Hund & Futter

Hundefutter wird im Ofen gebacken oder extrudiert

Gebackenes Hundefutter?

Haben Sie schon einmal von im Ofen gebackenem Hundefutter gehört oder sogar daran gedacht, wie Hundefutter hergestellt wird? Tiernahrung wird gebacken, gepresst oder durch einen Extruder geführt. Es ist viel billiger, Hundefutter zu extrudieren oder zu pressen, als es zu backen oder zu „knabbern“. Alle massenvermarkteten Hundefutter werden extrudiert.

Ofengebackenes Hundefutter – Der Prozess beginnt damit, dass das Fleischprotein (Huhn, Lamm, Forelle usw.) zu einer sehr kleinen Mahlzeit gemahlen wird. Diese kleine Mahlzeit wird zum Mischen der Kroketten benötigt. Denken Sie daran, einen Hackbraten zu mischen, ohne das Rindfleisch zuerst aufzutauen. Es wäre unmöglich; Das gleiche gilt für das Mischen eines gebackenen Krokettens. Wenn alle Zutaten vermischt sind, werden die Kroketten in Form eines „Shortbread-Kekses“ (kleiner 2-Zoll-Keks) gebacken und dann in kleinere, unregelmäßige Kroketten mit einer Größe von winzigen Bissen bis etwa ½ Zoll gebrochen. Die Backtemperaturen liegen zwischen 350 und 475°.

Extrudiertes Tierfutter wird gekocht, indem es so schnell wie möglich gedämpft wird, normalerweise weniger als 2 Minuten, und dann mit hohem Druck durch eine Maschine mit geformten Düsenlöchern extrudiert wird. Das Essen wird eine einheitliche Form haben. Öle werden aufgesprüht, um die Schmackhaftigkeit zu erhöhen, damit Haustiere es ansprechender finden. Sie können manchmal die klebrigen Öle spüren, wenn Sie mit den Lebensmitteln umgehen. Bei Verwendung von minderwertigen Ölen können diese ranzig werden. Extrudiertes Tierfutter darf nicht mehr als 50 % Fleisch enthalten, da es sonst die Maschine verstopft.

Im Ofen gekochtes Hundefutter verwandelt schwer verdauliche Moleküle „roher“ Stärke in leicht verdauliche Dextrine. Dieser Prozess dient als Vorverdauung des Trockenfutters, was zu einer geringeren Belastung des Verdauungssystems des Hundes und zu einer höheren Nahrungsaufnahme führt. Es ist nicht notwendig, für den Geschmack etwas auf das Essen zu sprühen. Das Backen im Ofen behält den Geschmack.

Verdaulichkeit und Schmackhaftigkeit

Es hat sich gezeigt, dass gebackene Lebensmittel in den hohen 90ern in Bezug auf Verdaulichkeit und Schmackhaftigkeit punkten. Das meiste extrudierte Futter liegt in den unteren 80ern auf einer Skala von 100. Dies bedeutet, dass Hunde normalerweise weniger von einem Futter mit einer höheren Bewertung essen und den Geschmack mögen.

Es stimmt, dass im Ofen gebackenes Kroketten mit natürlichen Konservierungsmitteln eine kürzere Haltbarkeit hat.

Die Haltbarkeit kann kürzer sein, aber braucht Hundefutter wirklich eine längere Haltbarkeit als der Hund, der es isst?

Sie können den Unterschied zwischen im Ofen gebackenem und extrudiertem Hundefutter sehen, riechen und fühlen.

Einige Hunde kommen mit im Ofen gebackenem Kroketten besser zurecht, während extrudiertes für andere Hunde gut genug ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"