Hund & Futter

Hausgemachtes Hundefutter – Machen Sie hochwertiges Hundefutter zu Hause – Teil 2

Laut Donald R. Strombeck (DVM, PhD.) in dem Buch Dog and Cat Diets; Die gesunde Alternative – die meisten kommerziellen Lebensmittel enthalten fälschlicherweise Kohlenhydrate als ihre PRIMÄRE Energiequelle.

Er sagt auch, dass Hunde zwar einige Kohlenhydrate verdauen können, geschätzte 20 % jedoch unverdaut passieren.

Die übermäßigen Mengen an Kohlenhydraten in einigen handelsüblichen Lebensmitteln sind hauptsächlich dazu da, Masse hinzuzufügen, und da sie nicht vollständig verdaut werden, wird nur Platz in der Dose oder Tüte verschwendet!

Das Schöne an selbstgemachtem Hundefutter ist, dass Sie die Kohlenhydratmenge kontrollieren und nach den individuellen Bedürfnissen Ihres Hundes variieren können!

Mehrere Hausrezepte für Hundefutter enthalten eine Reiskomponente, da es eine der am besten aufgenommenen Kohlenhydratquellen für Hunde ist.

Weißer Reis wird am schnellsten verdaut, während brauner aufgrund der schützenden Reisschale viel langsamer verdaut wird. Diabetische Hunde profitieren von der langsameren Energiefreisetzung von braunem Reis oder einer Mischung aus beiden.

Ich habe auch Nudeln verwendet, entweder weiße oder ganze Mahlzeiten, je nachdem, was ich zubereite. Aber Sie werden feststellen, dass Hunde wie wir weiße Nudeln bevorzugen?

Versuchen Sie es mit frischem Gemüse und gefrorenem Mischgemüse – das gefrorene Gemüse der Hausmarke ist praktisch und sehr kostengünstig. Studien, die ich für Menschen gelesen habe, zeigen, dass gefrorenes Gemüse fast so nahrhaft ist wie frisches.

Heutzutage kochen wir unser Hundefutter, und die Hunde LIEBEN es – aber wenn Sie das Konzept einer BARF-Diät (Knochen und Rohfutter) bevorzugen, können Sie es auch roh lassen, insbesondere wenn Sie Fleischquellen in menschlicher Qualität verwenden!

Einer der Hauptgründe, warum viele Tierärzte gekochtes Fleisch gegenüber rohem empfehlen, ist die Lebensmittelsicherheit. Das Kochen von Fleisch tötet viele schädliche Bakterien ab. Wenn Sie jedoch mit hochwertigem Fleisch in menschlicher Qualität oder überprüftem frischem Haustierfleisch beginnen, wird das Risiko erheblich reduziert.

Auf Seite 26 seines Buches sagt Stromberg: „Hunde und Katzen in freier Wildbahn wählen Diäten aus, die vernachlässigbare Ballaststoffe enthalten. Daher haben Hunde und Katzen einen geringen Bedarf an Ballaststoffen.“

Die meisten Rezepte für hausgemachtes Hundefutter enthalten geringe Mengen an pflanzlichen Ballaststoffen, dies ist für Ihren Hund mehr als ausreichend.

Kürzlich wurde entdeckt, dass Omega 3 & Omega 6 für die menschliche Gesundheit hilfreich sind – so auch für Hunde. Hunde brauchen mehr Omega 6 als Omega 3. Rezepte für hausgemachtes Hundefutter sollten immer gute Quellen für Omega 3 & 6 in LSA (Leinsamen, Sonnenblumen, Mandeln) enthalten.

Ich ergänze auch mit Fisch-, Oliven- und zusätzlichem Sonnenblumenöl, um zusätzliche Quellen bereitzustellen und die Haut- und Fellkondition zu erhalten. Unsere Staffordshire Bull Terrier sind dafür bekannt, anfällig für einige Hauterkrankungen und Gräserallergien zu sein. Die Verwendung dieser Öle kann helfen, diese Probleme zu reduzieren.

Wenn Sie meine Rezepte für hausgemachtes Hundefutter verwenden, können Sie alle Kräuter, die Sie mögen, in Maßen verwenden – ABER seien Sie vorsichtig mit Pfeffer und Chili in großen Mengen – dies kann bei manchen Hunden und insbesondere bei Welpen zu Reizungen führen.

Ich verwende Currypulver, zusatzfreies Brühpulver und Tomatenmark in meinen Rezepten, diese werden nur zum Würzen hinzugefügt.

Fügen Sie Hundefutter NIEMALS Zwiebeln hinzu, da sie diese nicht verdauen können und sie krank machen können. Zwiebel in ausreichender Menge kann Ihren Hund töten!

Wenn Sie bereit sind, Ihrem Hund das absolut BESTE Futter zu geben, das Ihnen möglich ist; während sie im Vergleich zu dem fauligen Zeug, das sie in Dosen und Tüten packen, immer noch ECHTE $$$ SPAREN – dann besuchen Sie meine Website für weitere Informationen!

Danke für Ihr Interesse!

Steve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"