Hund & Futter

Shih Tzu Gesundheitsprobleme – Harnwegsinfektionen

Wenn es Ihnen schwerfällt, Ihren Shih Tzu-Welpen im Haus zu erziehen und er häufig im Haus uriniert, liegt das Problem möglicherweise nicht an der Lernfähigkeit Ihres Welpen, sondern an einer zugrunde liegenden Erkrankung, die als Harnwegsinfektion bezeichnet wird. Die Erkrankung tritt häufiger bei Hündinnen auf, aber das Auftreten bei Rüden nimmt zu.

Die Symptome sind nicht bei allen Hunden identisch, aber wenn die meisten der folgenden Symptome vorliegen, kann Ihr Hund an HWI leiden.

Es gibt eine große Menge an Bakterien außerhalb der Harnöffnung. Wenn die Bakterien in die Harnröhre gelangen, vermehren sie sich im Urin und landen schließlich in den Nieren

 

Häufige Infektionen können zu Narbenbildung in der Blase und in schwereren Fällen zu Nierenversagen führen. Aus diesem Grund ist es ratsam, bei Verdacht auf Harnwegsinfektionen und insbesondere bei chronischen Erkrankungen mit Ihrem Hund zum Tierarzt zu gehen.

 

Siehe auch  Simparica Hund: Ein neuer Weg im Zeckenschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"