Katzenrassen

So überleben Sie die Shedding-Saison mit Ihrem persischen Himalaya oder Exoten

Der Frühling ist da und diejenigen von uns mit den haarigsten Katzen der Welt genießen die Fellwechselsaison! Mit der Erwärmung des Wetters brauchen unsere Perser, Himalayas und Exoten ihre dicken Wintermäntel nicht mehr.

Bevor Sie es wissen, beginnt sich Ihre Katze über Nacht zu verknoten und alle ihre Lieblingsplätze für ein Nickerchen beginnen, eine dünne Haarschicht zu haben. Dies ist zweifellos eine der frustrierendsten Zeiten des Jahres mit Ihrem Perser.

Der beste Weg, um die Frühjahrssaison zu überstehen, ist, proaktiv zu sein.

1. Gewöhnen Sie sich an eine konsequente tägliche Routine, Ihre Katze zu kämmen.

A. Einfache 5-10 Minuten pro Tag reichen aus, um Ihren Katzenknoten frei zu halten.

B. Um das Kämmen unkompliziert zu halten, kämmen Sie einen Abschnitt pro Tag. Machen Sie den Rücken und die Seiten, dann den Kopf und die Halskrause, dann die Unterseite, die Hosen und den Schwanz.

2. Baden Sie Ihre Katze mindestens einmal im Monat oder häufiger, wenn der Haarausfall stark ist.

A. Massieren Sie die Haut Ihrer Katze beim Shampoonieren gut mit einem Babyshampoo oder verdünntem Spülmittel.

B. Gut ausspülen und erneut shampoonieren.

C. Stellen Sie sicher, dass Sie sehr gut ausspülen, wenn Sie fertig sind. Im Shampoo verbleibende Rückstände reizen die Haut.

Eine weitere Option, für die sich einige Perserbesitzer entschieden haben, ist das Rasieren ihrer Katzen.

Der Löwenschnitt ist sehr beliebt und entfernt alle Körperhaare sowie die störenden feinen Haare unter den Achseln, am Bauch und zwischen den Hinterbeinen. Als zusätzlicher Bonus sind die Hosen so geschnitten, dass kein Kot in den Haaren hängen bleibt.

Wenn es dir nicht gefällt, deine Katze komplett zu rasieren, ist es ein guter Kompromiss, die Unterseite der Katze von den vorderen Achseln bis zu den Hosenbeinen zu rasieren. Mit diesem Schnitt werden alle feinen Unterbauchhaare entfernt, die verfilzen. Das Kämmen wird erheblich vereinfacht und ist für die Katze weniger lästig.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt exotische Besitzer, die ihre Katzen zu Beginn der Fellwechselsaison rasieren. Die meisten Leute glauben, dass die Pflege eines Exoten weniger mühsam ist als die Pflege seines langhaarigen Perser- oder Himalaya-Pendants, der Exotic verfilzt oder verliert nicht viel.

FALSCH!

Die dicke Unterwolle eines Exotic kann während der Häutungssaison am ganzen Körper in kleinen Knoten mattieren. Was sich nicht verheddert, landet im ganzen Haus. Bei Langhaaren verfangen sich die meisten ihrer toten Haare und verheddern sich.

Was tun Sie also, wenn Sie den Haarausfall Ihrer Katze nicht auffangen und am Ende riesige Knoten haben?

Verwenden Sie niemals, niemals, niemals eine Schere, um einen Knoten auszuschneiden! Scheren sollten nur von einem erfahrenen Hundefriseur, Tierarzt oder Züchter verwendet werden.

Katzenhaut ist sehr locker. Das Greifen der Halskrause Ihrer Katze im Nacken ist ein Beispiel dafür, wie locker ihre Haut ist. Wenn das Fell verfilzt und der Knoten fest wird, ziehen die Haare die Haut in den Knoten. Der Versuch, einen Knoten herauszuschneiden, könnte möglicherweise die Haut der Katze verletzen.

Wenn Ihre Katze stark verknotet ist, ist Ihre einzige Möglichkeit, sie zu einem Hundefriseur oder Tierarzt zu bringen, der Erfahrung mit der Pflege von Katzen hat, insbesondere mit dem Rasieren von Katzen. Wenn Ihre Katze während der Pflege ausflippt, besonders wenn sie die Schermaschine hört, sollte Ihr Tierarzt ausgewählt werden, um das Fell Ihrer Katze zu scheren. Sie kann Ihre Katze leicht betäuben, um das Kätzchen sicherer zu scheren.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Schermaschine zu kaufen, damit Sie Ihre Katze selbst rasieren können, müssen Sie sich von einem Züchter, Groomer oder Tierarzt zeigen lassen, wie es geht. Es gibt bestimmte Techniken bei der Positionierung und Verwendung der Haarschneidemaschine, die den Unterschied zwischen einem sauberen Schnitt und Rasurbrand und Kerben ausmachen können.

Perser, Himalaya und Exoten sind wartungsintensive Katzenrassen. Sie sind auch so süße und kostbare Begleiter, dass die Pflege nicht zum Albtraum werden sollte. Erfreuen Sie Ihr Kätzchen während der Fellwechselsaison, indem Sie Ihre bevorzugte Methode zur Bekämpfung des Haarkriegs wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"