Katzenrassen

Die Wahl einer Siamkatze als neues Haustier – die Vor- und Nachteile

Erfahren Sie, warum eine siamesische Katze Sie zu einem guten Haustier macht oder nicht

Menschen aus allen Teilen der Welt sind seit Ende des 19. Jahrhunderts von Siamkatzen verzaubert. Dies war, als Siam, oder Thailand, wie es heute bekannt ist, dem englischen Botschafter etwas gab, um es mit nach Hause zu nehmen. Sie fingen sofort an, in englischen Katzenausstellungen aufzutreten, und in den frühen neunzehnhunderten Shows in Amerika begannen sie, sie zu sehen.

Einige Gründe, eine siamesische Katze als Haustier zu besitzen, sind, dass sie sehr liebevoll und anhänglich sind und oft als extrovertiert beschrieben werden, weil sie ihre Gefühle und Freude an der menschlichen Gesellschaft zeigen. Sie werden jedoch oft als böse und aggressiv dargestellt, wie die beiden Katzen in „101 Dalmatiner“. Das ist nicht ganz falsch, denn einige von ihnen sind sehr schwer zu handhaben. Es gibt Fälle, in denen siamesische Katzen so empfindlich sind, dass sie sich nicht an menschliche Gesellschaft anpassen können und sich daher aggressiv verhalten. Dies wäre ein Hauptnachteil, einen von ihnen zu besitzen.

Dies sind jedoch Einzelfälle, die zu einem großen Vorteil einer Siamkatze als Haustier führen, da sie ein Bedürfnis nach menschlicher Gesellschaft haben und oft eine starke Bindung zu einer einzigen Person haben. Sie sind auch als Erwachsene sehr verspielt und aktiv. Darüber hinaus genießen sie die Gesellschaft anderer geselliger Katzen, aber seien Sie gewarnt, diese liebevollen Wesen sollten nicht lange allein gelassen werden. Daher sind sie mehr als andere Katzenrassen von menschlicher Zuneigung abhängig. Wenn Sie also nicht genug Zeit und Aufmerksamkeit haben, um Haustieren zu bieten, ist es keine gute Idee, eine Siamkatze als Haustier zu bekommen.

Ein weiteres Problem mit Siamkatzen ist, dass sie mit einem tiefen Miauen, auch genannt, ziemlich laut werden meezer. Es ist ähnlich wie die Schreie eines menschlichen Babys und sie tun dies, wenn sie Aufmerksamkeit wollen. Dieses besondere Geräusch wird von manchen oft als irritierend empfunden, seien Sie also gewarnt, bevor Sie sich eines als Haustier anschaffen.

Eine angenehme Eigenschaft ist die Tatsache, dass sie aufgrund ihrer blauen Augen nicht so nachtaktiv sind wie andere Katzen, die nicht in der Lage sind, das Licht zu verstärken und gewöhnlichen Katzen beim Sehen im Dunkeln zu helfen. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, dass Ihre Katze beim Schlafen die Vorhänge herunterreißt, da die Katze höchstwahrscheinlich direkt neben Ihnen schläft.

Siamkatzen sind wirklich schöne, aber komplexe Kreaturen und sollten nicht mit den gewöhnlichen Katzen verwechselt werden, die Sie in den Häusern der Menschen sehen können. Wenn Sie eine besitzen möchten, sind dies nur einige der Vor- und Nachteile, die Ihnen im Umgang mit einer Siamkatze wahrscheinlich begegnen werden. Recherchieren Sie im Internet oder in Ihrer Nähe und finden Sie heraus, ob Sie bereit sind, einer siamesischen Haustierkatze alles zu bieten, was sie braucht. Wenn Sie mit den kleinen Problemen leben können, die mit einem siamesischen Haustier einhergehen, haben Sie eines der besten Haustiere, die Sie sich wünschen können.

Don Levy, Siamkatze, Cat Fanciers Association, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"