Hund & Futter

Nass- oder Trockenfutter für Hunde?

Nass- und Trockenfutter für Hunde sind die am häufigsten verwendeten Arten von Hundefutter. Jeder hat seine Vor- und Nachteile und der beste Weg, um zu entscheiden, welcher für Ihren besten Freund geeignet ist, ist durch Experimentieren. In diesem Artikel werde ich die Vor- und Nachteile beider Hundefutterarten aufzeigen und Sie entscheiden lassen, welches für Ihren Hund/Ihre Hunde am besten geeignet ist.

Diejenigen unter Ihnen, die seit vielen Jahren Hunde haben, wissen vielleicht bereits, was die beste Art von Futter ist, um Ihre Freunde zu füttern. Im Laufe der Jahre habe ich mit verschiedenen Arten und Marken von Hundefutter experimentiert und kann versichern, dass es keine Regeln oder Muster gibt, die befolgt werden müssen, da jeder Hund und jede Rasse einzigartig behandelt werden sollte.

Ich hatte Hunde, die sich einfach nicht an Premium-Hundefutter anpassten, und die besten Ergebnisse wurden mit gewöhnlichen Marken erzielt, während andere keine billigeren Marken in Betracht gezogen haben. Das Ziel dieses Artikels ist es jedoch, die Vor- und Nachteile von Nass- und Trockenfutter für Hunde aufzuzeigen.

Nassfutter für Hunde

Nassfutter für Hunde oder Dosenfutter für Hunde hat im Vergleich zu Trockenfutter einen höheren Protein- und Fettgehalt. Sie enthalten normalerweise Getreidegluten und andere Proteingele, die verwendet werden, um künstliche Fleischstücke herzustellen, die echtes Fleisch imitieren. Aus diesem Grund sind sie für Hunde appetitlicher und schmackhafter.

Nassfutter für Hunde hat auch einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, was es ideal für Welpen und ausgewachsene Hunde macht, da es leichter zu kauen ist und andere Vorteile hat, wie z. B. die Harnwege.

Einer der größten Nachteile von Dosenfutter sind die Kosten pro Portion, insbesondere für größere Hunde. Eine gute Idee ist es, es mit Trockenfutter zu mischen. Normalerweise verwende ich eine billigere Mischung, wenn ich meine Hunde füttere, da das Dosenfutter den Geschmack des billigeren Futters maskiert.

Trockenfutter für Hunde

Wird von vielen Züchtern, Tierärzten und Besitzern als die vollständigste Art von Hundefutter dieser Art angesehen und ist aus zahlreichen Gründen auch die beliebteste.

Hunde-Trockenfutter wurde speziell entwickelt, um das Wachstum zu unterstützen, eine korrekte Muskel-, Skelett- und Organentwicklung zu gewährleisten, den Fell- und Hautzustand zu verbessern sowie die Leistung von Wettkampfhunden zu verbessern.

Sie tragen auch dazu bei, Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten und sorgen für einen festeren Stuhlgang, neigen jedoch dazu, einen hohen Glutengehalt zu haben. Ein Problem, das leicht durch den Kauf von 100% natürlichen oder biologischen Marken gelöst werden kann, sie sind zwar teurer, aber ihr Geld wert.

Bei so vielen Marken auf dem heutigen Markt ist es schwierig, die ideale Marke für Ihren/Ihre Hunde zu bestimmen, da sich jeder Hund an eine bestimmte Futterart anders anpasst.

Mein Vorschlag ist, dass Sie eine auswählen, die alle Ernährungsbedürfnisse Ihres Freundes in seinen verschiedenen Lebensphasen unterstützt. Denken Sie daran, dass Sie die Art des Futters ändern sollten, wenn Ihr Hund älter wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"