sagt uns, dass Tierärzte sagen, dass unsere Hunde dank der Fütterung von kommerziellem Hundefutter jetzt gesünder und länger leben. Diese Nachricht kommt als Reaktion auf Zeugenaussagen aus kürzlich im Senat der Vereinigten Staaten abgehaltenen Anhörungen aufgrund des Rückrufs von mehr als 100 Marken von Haustier- und Hundefutter, die bei Hunden zu Nierenversagen und Tod führten.

Dr. Elizabeth Hodgkins DVM, eine bekannte Tierärztin, widerspricht den Gesundheits- und Langlebigkeitsansprüchen der Heimtierfutterindustrie. Dr. Hodgkins sagt, dass sich Tierärzte in dieser Frage tatsächlich nicht einig sind. Der Grund, den sie uns mitteilt, ist, dass eine solche Behauptung nicht bewiesen werden kann.

Unsere Hunde leben gesünder, leben länger, aber nicht aus dem Grund, dass die Hundefutterhersteller und die Tierfutterindustrie glauben würden. Ein wichtiger Faktor, so der gute Dr., ist, dass das Leben im Haus unseren Hunden und Haustieren eine bessere und sicherere Lebensqualität bietet als Hunde im 20. Jahrhundert.

Der Dr. zählt dafür einige Gründe auf. Sie erklärte, dass Haushunde und Haustiere seltener von einem Auto angefahren, von anderen Tieren oder Menschen angegriffen werden, vor dem Ausbruch vieler Krankheiten sicherer sind und häufiger regelmäßig tierärztlich versorgt werden.

Die Behauptung, dass kommerzielles Hundefutter durch die Verwendung dieser Produkte zu einem längeren und gesünderen Leben unserer Hunde beitragen würde, entbehrt jeglicher Grundlage. Lassen Sie uns ein wenig aus der Analyse dieses angesehenen Tierarztes extrapolieren. Die Heimtier- und Hundefutterindustrie füttert uns mit Unsinn, was sie uns unsere Hunde füttern lassen, ist ein anderes Thema.

Wie unsere Hunde leben wir länger als je zuvor, aber unsere Ernährung ist schlechter als je zuvor. Cheeseburger, Eiscreme, Süßigkeiten, fettreiche verarbeitete Lebensmittel und Snacks haben alle zu Gesundheitsproblemen bei Menschen auf der ganzen Welt beigetragen. Trotzdem leben wir länger. Wieso den? Weil wir eine bessere medizinische Versorgung, eine niedrigere Kindersterblichkeitsrate und andere Faktoren haben, die nicht mit unserer Ernährung zusammenhängen.

So leben Hunde und Hundeeltern trotz ihrer Ernährung länger. Die Frage für Hundeeltern ist, ob das Leben ihres Hundes durch den Verzehr von verarbeitetem kommerziellem Hundefutter tatsächlich verkürzt werden kann. Diese Produkte können voll von Industrieabfällen, Toxinen und krebserregenden Stoffen sein.

Viele Hundeeltern füttern unwissentlich Hundefutter, das eingeschläferte Hunde und Katzen, Getreide und Getreidefüllstoffe, Konservierungsstoffe, Nebenprodukte, Zusatzstoffe, tote, sterbende und kranke Tierteile, unentwickelte Eier, Blut, Federn, Hufe, Haut und Knochenfragmente enthält.

Trotz dieser „Diät“ werden unsere Hunde bis zu zwanzig Jahre alt.

Man fragt sich, wie lange dieses kleine Hündchen, das zu Ihren Füßen oder auf Ihrem Schoß sitzt, leben würde, wenn es eine wirklich gesunde und nahrhafte Ernährung zu sich nehmen würde, die sein Immunsystem und seine Langlebigkeit unterstützt und verbessert.

Hundefutter, das in Supermärkten und großen Verkaufsketten verkauft wird, ist häufig randvoll mit den oben aufgeführten unappetitlichen Zutaten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund nicht mit einer Diät gefüttert wird, die kaum mehr als Junk Food ist und möglicherweise eine gesundheitliche Katastrophe in Aussicht stellt.

Hundefutter von höherer Qualität findet man in kleineren unabhängigen Läden. Stellen Sie sicher, dass Fleisch die erste und wichtigste Zutat ist. Viele Menschen wenden sich auch hausgemachten und rohen Hundefutter zu, um den Fängen der Hundefutterindustrie vollständig zu entkommen. Auch Ihr Hund wird es Ihnen danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"