Katzenrassen

Gebärmutterhalskrebs: Ist er tödlich?

Gebärmutterhalskrebs ist ein bösartiger Tumor, der im Gebärmutterhals gebildet wird – einem Fortpflanzungsorgan der Frau, das die Gebärmutter und die Vagina verbindet. Normalerweise wird er als langsam wachsender Tumor angesehen, der zunächst keine Anzeichen und Symptome aufweist, aber durch regelmäßige Pap-Tests erkannt werden kann, ein Verfahren, bei dem Zellen aus dem Gebärmutterhals abgekratzt und unter einem Mikroskop betrachtet werden. Es wird hauptsächlich durch ein Virus verursacht, das als humanes Papillomavirus oder HPV bekannt ist, und es kann von zwei Typen sein.

  1. Das Plattenepithelkarzinom, das in den Plattenepithelzellen entsteht, die den Gebärmutterhals auskleiden.
  2. Adenokarzinom, das in den Drüsenepithelzellen entsteht.

Fakten zum Gebärmutterhalskrebs:

Es gibt Gewissheiten über diese Art von Krebs.

  • Es ist eine der am besten vermeidbaren aller Krebsarten.
  • Alle drei Jahre einen Gebärmutterhalsabstrich zu machen, ist der beste Schutz für Frauen. Es gibt auch einen Impfstoff, fragen Sie Ihren Arzt danach.
  • Es Fälle werden durch das Humane Papillomavirus verursacht.
  • Es wird gesagt, dass etwa 90 Prozent aller Fälle von Gebärmutterhalskrebs durch das humane Papillomavirus oder HPV verursacht werden, eine häufige sexuell übertragbare Infektion, die fast alle Menschen irgendwann in ihrem Leben bekommen können.
  • Nur eine anhaltende Infektion, die durch vier HPV-Arten verursacht wird, führt unbehandelt zu Gebärmutterhalskrebs.
  • Es gibt zahlreiche HPV-Typen, aber nur eine anhaltende Infektion, die durch vier HPV-Typen ausgelöst wird, führt zu Gebärmutterhalskrebs, wenn die Infektion nicht behandelt wird.
  • Es gibt mehrere Symptome dieser Krebsart.
  • Zu den Symptomen gehören Blutungen oder Schmierblutungen zwischen und nach der Menstruation und nach dem Geschlechtsverkehr, anhaltende Schmerzen im Becken und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sowie vaginaler Ausfluss, der die Farbe ändert, stark sein kann und einen schmutzigen Geruch hat.
  • Die Behandlung hängt vom Stadium des Krebses ab.
  • Die Behandlungen hängen vom Stadium des Krebses ab. Dies kann eine Operation, Strahlentherapie und Chemotherapie umfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"